Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Januar 2012 2 03 /01 /Januar /2012 23:36

Vor kurzem war ich auch einige Male mit dem Raidfinder - eigentlich Dungeonbrowser - unterwegs (jepp hab mich mal getraut ;)) und da so einige, wie der Titel dieses Beitrags schon vermuten lässt, Erfahrungen gesammelt. Überwiegend Positive. Ist der Raidfunder (zukünftig hier im Text RF, wie Dungeonfinder mit DF abgekürzt) doch ein interessantes Werkzeug um ein wenig Luft in den Raids von WoW zu schnuppern, eben als Casual bzw. Nichtraider...

...interessant dadurch, dass man eben auch in den Raid die Story mitbekommen kann. Zukünftig will Blizzard in Mists of Pandaria ja auch wieder Quests für Raids ("Im Vorschau-Panel zu Mists of Pandaria haben die Entwickler auch etwas über eine abgeänderte Quest-Philosophie gesprochen. Demnach soll mehr fokus auf den Quest-Content auf der Maximalstufe gelegt werden – auch in Raids...") anbieten. Ein großer Pluspunkt also für den RF, dazu hoffe ich auf ältere Raids (z.B. Feuerlande oder in Nordend), um dort auch ein wenig Eindrücke und Spielerlebnisse sammeln zu können. Ob Blizzard das einbringen wird, steht jedoch in den Sternen.

Doch erstmal vorweg, kommt man ja nur mit einem Itemlevel >372 in den RF, da war ich ja noch einiges entfernt und startete in den neuen (heroischen) Instanzen mit Patch 4.3 bei grade mal 352. Beim zweiten Durchgang in der ini Endzeit klappte es schon um einiges besser, als mein erster Besuch und mit einer höflichen Gruppe gelang uns ein guter Abschluss ohne Hetzte, dafür mit mehr Köpfchen und mit einem Itemlevel von dann 370 (weitere Ausrüstung gabs beim ersten Besuch von Endzeit und im AH) war das auch wirklich nicht mehr besonders schwierig wie beim ersten Mal - wirklich kein Kunststück.

WoWScrnShot_123011_232936.jpg

 

WoWScrnShot_123011_233052.jpg

 

WoWScrnShot_123011_233111.jpg

Nach dem zweiten Sieg über Murozond gabs für mich diesen tollen Helm, zusammen mit den Q-Belohnung von "Der Hilfsarchivar" (Zeitstrangstulpen) habe ich damit zwei Teile des vom Blognachbarn Nimbert angesprochenen "Dungeon-Set 4.3".

WoWScrnShot_123011_233144.jpg

Hier noch mal meine kleine Wertung für die Instanz Endzeit, wie immer sind 5 Sterne ***** das Maximale:

Stimmung ***
Design *** (keine zusammenhängende Instanz sondern nur Portale, die zu den Bossen führen)
Bosse *** also nur Durchschnitt, die Bossbegegnungen sind zwar ganz nett gemacht, so richtig "flashen" tun sie aber nicht, der Endboss Murozond ist eigentlich relativ simpel durch die Stundengläser zu besiegen.

Wertung "Die Endzeit" ***

map_en_endtime.jpg

Karte zu Endzeit

WoWScrnShot_123011_233303.jpg

Dank des neuen Helms gab es schließlich noch den Erfolg "Episch".

WoWScrnShot_122711_225537.jpg

 

WoWScrnShot_122711_225543.jpg

Auch die Folge-Instanz "Brunnen der Ewigkeit" besuchte ich erstmal solo, um mir in Ruhe die Startquests abzuholen - und freue mich auch schon darauf, sie zu spielen, erstmal aber wollte ich den Raidfinder testen.

WoWScrnShot_122711_225644.jpg

 

WoWScrnShot_122711_225855.jpg

Stimmig: Brunnen der Ewigkeit soll die schönste der drei neuen Inis sein, ich bin gespannt.

Soviel zur kleinen Vorgeschichte, doch zurück zum Raidfinder und meinen ersten Erlebnissen dort. Also spontan angemeldet und wenig später folgte bereits die Einladung:

WoWScrnShot_123111_003645.jpg

 

WoWScrnShot_123111_003824.jpg

Ui, mein erste Raid seit Classic (damals raideten wir Zul Gurub mit einer Partnergilde), zwar etwas nervös (unbegründet wie sich später heraus stellte) aber entschlossen gings direkt zum dritten Boss...

WoWScrnShot_123111_003837.jpg

Drachenseele "Belagerung des Wyrmruhtempels" (1. Durchgang)

WoWScrnShot_123111_003858.jpg

 

WoWScrnShot_123111_004141-Kopie-1.jpg

Meine Euphorie war vorerst arg verloren...

drachenseele_01.jpg

...Yor´sahj, der Unermüdliche. Schlimm genug das er meinen "Ehrennamen" (eben den Unermüdlichen) trug, nein wir wipten auch, jedoch nur an seinen Adds, zwei Tode später und dabei mit weniger Erwartungen als zu anfang, standen wir dann doch vor dem Boss und konnten ihn auch gut besiegen,

WoWScrnShot_123111_010327.jpg

Story: Leider ganz ohne Quests erlebt man via RF aber dennoch einen großen Teil der Hauptgeschichte hautnah mit.

