Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. Juni 2011 5 24 /06 /Juni /2011 17:59

Edit, neues zu Patch 4.3:

Todesschwinge kommt bereits als Endboss: Patch 4.3: Todesschwinge kommt, aber warum nur...

Außerdem gab es noch einige spannende Beiträge in den Foren, welche sich mit möglichen Inhalten und Spekulationen und tatsächlichen Inhalten von und um Patch 4.3 beschäftigten:

- Patch 4.3 Release of ?

- 4.3 der Cata Showdown?

- Vorschau auf Patch 4.3 (Gamescom 2011)

- Patch 4.3 oder: Was kommt als nächstes?

-

- Neue Spekulationen zu Patch 4.3 (hier im Blog)

 

Hier noch mal der mögliche Patch-Fahrplan für die Erweiterung Cataclysm, natürlich alles reine Spekulation:

- Patch 4.1 Aufstieg der Zandalari Abhaken.gif

- Patch 4.2 Sturm auf die Feuerlande (Ende Juni) Abhaken.gif

(folgende Reihenfolge variabel )

- Patch 4.3 HdZ5: Krieg der Ahnen (Raid, ich hoffe aber auch noch auf eine 5er-Instanz)

- Patch 4.4 Raid gegen einen alten Gott?

und Beitrag N´zoth (und ja ich weiß, N´zoth ist ebenfalls ein Planet im Star Wars-Universum... )

"Nun, in der Questreihe in Vashj'ir wird ja klar, dass die Naga mit den Gesichtslosen zusammenarbeiten um erst die Kvaldir zu vertreiben und später auch den Gezeitenjäger Neptulon zu überwältigen. Die Gesichtslosen sind, wie hoffentlich jedermann weiß, die Diener der alten Götter.

Allerdings soll N'Zoth (oder N'Zath in der englischen Version, Quelle: wowwiki) hinter dem smaragdgrünen Albtraum stecken:

In Blizzcon 2010's Quests and Lore panel, Chris Metzen revealed that the third named Old God, which is to be revealed in Cataclysm, will be called N'Zath. Metzen also implied that this Old God may be the one "signing Deathwing's checks". N'Zath is also responsible for the Emerald Nightmare."

Also gut möglich das der Alte Gott N´zoth Boss einer Vashj´ir-Instanz/ Raid ist und dementsprechend gleich mit Patch 4.5 zu deuten wäre:

- Patch 4.5 Meeresschlund (Neptulon)

Neue Vashj'ir Instanz (sollte ursprünglich bereits mit 4.2 kommen, aber Blizzard meinte, das sie vorerst zufrieden mit der Neptulon-Story sind). Und es wird noch spannender:

"Sollte er eigentlich auch nicht, da der "Strudel" zur Elementarebene des Wassers, ähnlich wie der Maelstrom in die Elementarebene der Erde nach Deepholme, führt. N'Zoth soll allerdings laut Puzzlebox des Yogg-Saron in irgendeiner Versunkenen Stadt/im Emerald Dream schlafen. Das könnte Nazjatar sein. Nazjatar selbst, wo Aszhara ist, liegt eigentlich um den Maelstrom herum. Vashjir ist da zu weit weg und eigentlich auch nur die Heimatstadt von Lady Vashj."

Also gut möglich das der nächste Alte Gott also erst mit der nächsten Erweiterung kommt bzw. einen "Brückenkopf" dazu schlägt, denn für mich wird Königin Azshara Boss in der nächsten dann vierten Erweiterung, Fakt ist jedenfalls das beim Maelstrom etwas unsagbares Mächtiges und Böses "schlummern" soll:

Ein andere Theorie ist, dass einer der Alten Götter im Mahlstrom eingesperrt ist, wo er die Naga befehligt. Die Naga werden von der Monstrosität geführt, die einmal Königin Azshara war, und sie wurden bei der Entstehung des Mahlstrom während der Spaltung der Welt durch die Alten Götter aus ihren Nachtelfischen Formen mutiert. Der Warcraft-Roman „Tag des Drachen“ erwähnt eine Kreatur, die als „Der Manta“, Behemoth der Tiefe, bekannt ist. Krasus sagt, dieser wäre „zehn mal so groß und so stark wie ein Drache.“ Es wurde mindestens ein Jahrhundert vor den Ereignissen im „Tag des Drachen“ getötet. Es ist möglich, dass dieser Manta irgendwie mit den Alten Göttern und den Naga verbunden ist. Forscherliga

