Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. August 2011 1 22 /08 /August /2011 08:32

...quetscht man ihn in eine kleine Streichholzschachtel?

Das zumindest kam mir als erstes in den Sinn. Keine Frage, ich findes es gut wenn Patches mit so viel Content kommen, wie seinerzeit Patch 3.3 in WotLK oder der Sonnenbrunnen-Patch 2.4 zu BC, aber jetzt schon Todesschwinge? War jedenfalls ein Gedankengang zu den ersten Informationen über Patch 4.3 von mir. Tatsächlich ist er sehr vergleichbar mit der Eiskronenzitadelle und Arthas, wie Patch 3.3 kommt nun auch Todesschwinge etwa ein Jahr nach Anlauf der jeweiligen Erweiterung. Gefühlt aber läuft Cataclysm mir einfach zu kurz (auch wenn es nur 5 neue Stufen gab), denn Blizzard will zügig mit einer vierten Erweiterung nachlegen, so Tom Chilton bei Buffed:

buffed: Patch 4.3 scheint ja ein ganz schön umfangreiches Paket zu werden. Aber wenn er wirklich bald erscheint, könnte die Wartezeit bis zur nächsten vollständigen Erweiterung nicht etwas lang werden?

Tom Chilton: Es wird sicher ein Welt-Event geben, das zur nächsten Erweiterung führt. Und wie umfangreich dieses Event sein wird, können wir aktuell noch nicht sagen. Dazu wird es auch nicht der absolut letzte Patch bis zur nächsten Erweiterung sein, aber eben das letzte Raid-Tier. Aber was wir seit einiger Zeit probieren ist, Erweiterungen etwas schneller zu veröffentlichen. Ich glaube daher nicht, dass die Wartezeit wieder so groß sein wird wie zwischen der Eiskronenzitadelle und dem Cataclysm-Start. Ich glaube es war eine Lücke von fast einem Jahr. Die Spieler werden also nicht mehr so lange auf neuen Content warten müssen wie zuletzt.

Bis zur nächsten Erweiterung sollen die Spieler also nach WoW Patch 4.3 mit kleineren Updates und Events unterhalten werden, allerdings ist keine weitere Raid-Instanz mehr geplant.

Quelle

Das klingt natürlich alles schon sehr "hektisch", auf jeden Fall für mich als Spieler, da muss man wohl noch richtig reinhauen dieses Jahr,. Denn ich denke, Erweiterung Nr. 4 wird Mitte 2012 erscheinen. Doch es bleibt ein fahler Beigeschmack bei diesem Patch, denn es wäre noch so viel Content für Cataclysm möglich, trotzdem wurde z.B. der Meeresschlund endgültig gestrichen:

Der Raid, mit dem wir eigentlich gerechnet hatten, der Abyssal Maw/ Meeresschlund, wurde hingegen aus dem Konzept gestrichen, da, so Chilton, das Setting und die Story nicht überzeugen konnte.

Naja mit dem Meeresschlund hatte ich eh nicht gerechnet, vielmehr mit einem Patch, der sich komplett um den Krieg der Ahnen dreht, also Raid, 5er-Instanz und tägliches Questgebiet, allein um die Thematik Krieg der Ahnen wäre so viel möglich gewesen. Immerhin kommt eine 5er HdZ-Instanz, die sich damit befasst. Doch was bringen die anderen beiden Instanzen, die neben dem Raid mit Todesschwinge angekündigt wurden? Da fehlt mir erstmal eine erkennbare Verbindung mit dem Endcontent, wie sie bei Patch 3.3 mit Arthas vorhanden war, alle Inhalte ergaben zusammen einen Sinn und ich bin gespannt, wie Blizzard uns den letzten großen Contentpatch präsentieren wird. Was für Handlungen die beiden übrigen Instanzen für 5 Spieler erhalten werden, ist noch unbekannt. Meeresschlund/ Neptulon wurde bereits von Blizzard abgewunken, Königin Azshara und ein Alter Gott (N´zoth) wären verschenkte Bosse, die Beiden sind klarer Raidcontent. Neptulon erwarte ich jetzt in einer späteren Erweiterung (wenn die Naga-Bedrohung endgültig abgewendet werden muss, Rest Mahlstrom mit Azshara), denn der unbekannte Verbleib vom Lord der Wasserelementare ist zu unbefriedigend und N´zoth, der für die Verderbnis Todesschwinges (und des Smaragdgrünen Traums) verantwortlich sein wird, könnte eine Brücke zur möglichen vierten Erweiterung Mists of Pandaria schlagen (dazu später mehr). So darf man also weiterhin gespannt darauf warten, was uns letztlich Patch 4.3 und die neue Erweiterung bringen wird, doch jetzt noch mal zu den bekannten Fakten und Inhalten des Patches:

