Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. August 2011 1 29 /08 /August /2011 23:29

Die Spielwelt Azeroth etwas "unvorhersehbarer" zu machen, also ein wenig mehr dynamisch zu machen, wäre nicht nur mein Wunsch, sondern auch Blizzard macht sich dazu Gedanken:

So can we expect more of these events in the future?

Stockton: Definitely. That’s the same group that does all of the holiday events, but we want them to do more actual world events. We’re looking into things that are dynamic and happen more on a monthly basis. We have a lot of ideas with nothing set in stone. We could maybe have an invasion that happens across Azeroth in different locations and if you take part in it, you could earn rewards. And this could happen around every month. We have ideas where we want to take the Darkmoon Faire and really blow it out.

WoW: In Zukunft mehr Events? Ja, z.B. der Dunkelmondjahrmarkt wird mit Patch 4.3 überarbeitet.

und

F: Könnten wir mehr dynamische Ereignisse in WoW sehen? Zum Beispiel so etwas wie Sandstürme in Uldum, die jeden blenden und die ‚Aggro‘ von Gegnern beeinflussen. – Dagoûu (Europa [Frankreich])
A: Es würde uns gefallen, wenn die Welt dynamischer und weniger vorhersehbar wirkt. Allerdings möchten wir, dass diese Ereignisse episch sind und nicht einfach nur lästig. In einem kommenden Patch werden wir uns auf dieses Terrain wagen und sehen, was sich gut anfühlt.

Mir für meinen Teil würden so genannte Öffentliche Quests (aus Warhammer Online) genügen. Die Dynamischen Ereignisse von Guild Wars 2 sind eine logische Weiterentwicklung eben dieser Quests. Irgendwo in der Spielwelt passiert also ein Ereignis (Mini-Event) und alle Spieler erfahren via Textnachricht davon. Spieler, die in der Nähe eines solchen Events sind werden automatisch zu Gruppen gebildet und dann gehts schon los:

Die Öffentlichen Quests sind Gruppen-Quests, in die Ihr jederzeit einsteigen könnt. Ihr müsst also nicht erst nach einer Gruppe suchen, oder auf einzelne Teammitglieder warten, sondern könnt nach Lust und Laune zu einer laufenden Public Quest hinzustoßen und Euch beteiligen. Sobald Ihr ein Gebiet, in dem gerade eine öffentliche Quest läuft, betretet, erscheint automatisch ein kleines Fenster, das Euch anzeigt, welche Aufgabe gerade zu bewältigen ist und was davon bereits erfüllt wurde. Die öffentlichen Quests sind in mehrere Abschnitte unterteilt, in denen Ihr verschiedene Dinge abarbeiten müsst. Im letzten Abschnitt einer öffentlichen Quest steht Euch meistens ein Boss gegenüber.

Buffed

Eigentlich ein einfaches und effektives System das sicherlich viele interessante und spannende Möglichkeiten bietet. Schön wäre es natürlich, wenn diese Quests sich den Spielern anpasst, in Stufe und Herausforderung, je nach Anzahl der Spieler und dessen Stärke. Hinterher gibts automatische Belohnungen und kleine Geschichten zum Event. Ein solches Ereignis könnte z.B. eine zerstörte Brücke sein, welche durch die Spieler mit sammelbaren Ressourcen in einer bestimmten Zeit wieder aufgebaut werden muss.

Wettereffekte wurden in Classic mit Patch 1.10 (Sturm über Azeroth) eingefügt, so kann es z.B. im Wald von Elwynn plötzlich regnen und Nebel in Tirisfal erscheinen. In den neuen Gebieten von Cataclysm, wie der oben angesprochene Sandsturm oder Schneestürme in Nordend (die einen tatsächlich auch "behindern"/ die Sicht nehmen könnten) fehlen gänzlich.

In der Lore und Geschichte ist WoW herausragend aufgestellt, doch es gibt einige wichtige Spielelemente, wie eben eine dynamischere Spielwelt, mehr Entscheidungen und Dialoge in Quests und den Charakter mehr in die Welt von Azeroth einzubeziehen sowie eine tiefere Charakterentwicklung (fern von besserer Ausrüstung und Achievements) sind einige dieser Spielelemente, die WoW sicher sehr gut tun würden und ich mir sehr wünschen würde.