Zitat von Ulvareth:
F: Was ist aus dem Dungeon im Meeresschlund geworden, der eigentlich zusammen mit den Feuerlanden kommen sollte?
A: Ursprünglich hatten wir vor, in den Feuerlanden weniger Bosse unterzubringen und dafür ein paar Bosse im Meeresschlund zu veröffentlichen. Aber als wir uns die Feuerlande näher angesehen haben, ist uns klar geworden, dass dort mehr Bosse hineingehören. Außerdem fanden wir es sehr spannend, Gegenstandsdesigns zu entwerfen (und auch Setboni!), die von Natur aus sehr feurig sind, und darüber hinaus hat sich das Questgebiet an der Geschmolzenen Front wirklich toll entwickelt. Also haben wir uns am Ende mehr den Feuerlanden gewidmet. Das hat zu der Entscheidung geführt, einem starken Hauptthema zu folgen (Feuer), anstatt zwei schwächeren Feuer- und Wasserthemen.

- Patch 4.6

"Insel Zandalar mit Raid Zuldazar - Immerhin ist die Story von 4.1 ja unvollständig. Mysteriöser Prophet hetzt Trolle auf, spielt danach aber keine Rolle mehr. Eigentlich müssten wir den also auch noch legen dürfen."        

Oder doch noch der Pre-Cata erhoffte Raid in Zul Drak, die man schon in WotLK vermutete? Dort befindet sich jedenfalls noch viel Platz im Komplex von Gundrak, der Hauptstadt der Eistrolle und im Trailer zu 4.1 tauchte auch ein Abgesandter der Eistrolle auf. Zandalar aber als Hauptsitz der Trolle wird in meinen Augen definitiv erst in einer späteren Erweiterung kommen.

Siehe auch: Frage der Woche! Troll Raid instanz

und Patch 3.4 The Frozen Gods of Zul´Drak (Fan Fiction @Gamona)

Malakk.jpg

Frostkönig Malakk hatte noch keinen Auftritt in WotlK, könnte mit einer Instanz in Nordend der Kreis geschlossen werden, der mit Patch 4.1 und Zul Gurub (Classic) sowie Zul Aman (BC) begonnen wurde: Die Überarbeitung von Troll- Inis mit Cataclysm?

- Patch 4.7

Überarbeitung Arathi-Hochland (also Stromgarde, dazu später mal mehr), auch Ahn´Qiraj steht noch aus, was passiert mit Gilneas, werden die worgen eines Tages ihr Reich wieder bekommen. Im Moment ist da alles leer und sozusagen verschenkt. Schon Pre-Cata hatte ich gehofft das Gilneas auch hochstufiges Questgebiet wird und nicht nur Startgebiet der Worgen. Zudem fehlt immer noch die kleine Insel Zul´Dare. Vielleicht kommt die zusammen mit Kul Tiras? Wobei ich hoffe das Kul Tiras erst in einen späteren Addon kommt und nicht einfach nur als Content-Patch, dafür steckt da viel zu viel Potenzial drin. Blizzard dazu:

F:  Wird es in Cataclysm Neuigkeiten zu den alten oder vernachlässigten Nationen der Menschen geben, speziell zu Stromgarde, Kul’tiras und den Überresten Alteracs? (Hey, immerhin ist Todesschwinge schon als Adliger Alteracs herumstolziert!)
A: Mit der Überarbeitung der klassischen World of Warcraft-Zonen werdet ihr erfahren können, wie es den gefallenen Nationen Stromgarde und Alterac in den letzten Jahren ergangen ist. Die Inselnation Kul Tiras wird zu Beginn von Cataclysm nicht sichtbar sein – irgendwas mit tektonischen Platten, die die Insel auf das Meer hinaus schieben …

Aus Frag die Entwickler #1

Nun, grundsätzlich würde ich es immer gut finden, neuen Content bzw überarbeitete Gebiete/ Orte auch unabhängig der aktuellen Haupt-Storylines einzufügen, Hauptsache es wird gut umgesetzt. Kul Tiras z.B. darf niemals neutrales Q-Gebiet für Daylies werden, das wäre einfach absolut unpassend, also mal schauen...

- Patch 4.8 Titanen-Raid

Einige Spieler glauben fest an einen Raid irgendwo in Uldum. Vielleicht in einer der großen Pyramiden oder als Erweiterung der Hallen des Ursprungs? Ein "Titanen"-Raid fehlt noch in Cata und auch die letzen Geheimnisse und offenen Fragen um die verdorbenen Tol´vir wollen aufgeklärt werden. Vielleicht kommt ja doch irgendwas mit dem titanischen Behüter Tyr?