- Der größte Patch von Cataclysm (und wohl auch insgesamt) soll noch dieses Jahr und demnächst erste Inhalte auf den PTR erscheinen.

- Todesschwinge wird als Endboss im letzten Tier implementiert und soll der epischste Kampf werden, der bislang in WoW zu sehen war: In mehreren Phasen (und Gebieten der Spielwelt) muss er bezwungen werden. Diese Phasen erhalten Speicherpunkte, an deren Stellen der Kampf wieder aufgenommen werden kann (gute Idee!), u.a. soll während des Flugs auf seinen Rücken gekämpft werden.

- Drei vollkommen neue Instanzen für 5 Spieler, wovon eine HdZ5-Krieg der Ahnen (Brunnen der Ewigkeit):

buffed: Da fragen wir uns aber, werden beim Brunnen der Ewigkeit nicht dieselben Bosse vorkommen wie bei Höhlen der Zeit: Berg Hyjal?

Tom Chilton: Nicht unbedingt. Es handelt sich ja um zwei unterschiedliche Begebenheiten. Die Schlacht um den Berg Hyjal zeigt ja das Ende von Warcraft 3, während der Brunnen der Ewigkeit und der Krieg der Ahnen deutlich weiter zurückliegen. Also handelt es sich um zwei komplett unterschiedliche Zeitlinien.

buffed: Ja sicher, aber es handelt sich in beiden Fällen um die Brennende Legion, und deren Anführer waren in beiden Kriegen teilweise dieselben. Werden wir also ein paar von ihnen beim Brunnen der Ewigkeit wiedersehen?

Tom Chilton: Ja, ein paar werden wir schon wiedersehen. Welche das sind, werdet Ihr noch sehen.

Interview bei Buffed

- Das Transmogrifizieren wird Einzug in World of Warcraft halten. Was das ist? Nichts anderes, als die Möglichkeit, eurer aktuellen Rüstung das Aussehen alter Rüstungsteile zu geben, dabei aber die Werte beizubehalten. Es wird also endlich die Möglichkeit eingeführt, das Aussehen unserer Charaktere zu verändern.

- Auch wenn es immer wieder von den Entwicklern angesprochen wurde, wird es im PvP zumindest kein neues Schlachtfeld geben.

- Ein Raidfinder soll integriert werden: Tom Chilton: (lacht) Ja, inzwischen schon sehr lange. Und der Raid-Finder funktioniert im Prinzip genau wie der Dungeon-Finder.

- Der Dunkelmond-Jahrmarkt wird aufgewertet und bekommt eine Überarbeitung sowie eine eigene Insel: Chris Robinson: Tom, wir haben noch gar nicht über den Dunkelmond Jahrmarkt gesprochen! Wir haben uns dazu entschlossen, eine Dunkelmond-Insel zu schaffen, auf der zwölf Monate im Jahr der Jahrmarkt stattfindet. Das wird eine richtig schaurig-schöne, verrückte Geschichte, bei der man alles tun kann was es bislang auf dem Dunkelmond Jahrmarkt gab und für den wir uns auch Neues haben einfallen lassen, wie das Mini-Spiel Whack-a-Mole.

- Patch 4.3 wird nicht der letzte Patch/ Content für Cataclysm bleiben, allerdings das letzte Tier (T-Set).

Astrale_SW.jpg

Nun wissen wir endlich, was es mit den Astralen in Sturmwind auf sich hat...

WoWScrnShot_082011_010754.jpg

Das Portal zum Meeresschlund, einer zweiten geplanten Instanz für Stufe 85 neben dem Eingang zum Thron der Gezeiten ist bereits vorhanden.