WoWScrnShot_123111_010258.jpg

Yor´sahj ließ ein Token für mich droppen, welches u.a. für Paladine mit "Bedarf" erwürfelbar war, hatte jedoch kein Würfelglück, wenn man aber bedenkt, was für tolle Werte das T13-Raidset auch im RF hat, "juckt" es schon ein wenig, diesen jetzt öfter zu benutzen - einfacher war raiden nie und wir Casuals sind uns sicher den Zorn der ernsthaften Raider gewiss...

WoWScrnShot_123111_010359.jpg

 

WoWScrnShot_123111_010440.jpg

 

WoWScrnShot_123111_010914.jpg

Beim (für mich zweiten) Boss Hagara, die Sturmbindern bin ich dann gestorben und konnte nicht wieder zurück in den laufenden Kampf eintreten und verließ dann man gemischten Gefühlen den Raid gegangen - es war doch schon sehr spät geworden.

Drachenseele "Belagerung des Wyrmruhtempels" (2. Durchgang)

Einige Tage später mit neuem Elan bin ich abermals mit dem RF in den ersten Abschnitt der Raidinstanz der Drachenseele. Beim zweiten Durchgang hatte ich mehr Zeit und Konzentration und besiegte schließlich alle vier Raidbosse des ersten Abschnitts des Raids und bekam sogar meinen ersten Token *freu* auch wenn Ausrüstung für mich nicht im Vordergrund steht, ist es doch schön auch einmal in den T-Sets hinein schnuppern zu können/ dürfen. Hoch herausfordernd ist der RF zwar nicht, für meinen Ansprüchen aber durchaus für ein paar knifflige Stunden gut und eben interessant.

WoWScrnShot_010312_213512.jpg

 

WoWScrnShot_010312_214213.jpg

Mein erster "Token"

WoWScrnShot_010312_215844.jpg

 

WoWScrnShot_010312_221243.jpg

Hagara ist wohl der schwierigste Boss des ersten Abschnittes und erfordert etwas mehr Übersicht als die anderen Begegnungen, ist aber deshalb auch sehr spaßig und spannend. Gestorben (oder Wipes) bin ich aber nicht mehr...

WoWScrnShot_010312_224235.jpg

 

WoWScrnShot_010312_224409.jpg

Morchok habe ich als letztes besiegt (im dann bereits dritten Besuch übern RF), dafür gabs dann auch den passenden Erfolg:

WoWScrnShot_010312_224741.jpg

Gewonnen habe ich aber nichts mehr.

dragon-soul-map-1

Map und Guide (Gamona). Lesetipp: Leome (und hier in der Zusammenfassung bei Kai) hat eine schöne Übersicht und Guides der Raidbosse des RF in ihrem Blog veröffentlicht.

Zum Abschluss auch eine kleine Bewertung des ersten Abschnitts der Raidinstanz der Drachenseele "Belagerung des Wyrmruhtempel":

Stimmung **** Grandius, erster Raid seit vielen Jahren, Endcontent von Cataclysm, Todesschwinge hautnah
Design *** wieder Portale/ Drachen als Flugmounts und einzelne Areale im altbekannten Gebiet in der Drachenöde
Bosse **** knifflig zumindest Hagara, alle anderen Bosse dauern nur, haben aber keine wirklich spannenden, innovativen Mechaniken, grundsätzlich sind alle Bosse auch für Raid-ungeübte Spieler gut schaffbar

Wertung ****

WoWScrnShot_010312_225327.jpg

Mein ersten T-13-Setteil: Stulpen des strahlenden Ruhms

Fazit: Raiden ist sehr einfach erlangbar und durchführbar geworden, dank des Raidfinders. Ob es eine Bereicherung für das Spiel ist, wird sich zeigen. Für mich als Gelegenheitsspieler sicher, denn so bekommt man auch wichtige Storyelemente mit und spannende Kämpfe sowie überragende Beute. Ob die Bosse zu einfach gestaltet sind ist wieder eine andere Frage, vielleicht - von "Beute hinterher geworfen bekommen" möchte ich aber nicht sprechen, denn das ist nicht zumindest mein Ziel und viel Zeit gehen für die Kämpfe auch drauf, Zeit die ich auch gerne in anderen Bereichen von WoW investieren würde. Zum Abschluss kann ich jedoch nur sagen: Todesschwinge, ich komme... ;)

...und habt einfach ein Herz für uns Gelegenheitsspieler...

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Jens 01/04/2012 17:17


Danke Kai,


kenne natürlich eure Beiträge und wollte sie eigentlich auch hier im Beitrag verlinken (Notiz an mich selbst: Boss-Guides verlinken ). Mal schauen wie anspruchsvoll der zweite Abschnitt von Drachenseele übern RF wird?


 


Viele Grüße, Jens

Kai 01/04/2012 08:34


Ich kann mich Deinen Erfahrungen bzgl. des Raidfinders nur anschließen. Übrigens hat Leome speziell für den Raidfinder für jeden Boss einen kurzen Taktik- und Fähigkeitenguide geschrieben. Ich
hab ihre Beiträge vor einiger Zeit einmal übersichtlich zusammengeasst und verlinkt. Solltest Du Dir einmal ansehen, bieten sie doch prägnant kurz Ausgedrückt alles auf den Punkt was man zu einem
Boss wissen sollte bevor man ihn im Raidfinder angeht.


 


http://kathero.net/roterueben/?p=3155


 


Weiterhin noch viel Spaß und gib dem ollen Neltharion ordentlich was auf die Nase.

Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!