Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Oktober 2010 2 19 /10 /Oktober /2010 22:03

Beim lesen des Romans Sturmgrimm ist mir aufgefallen, dass dort stets und in großer Anzahl (kein Wunder, handelt es doch um den Smaragdgrünen…) das Wort „Albtraum“ benutzt wird. Ich weiß auch nicht, aber bei mir im Verstand ist die Schreibweise dieses Wortes immer als Alptraum fest verwurzelt gewesen…

…also mit „p“ statt „b“. Alptraum oder Albtraum? Mir gings nicht mehr aus dem Kopf und auch Personen, die ich darauf angesprochen habe, bevorzugten die Schreibart Alptraum. Eine kleine Spurensuche:

Die Schreibweise mit „b“ findet sich auch in der Kurzgeschichte „Albtraum“ in Band 5 der Legends-Reihe wieder. Also kein banaler Übersetzungsfehler, sondern eben gewollt. Word erkennt beide Schreibweisen an, schlägt bei Albtraum jedoch unter dem Befehl Synonym kein Wort ähnlicher Bedeutung vor, dieser Befehl schlägt uns bei Alptraum jedoch z.B. Angsttraum oder Nachtmahr vor. Viel klüger bin ich jedoch auch jetzt nicht. Eine Recherche im Internet half mir jedoch weiter:

„…nach der neuen Rechtschreibung ist beides erlaubt. Wenn man sich aber sonst an die alte Schreibung hält, muß man da konsequent sein und Alptraum schreiben.“

Quelle

Aha, also soll nach der „neuen“ Rechtschreibung beides erlaubt sein!? Die Bedeutung Alb kommt von den so genannten Alben, das sind im Volksglauben der germanischen Mythologie Wald – und Bergzwerge sowie kleine Kobolde oder auch Elfen. Kennt ihr noch das alte Brettspiel Hero Quest? Dort konnten die Spieler als Heldenfigur auch einen Alb (oder eben Alben) spielen. Word kennt auch hier ein passendes Synonym: Traumgespenster. Bei Alp wird zusätzlich noch „Beklemmung“ angegeben und nun nähern wir uns langsam der eigentlichen, bekannten Bedeutung eines Alptraums:

Ein Albtraum oder auch Alptraum, veraltet Nachtmahr oder auch Nachtschaden, ist ein Traum, der von Emotionen wie Angst und Panik beim Träumenden begleitet wird. Der Traum kann dabei bedrohliche, aber durchaus auch banale Situationen enthalten. Albträume gehören zu den nichtorganischen Schlafstörungen.

Quelle Wikipedia

Und auch die Etymologie wird dort geklärt: Bildlich vorgestellt sollen diese Alben sich auf dem Bauch des Schlafenden gehockt haben, was dadurch ein unangenehmes Druckgefühl auslöste. Daher auch die ältere Bezeichnung Alb- oder Alpdruck. Duden kennt heute beide Schreibweisen an: Das Wort leitet sich vom „Alb“ her. Im Althochdeutschen stehen die beiden Schreibweisen „Alb“ und „Alp“ gleichberechtigt nebeneinander. Der Duden von 1991 nennt zwar sowohl „Alb“ als auch „Alp“, jedoch nur „Alptraum“. Nach der Rechtschreibreform stehen im neuen Duden auch für den Traum „Alptraum“ und „Albtraum“ gleichberechtigt nebeneinander.

 

477px-Johann_Heinrich_Fussli_053.jpg

„Nachtmahr“, Johann Heinrich Füssli (1802)

Wir halten fest:

Duden erkennt heute durch die neue Rechtschreibung beide Begriffe an, ich habs „damals“ als Alptraum schreiben gelernt, Wikipedia und Blizzard beziehen sich auf Albtraum, rein von der Deutung in der Wortforschung des Wortes her sollte die Schreibweise Albtraum „richtiger“ sein. Ich bevorzuge weiterhin Alptraum, gelernt ist schließlich gelernt und bin jetzt (dank Blizzard) auch um ein wenig Allgemeinwissen reicher geworden... 

Edit

Hah! Blizzard ist sich untreu geworden *g* ein Alp - statt den üblichen Albtraum...

...gefunden in den Achievements von Cataclysm Beta. Ob das wohl so bleibt?

Alb mit p

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Aies 10/22/2010 23:22



*reicht Fiskar die Hand und hilft ihm über die Straße* Willkommen im WoW-Altersheim... *grins*


...nee aber es war beim lesen echt befremdlich stets Albtraum zu lesen. Und wie gesagt, ich kannte diese Schreibweise gar nicht und hab mal nach geschaut. Aber ich denke auch,
mit "b" ist es eher richtiger, nimmt man die Wortforschung und Etymologie als Maßstab, aber im Grunde kann man nach der neuen Rechtschreibung, überspitzt formuliert, eh schreiben
wie man möchte...


...aber auch ich bleibe bei Alptraum (hoffentlich kriege ich jetzt keine nach den ganzen Alps und Albs hier *g*), übrigens auch Blizzard hats mal mit "p" geschrieben (siehe auch
Anhang im Beitrag):





Grüße Aies



fiskar 10/22/2010 13:56



als kind der 70er wurde auch in meiner schulzeit alptraum geschrieben, dies halte ich auch heute noch so. albtraum liest und schreibst sich mehr als komisch :D



Rictus 10/21/2010 10:55



Und mit welchen Wort sind Alb und Alp noch verwandt? Richtig, mit Elb/Elf.


 


Da sieht man mal wieder: Elfen sind der Horror. *duckundweg*



Aies 10/20/2010 21:19



*grins* Alp kommt nicht von den Alpen, sondern von der (oder dem?) Alp (Angst, Schreck ect...) *grins* aber extra für dich werde ich jetzt hier in meinem Blog nur noch den Begriff
Albtraum verwenden, will ja meine Leser ned vergraulen... *lach*


viele Grüße Aies



Zuljia 10/20/2010 18:03



Alptraum *schauder*


Meine Deutschlehrerin hat mal gesagt das Träume nichts mit den Alpen zu tun haben *g*


Naja ich hab immer schon Albtraum geschrieben, ist für mich einfach logischer und richtiger. Bücher, die ich zuhause habe und die Alptraum verwenden, hab ich alle mit TipEx bearbeitet (und ich
krieg jedesmal anfälle dass ich das bei WoW nicht ändern kann :

Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!