- Patch 4.9 Todesschwinges Fall

Mhhh ich gehe stark davon aus, das wir nur mit sehr starken Verbündeten (also den anderen Drachenaspekten) in der Lage sein werden, Todesschwinge den Zerstörer zu besiegen. Und vielleicht schaffen wir es auch nur, ihn zum Rückzug zu bewegen, um Cataclysm "abzuschließen" und wer weiß, vielleicht bekommen wir sogar Unterstützung des "Propheten" Medivhs höchtpersönlich? *zwinker*

Todes1 Bild-Quelle

Siehe auch: Was kommt mit Patch 4.3

und Haust Todesschwinge in einer Höhle...

...oder aber der alte Gott, welcher Todesschwinge beherrscht, löst sich von den Drachen und nimmt ihn einen Großteil seiner Macht. Fortan kämpfen wir gegen diesen alten Gott, der sich als wahrer Endboss dieser Erweiterung entpuppt. Mithilfe Deathwing, der dabei sein Leben lässt (oder geläutert wird) können wir den alten Gott besiegen/ vertreiben. Bei einer Vertreibung könnte man sich noch einen weiteren Patch vorstellen:

- Patch 4.10 Ny´alotha

Fall es der alte Gott N´zoth ist, der Todesschwinge korrumpiert ist es der Verantwortliche des Smaragdgrünen Albtraums und wir müssten schließlich in eben diesen Smaragdgrünen Traum, um N´zoth in seiner Festung  Ny´alotha zu stellen:

Wäre es denkbar, das Blizz einen Bereich von Vashj´ir ein Portal zu dieser Traumebene einbaut und eine Stadt Ny´alotha als neue Raidinstanz einführt?

Würde dann aber wohl bedeuten, das der alte Gott der im Mahlstrom vermutet wird, eben jener N´zoth ist, der für die Verderbnis des Smaragdgrünen Traums verantwortlich ist. Denkbar wäre auch Lord Xavius (dann als Satyr, aktuell aber in ein Baum verwandelt) als eine weitere Bossbegegnung im Raid, da dieser ja bereits Malfurion im Smaragdgrünen Traum festhielt und folterte (siehe Roman Sturmgrimm).

Xavius.jpg Xavius by Blizzard

Ein anderer potenzieller Boss wäre auch die abgrundtief schlechte Tauren-Schamanin Magatha Grimmtotem, ihre Q-Reihe in Tausend Nadeln kann nicht alles gewesen sein (hier gehts zur Diskussion).

Magatha_Comic.jpg (Bild-Quelle)

Dazu wir es natürlich auch immer wieder neue Verbesserungen/ Ergänzungen und Änderungen im eigentlichen Spiel und dessen Engine geben:

F: Könnten wir mehr dynamische Ereignisse in WoW sehen? Zum Beispiel so etwas wie Sandstürme in Uldum, die jeden blenden und die ‚Aggro‘ von Gegnern beeinflussen.
A: Es würde uns gefallen, wenn die Welt dynamischer und weniger vorhersehbar wirkt. Allerdings möchten wir, dass diese Ereignisse episch sind und nicht einfach nur lästig. In einem kommenden Patch werden wir uns auf dieses Terrain wagen und sehen, was sich gut anfühlt.
Aus Fragt die Entwickler #1

Edit: Aha! Und wir wissen nun, wer bzw. der Grund von Todesschwinges Übel bzw. dessen Rückkehr ist:

F: Wie konnte Sinestra die Ereignisse von Nacht des Drachen überleben?

A: Im Grunde hat sie das gar nicht; die Sinestra, der Spieler in der Bastion des Zwielichts begegnen, ist nur eine geschundene Hülle ihrer selbst, die durch die Macht eines Alten Gottes, des Meisters von Todesschwinge, aus ihren Überresten zusammengesetzt und wiederbelebt wurde. Quelle Q&A#2

Nun, zuviel Content für ein einzelnes Addon? Sicher, aber wenn Blizzard sein "Versprechen" hält und Content nun schneller nachliefert und wir Mitte 2012 mit der vierten Erweiterung rechnen wollen, wären auf jeden Fall noch 3-4 große Content-Patches drin, oder? Aber man kann ganz gut erkennen, das allein für die Cata-Ära noch genug Stoff für viele (hoffentlich schöne) Inhalte bergen könnte. Lassen wir uns überraschen...

Aktuelle Spekulationen findet ihr hier: Neue Spekulationen zu Patch 4.3 

Akutelle Umfrage: Wer wird Endboss in Cataclysm?

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!