Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
25. Februar 2009 3 25 /02 /Februar /2009 20:47


Hier mal meine sinnvolle Reihenfolge der Warcraft und WoW-Romane, ich habe sie nach der Zeit sortiert in der sie erzählt werden. Gelesen habe ich Im Strom der Dunkelheit und zur Zeit Jenseits des Dunklen Portals. Die Krieg der Ahnen-Trilogie habe ich bewusst nicht aufgeführt.
Eigentlich wollte ich sie ja in dieser aufgeführten Reihenfolge lesen, aber die oben genannten Bände interessieren mich am meisten, sie sind sehr gut und die Rezensionen folgen bald.


1 World of Warcraft, Bd. 2: Der Aufstieg der Horde
-40
Gründung des Schattenrats
Velen, Kil`jaeden und Archimonde sind noch Freunde (im Prolog), die jugendlichen Orcs Durotan und Ogrim lernen sich kennen und werden Freunde. Orcs leben mit den Draenei noch freundlich auf Draenor zusammen, dann werden sie korrumpiert und verdorben.

Bekannte Helden wie Durotan, Ogrim Doomhammer und dem Draenei Anführer und Seher Velen fehlen ebensowenig wie bekannte "Bösewichte" wie Nez'ghul und Gul'dan.
Schön finde ich persönlich, daß man gleich anschließend das ebenfalls von der Autorin stammende "Lord der Clans" weiterlesen kann, denn in diesem wird die Geschichte weitergeführt.



2 Warcraft, Bd.3: Der letzte Wächter

-5
Der dritte Warcraft Band ist zeitlich gesehen eigentlich der erste Band, denn hier trifft die brennende Legion der Orcs zum ersten Mal in Azeroth ein. Wer also noch kein Buch dieser Reihe gelesen hat, kann getrost mit der Nummer 3 beginnen und sich die ersten beiden Bände danach einverleiben.
Hierin wird dann erzählt, wie Kadghar Schüler bei Medivh wird und wie die Orcs langsam aber sicher nach Azeroth einfallen.
Die Weisen der Kirin Tor, eine Gemeinschaft einflussreicher Gelehrter und Zauberer, möchten zu gerne wissen, was der Wächter im Turm von Karazhan an Weisheiten, Magie und Geheimnissen verborgen hält. Als sie endlich die Erlaubnis erhalten, einen Schüler zu ihm zu senden, wählen sie den jungen Khadgar aus. Mit zahlreichen Aufträgen wird er auf seine Mission geschickt, im Turm dem Zauberer Medivh zu begegnen - einem Magier, über den überraschend wenig bekannt ist, was die Ehrfurcht, die die Weisen der Kirin Tor vor ihm besitzen, nur noch rätselhafter für Khadgar macht. Der Magier findet Gefallen an seinem jungen Schüler und nimmt ihn in seine Obhut. Doch schon bald muss Khadgar feststellen, dass Medivh ein gespaltenes Dasein führt - und dass sein Kampf um sich selbst die Zukunft aller Lebewesen in der Welt von Azeroth vernichten kann.

Khadgar, ein Akolyth aus der Magierstadt Kirin Tor soll bei dem bekanntesten Zauberer der Welt als Lehrling anfangen: Medivh. Dieser etwas launische und aufbrausende Magier nimmt Khadgar dann auch als Schüler auf, nachdem dieser sich nach einigen Prüfungen beweisen konnte. Doch mit der Zeit kommen Khadgar Zweifel an der Loyalität seines Meisters der Allianz der Menschen gegenüber und mit jedem Stück das Khadgar aus der Vergangenheit erfährt, kommen ihm mehr Zweifel an der edlen Gesinnung seines Meisters. Inwieweit passen die Morde an Magiern in ganz Azeroth ins Bild, wieso tauchen immer mehr Dämonen auf, warum beginnen die Orks wieder mit Angriffen gegen die Städte der Menschen? Als dann eine Gesandte der Orks im Turm Medivhs ankommt, scheint Khadgars Vermutung aufzugehen: sein Meister arbeitet mit den Orks zusammen. Aber die Wahrheit ist noch weitreichender als es sich Khadgar jemals vorgestellt hat...

 

 

3 World of Warcraft, Bd.3: Im Strom der Dunkelheit
0-6 (Warcraft II-Tides of Darkness)

Anduin Lothar ist nach der Zerstörung Sturmwinds mit den Überlebenden nach Lordaeron geflüchtet und koordiniert nun als Oberbefehlshaber die Streitkräfte der Allianz von Lordaeron. Der Zweite Krieg beginnt.



4 World of Warcraft, Bd.4: Jenseits des Dunklen Portals
8 (Warcraft II-Beyond the Dark Portal)

Erzählt direkt den Anschluss der Geschichte von Im Strom der Dunkelheit weiter, die Horde beschafft sich die benötigten Artefakte aus Azeroth und kehrt nach Draenor zurück. Die Allianz unter Turalyon, Khadgar, Alleria Windläufer, Danath Trollbann und Kurdran Wildhammer verfolgen sie durch das Portal bis zum Schwarzen Tempel…


5 Warcraft, Bd.2: Lord der Clans

8-18
Orks können richtig sympathisch sein! In diesem Roman wird beschrieben, wie der Ork Thrall von Menschen aufgezogen wird, die ihn zu einer Kampfmaschine machen wollen, um als Werkzeug für ihre Intrigen zu dienen. Doch Thrall kann fliehen, findet seinen Stamm und seine Bestimmung und rüstet zum letzten großen Krieg der Horde, um sein Volk aus der Sklaverei zu befreien...



