Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. Dezember 2010 5 10 /12 /Dezember /2010 20:25

Am Mittwoch habe ich mir dann auch mal Cata installiert und konnte auch ohne Probleme einloggen, nach dem großen Ansturm sozusagen. Meine ersten Tätigkeiten in Sturmwind sind gewesen den azerothischen Flugskill für 250 Gold zu kaufen und Archäologie vom großartigen Indiana Jo… Harrison Jones zu erlernen und auch kurze Unterweisungen im Zwergenviertel bei den hiesigen Bergbau – und Ingenieurslehrern waren nötig, um mich in diesen beiden Berufen bis Skill 525 als erhabener Großmeister weiter entwickeln zu können.

 

WoWScrnShot_120810_214446.jpg

 

WoWScrnShot_120810_214615.jpg

 

WoWScrnShot_120810_214655.jpg

 

WoWScrnShot_120810_214705.jpg

 

WoWScrnShot_120810_214806.jpg

 

WoWScrnShot_120810_214832.jpg

Die weiterführenden Fachrichtungen (bis Skill 525) der anderen sekundären Berufe Kochkunst, Erste Hilfe und Angeln muss ich noch erlernen, Notiz an mich selbst: Entsprechende Lehrer aufsuchen...

WoWScrnShot_120810_215425.jpg

Beruf Ingenieurskunst

WoWScrnShot_120810_215714.jpg

Beruf Bergbau

WoWScrnShot_120810_215602.jpg

Tipp: Sucht unbedingt den Schlüsselmeister im Zwergenviertel aif, der hält bestimmt ein paar verlorene Schlüssel für euch bereit.

WoWScrnShot 120810 215603

 

Dann bin ich erstmal die Menüs durchgegangen, ein Blick auf die Erfolge zeigte mir auf, dass ich glücklicherweise wieder über 2400 absolvierte Quests verfügte (vor der Erweiterung wurde die Anzahl auf knappe 1300 zurückgesetzt) und so den Titel „Der Unermüdliche“ wieder sehr nahe gekommen bin.

WoWScrnShot_120810_215322.jpg

 

Erf08.jpg

Aktuelle Anzahl der möglichen Erfolge und mein Stand mit Aies (3260 Erfolgspunkte).

Ausgr01.jpg

Ein Blick auf der Karte offerierte mir dann zwei Grabungsgebiete für Archäologen im Schlingendorntal, wo ich auch erstmal hingeflogen bin, genauer zum Rebellenposten. Dort gab es mehrere Quests und auch die um Colonel Kurzen wurden wieder zurückgesetzt, ich gehe davon aus, dass alle Quests die geändert wurden wieder machbar sind. Von hier aus gings mit meinem treuen Greifen Richtung Ausgrabung der Ruinen von Bal´lal, wo ich mich dann erstmals außerhalb der Beta als Archäologe betätigen konnte und auch schon meine ersten fossilen Fragmente ausbuddelte. Das Ausgraben der archäologischen Fragmente selbst gibt ganz nett Erfahrung

Ausgr02.jpg

immerhin über 8000 EP das Fliegen in der alten Welt fühlt sich echt ganz normal an, ob ich hier schon immer geflogen bin. Auf dem Weg zur ersten Grabung überflog ich auch die bekannte Safari von Nesingwary, mittlerweile eine kleine befestigte Expedition und weiter zu Fort Livingston, einem neuen Questhub mit Flugpunkt.

WoWScrnShot_120810_221028.jpg

 

WoWScrnShot_120810_221101.jpg

 

WoWScrnShot_120810_221743.jpg

 

WoWScrnShot_120810_221756.jpg

 

WoWScrnShot_120810_221812.jpg

 

WoWScrnShot_120810_221830.jpg

Hier traf ich auch auf meinen ersten Worgen-NPC.