Links zum Thema:

- Der WoW-Wunschzettel von Buffed

- Wetter?! im Blog von Living in WoW

- Das Wetter in World of Warcraft

- Dynamische Ereignisse in Guild Wars 2

War01

Eine Öffentliche Quest in WAR

screenshot_gw014_45306.jpg

Übersichtskarte in GW2, die Herzen markieren ein Dynamisches Ereignis, ein NPC klärt darüber auf - ganz ohne Questtexte geht es nicht.

tanaris.jpg

Blick von Tanaris nach Uldum während eines Sandsturms (Bild-Quelle)

regen.jpg 

Und Regen in Auberdine/ Dunkelküste, leider gibt es keine Gewitter - atmosphärisch eigentlich unerlässlich, z.B. in Morrowind tragen sie sehr zur Spielstimmung bei (Bild-Quelle).

WoWScrnShot_090411_002233.jpg

Öffentliche Quest in WoW:

Eine Brücke (hier der Thandolübergang) könnte erobert und teilweise zerstört werden (wie ja praktisch in Classic) und muss nun durch eine Öffentliche Quest von uns Spielern 1. zurück erobert und 2. wieder aufgebaut werden. Innerhalb einer bestimmten Zeit, z.B. 30 Minuten müssten die Feinde besiegt und per Sammel-Q diverse Materialien hergeschafft werden. Ansonsten bleibt die Brücke für eine bestimmte Zeit schwer passierbar. Bei Erfolg allerdings gibt es für alle Beteiligten, je nach Aktivität, entsprechende Belohnungen.

Lesetipp: Ein interessanter Beitrag dazu im Blog von Yitu: Entscheidungen und Konsequenzen

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Aies 08/31/2011 17:59



Danke für dein langen Kommentar!


Ja wenn ich über Verbesserungen, Änderungen und neuen Spielelementen (zumind. in WoW nwu) schreibe, nenne ich das "Ideenhalde". Das sind alles Dinge die ich mir in WoW vorstellen könnte, ob sie
technisch möglich sind, interessiert mich erstmal nicht, denn ich schreibe vom möglichen Bestfall meiner Wunschgedanken...


...speziell mit dem Phasing oder auch den vielen Ingame-Videos in Spielgrafik tun viel zum Quest-Erlebnis beitragen auch wenn es im Questdesign noch vieles geben würde, was mir fehlt. Z.B. mehr
Dialoge, Entscheidungen die Auswirkungen haben (wenn auch nur
marginal) oder die Möglichkeiten, Quests mal auf mehreren Wegen lösen zu können. Die genialen Geschichten und Stories von WoW könnte man meiner Meinung noch besser in Szene setzen.


Ansonsten ists schon ganz gut mit dem Phasing aktuell, das es da Probleme gibt, ist natürlich nachvollziehbar, ich bin auch schon gespannt wie die Dynamischen Events (also Quests) in Guild Wars 2
mit angeblich bis zu 100 Spielern funktionieren, wohlgemerkt in der offenen Spielwelt.


Aber ein paar kleinere Events in der offenen Spielwelt in Form von Öffentlichen Quests wäre für Blizzard in WoW sicherlich möglich?


Grüße Aies



egal 08/30/2011 11:54


Den Wunsch nach einer dynamischen Spielwelt hat wohl jeder Entwickler. Das hat man ja auch selbst zu WoW Classic-Zeiten gesehen. Inzwischen hat Blizzard ja auch die Phasing-Technik breit getestet
und es scheint ganz gut zu klappen. Das Problem ist nur leider, dass solche Bestrebungen mit einem immensen Zeit- und Technikaufwand bezahlen muss. In der Cata Beta gab es dazu massig critical bugs
zur Phasing-Geschichte. Von daher glaube ich nicht an einer großen Weiterentwicklung der jetzigen Phasing-Mechanik. Vielleicht an ausgewählten Orten, aber dauerhaft und überall? Ausgeschlossen.
Selbst bei SWTOR, wo man ja ziemlich viel Mühe auf das "Geschichtenerzählen" in Form von animierten Sequenzen gelegt hat, schafft man es nicht, eine freie und trotzdem dynamische Welt zu schaffen
und SWTOR ist in diesem Punkt sicherlich dem Marktprimus um einiges überlegen in Sachen "story-driven Content", was man so aus den ersten Videos sehen kann. Fazit: Dynamische Spielwelt = ew'ger
Zukunftstraum eines Designers und Spielers...


Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!