6 Warcraft, Bd.1: Der Tag des Drachen


Nachdem die Ork mit ihren Drachenreitern von einer Allianz aus verbündeten Völkern geschlagen wurden, ist das übliche politische Plänkelspiel zwischen den einzelnen Nationen wieder an der Tagesordnung. Lediglich das Gerücht, der furchtbare Drache Deathwing sei noch am Leben und zurückgekehrt, sorgt für Aufregung. Der gesichtslose Zauberer Krasus schickt den verbannten Magier Rhonin auf eine gefährliche Mission. Obwohl sich Rhonin die Rehabilitation erhofft, ahnt er, dass der geheimnisvolle Krasus noch andere und unbekannte Ziele verfolgt. Seine Führerin Vereesa, eine Elfe, und der Zwerg Falstad werden zu seinen Begleitern. Sie ziehen in das Land, in das sich die Ork zurückgezogen haben, um ihre Wunden zu lecken -- und wo sie neue Drachen heranziehen. Auf ihrer Reise wird Rhonin und seinen Begleitern schnell klar, dass die Gerüchte wahr sind: Deathwing lebt noch immer und ist zurückgekehrt, um eine neue und für alle anderen Völker furchtbare Ära der Drachen zu beginnen.

"Der Tag des Drachen" spielt nach dem Zweiten Krieg (Warcraft II), und handelt von der Befreiung der Drachenkönigin Alexstrasza, der endgültigen Niederlage der Orkischen Horde, und einer dunklen Verschwörung...



7 World of Warcraft, Arthas: Rise of the Lich king

ca. 8-20
zwischen Zweiten und Dritten Krieg (vielleicht einschließlich Dritter Krieg)

Die Geschichte soll mit Arthas im Alter von 10 Jahren beginnen und zunächst seine Jugendjahre erkunden. Wir werden einige seiner bekanntesten Szenen sehen, aber auch einige neue Charaktere kennenlernen. Desweiteren wird das Buch auch Arthas Romanze mit Jaina Proudmoore behandeln.



8 World of Warcraft, Bd.1: Teufelskreis
24 (1 Jahr vor WoW Classic)
Drei Jahre nachdem Großadmiral Daelin Proudmoore beim Versuch, die Orcs in ihrer neuen Heimat Durotar auszurotten, besiegt und getötet wurde hat sich das Leben zwischen den Orcs von Durotar und den Menschen von Theramore normalisiert. Es herrschen wieder Handelsbeziehungen zwischen beiden Völkern, doch noch immer gibt es auf beiden Seiten Gegner, die diese Allianz nicht gutheißen und die Auslöschung des jeweils anderen Volkes fordern.

Die Anführer der beiden Völker: Kriegshäuptling Thrall und Erzmagierin Jaina Proudmoore werden durch verschiedene Zwischenfälle dieser Allianzgegner dazu gedrängt, dem jeweils anderen den Krieg zu erklären ohne jedoch zu wissen, dass eine dritte Partei nur diesen Krieg herausfordert damit sich beide Völker gegenseitig vernichten...


9 World of Warcraft, Bd.5: Die Nacht des Drachen

ca. 24-27
Zwischen WoW Classic und Patch 3.0, World of Warcraft Comic (beginnt mit #1 Fremder in einem fremden Land)

Lo'Gosh und seine Gefährten - der Nachtelfdruide Broll Bärenpelz und die Blutelfe Valeera - sind in den Östlichen Königreichen angekommen und müssen feststellen, dass eine perfide Verschwörung im Gange ist. Auf Lo'Goshs Thron hat sich offenbar ein Schwindler niedergelassen und im Verborgenen lauern Attentäter auf die schlagkräftige Truppe. Das Trio hat direkt in ein Hornissennest gestochen!



Anmerkung: Texte sind kopiert!


Links zum Thema

http://wow.allvatar.com/rex/845-0-World-of-Warcraft-Roman-Band-4-Rezension.html
Leseproben zu den WoW-Romanen 1-4

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Zeitlinie
Die Zeitlinie von Warcraft und die Geschichte als Zusammenfassung

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Nomadenseele 03/09/2009 22:55

Ich habe 2-3 Bücher gelesen und fand sie derart grottenschlecht geschrieben, dass ich mich nicht mehr um weitere gekümmert habe. Ein Sonderschüler hätte mehr Stilistik als die Autoren dieser Bücher.

Aies 03/09/2009 11:32

Danke fürs Aufnehmen in der Linkliste.

Hast du alle Warcraftromane gelesen? Ich bislang nur die oben genannten. Also mich haben diese Bücher sehr gefesselt, um z.B. Grammatik hab ich mich gar ned gekümmert für mich hat einzig die Story gezählt und das war alles sehr interessant. Nur die Übersetzung von "Im Strom der Dunkelheit" hat bissl gestört: Anasterian Sonnenwanderer wurde ebefalls mit Sonnenläufer und Sonnenreiter übersetzt, viele Namen gar nicht. Ansonsten hätte man die beiden Bücher vor BC lesen sollen, so hätte man vieles im anderen Licht gesehen...

Nomadenseele 03/06/2009 17:36

Danke für die Auflistung, ich habe es mal meiner Linkliste hinzugefügt. Allerdings schwankt der Schreibstil der Bücher zwischen grausam und schlecht.