WoWScrnShot_120810_221850.jpg

Nachdem ich in Bal´lal alle drei Fragmente gefunden habe, machte ich mich ins südliche Schlingendorntal (Schlingendornkap, nach dem Kataklysmus ist dieses Gebiet ja zweigeteilt) auf, um das zweite Grabungsbiet bei der Gurubashi-Arena zu finden. Hier förderte ich dann trollische Relikte an Tageslicht. Als letzte Station suchte ich noch ein Lager der Forscherliga auf, die ebenfalls über einen weiteren FP verfügte. Apropos Forscherliga, in der Spielanleitung in der DVD-Box von Cataclysm steht über Archäologie, das die Fraktionen der Forscherliga der Zwerge (Allianz) und die Archäologischen Vereinigung der Blutelfen (Horde) eine Verbindung zu dem neuen Zweitberuf haben und eben auch die Lehrer zur Verfügung stehen. Ich muss mich noch mal schlau machen, welche Rolle diese beiden Fraktionen nun übernehmen (Rüstmeister, Artefakte abkaufen, Berufs-Quests verteilen???) und ob sich dort überhaupt Ruf steigern lässt? Überhaupt scheint mir Archäologie das „neue Argentumturnier“ zu sein, sehr clever von Blizzard diese Arbeitsbeschaffungsmaßnahme und Sammelei von Mounts, Pets und entsprechende Items wie Wappenröcke und die Jagd nach Titeln und Erfolgen (nichts anderes war das Turnier) in einem Zweitberuf, den jedermann erlernen kann, zu verpacken (statt Kreuzfahrer dann eben Professor  ). Sehr gut finde ich, dass die vielen Items über kleine Geschichten erzählen und so auch das tägliche Leben der Völker näher bringen, hat immerhin was von RP. Mir gefällt Archäologie immer noch gut, aber ob es seine Versprechen hält und vor allem langfristig Spaß macht, bleibt abzuwarten. Ich werds nebenbei skillen und dabei die neue, alte Welt erkunden und die vielen zusätzlichen Flugpunkte frei schalten…

WoWScrnShot_120810_222200.jpg

 

WoWScrnShot_120810_222537.jpg

 

WoWScrnShot_120810_221939.jpg

Zum Archäologie-Guide bei Gamona

…ansonsten habe ich lange überlegt, in welchem neuen Startgebiet ich nun anfangen werde: Berg Hyjal oder Vash´ir? Die Mehrzahl der Spieler, was ich so erkenne, scheint Hyjal zu bevorzugen. Ich habe mich jetzt zur Unterwasserwelt von Vash´ir entschieden, auch weil sie eine riesige Zone, vielleicht die größte im gesamten Spiel, ist und aus drei Subgebieten mit eigenen Übersichtskarten besteht. Wenn es mir da zu überdrüssig wird (immer nur unter Wasser muss auch irgendwann mal nerven) wechsle ich ins wesentlich kleinere Hyjal rüber, dann ist die Masse an Spielern dort auch vorbei gezogen und ich habe etwas mehr Ruhe beim Questen, danach geht’s wieder zurück zu Vash´ir, dann Tiefenheim, Uldum und zuletzt das Schatten-Hochland (Grim Batol).

WoWScrnShot_120810_214020.jpg

Mal sehen wann ich Stufe 85 erreiche, will ja zwischendurch auch twinken. Schon Hammerhart das die ersten Spieler bereits nach einigen Stunden das neue Limit 85 erreicht haben. Naja soll sich ja schneller leveln lassen als vergleichsweise in WotLK, aber ich mach da immer irgendwas verkehrt. Weltweit erster 85er ist übrigens nach 6 Stunden wieder Athene, diesmal mit seinem Paladin Forscience geworden, nachdem dieser diese „Leistung“ bereits mit Stufe 80 mit einem Magier in der letzten Erweiterung erreichte…

…es mag faszinierend sein, für mich jedoch keinerlei Bewunderung wert, da er es nicht alleine geschafft, sondern mit einem ganzen Schlachtzug im Hintergrund durchgeführt hat.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Aies 12/13/2010 21:27



Na dann, willkommen zurück. Schön wieder von dir zu lesen! 


Grüße Aies



Charava 12/13/2010 10:18



*seufz* Ich brauch das Add-on, definitiv. :) Archäologie hört sich klasse an und fliegen in der alten Welt... Vereinfacht das Sammeln. *g*


Und ja: wir sind zurück (habs mal gerade 2 Wochen ohne WoW ausgehalten...), twinken nur zzt. mit Menschen-Magier und HM, da wir das Add-on noch nicht kaufen konnten. Und so sehe ich das erste Mal
richtig die WoW-Welt. Wenn ich davor fast nur per Inis gelevelt habe (das questen war nervig und als Heiler musste man nie lange auf invite warten), so sind wir nun richtig am questen und nehmen
auch die Erfolge für alle Quests in einem Gebiet mit. Und was soll ich sagen: es macht riesigen Spaß! Die neuen Quests sind super gemacht, schön zusammenliegend, dazu noch dieses "Extra", dass
man auch zwischendurch automatisch die Quests abgeben kann, einfach klasse. So macht questen auch mir Spaß. :) Und der nette Nebeneffekt ist eben: mehr von der Welt, mehr Geschichte, mehr Wissen.
Im Januar gehts dann weiter mit dem Add-on und dann "müssen" wohl 4 Chars von 80 auf 85 gebracht werden. *grins* Ich freu mich schon!



Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!