WoW-Deathwing.jpg

Todesschwinge kommt als Endboss mit Patch 4.3 (Bild-Quelle)

Details zur Transmogrifikation und dem Leerenlager:

Leerenlager
  • Das Leerenlager gibt es pro Charakter, nicht pro Account. Die Entwickler sind immer noch daran interessiert, an Accounts gebundene Items auch Server-übergreifend zur Verfügung zu stellen, allerdings müssen dafür noch einige technologische Anpassungen vorgenommen werden, bevor das möglich ist.
  • Die Preise zum Freischalten des Leerenlagers, zum Einlagern und zum Entnehmen von Items sind noch nicht final.
  • Ihr müsst kein Item im Leerenlager platzieren, nur damit es zur Transmogrifikation verfügbar wird. Die beiden Features sind unabhängig voneinander und sollen sich ergänzen, aber nicht notwendig sein, wenn man nur Items "moggen" will oder nur Items lagern will. Die Features werden nur zeitgleich eingeführt, um den Spielern, die das Aussehen von Gegenstände anpassen wollen, auch genügend Platz für die "Vorlagen" zu bieten.
  • Die meisten Wappenröcke sollen im Leerenlager gebunkert werden können, es wird aber ein paar Ausnahmen von Waffenröcken geben, die nicht an einen Charakter gebunden werden können. Im Umkehrschluss heißt das, dass Ihr keine Items einlagern könnt, die nicht an Euren Charakter gebunden sind. Sehr wahrscheinlich könnt Ihr keine Berufsgegenstände, Handelswaren, Haustiere, Reittiere und Verbrauchswaren (Essen, Getränke, Fläschchen etc.) einlagern.
  • Das Leerenlager ist nicht als zweite Bank zu verstehen, sondern als Datenlager für Items, die Euer Charakter erhalten hat und für deren Wiedererhalt Ihr berechtigt seid. Im Prinzip wird die Item-ID für Euren Charakter gespeichert, sobald Ihr einen Gegenstand im Leerenlager parkt und habt damit bei Abholung die Berechtigung, ein Item dieser ID zu bekommen. Aus dem Grund werden Verzauberungen, Sockel, Juwelen und Umschmiedevorgang von dem Item gelöscht, sobald Ihr es im Leerenlager platziert. Das Leerenlager bietet die Langzeiteinlagerung, damit Ihr mehr Platz in Eurer Bank habt ohne dass Ihr Items zerstören müsst.
Transmogrifikation
  • Ihr werdet Legendarys weder als Vorlage für eine Transmogrifikation verwenden können, noch als Item, dessen Aussehen verändert werden soll.
  • Zum Start der Transmogrifikation mit WoW Patch 4.3 wird vor allem das Grundgerüst der Funktion veröffentlicht, das mit der Zeit erweitert werden kann. Die Entwickler schließen nicht aus, dass es Euch einmal möglich sein wird, das Aussehen von "grauen" Sets ohne Attribute auf Eure Ausrüstung zu übertragen.
  • Wenn Ihr einem Item einen Look von einem anderen Item verpassen wollt, das sich nicht mehr in Eurem Besitz befindet, dann müsst Ihr dieses Item noch einmal erspielen. Die Chancen, dass ein Gamemaster ein Item wiederherstellen kann, dass Ihr vor mehr als einem Monat "verloren" habt, sind quasi nicht existent.
  • Die Transmogrifikation ist nicht auf Tier-Sets beschränkt, Ihr könnt auch den Look von ungewöhnlichen oder seltenen Items übertragen.
  • Wenn Ihr einem Twink beispielsweise den Look seines Tier-5-Sets verpassen wollt, dann muss dieser Twink das Tier-5-Set auch zuvor erworben haben.
  • Sollten jemals Händler eingeführt werden, die bestimmte Items im Angebot haben, die im Spiel nicht mehr erhältlich sind, wird er höchstwahrscheinlich nicht alle Items anbieten, die Euer Charakter jemals besessen hat.
  • Wahrscheinlich wird es nicht möglich sein, den Look von Fisch-Waffen zu übertragen, selbst wenn sie Attribute vorweisen können und beispielsweise als Dolch deklariert sind. Es wird noch darüber diskutiert, ob Waffen-Skins von Items mit Pfannen- oder Besen-Look übertragen werden können oder nicht.
  • Höchstwahrscheinlich könnt Ihr das Aussehen von Erbstücken nicht auf anderen Items übertragen.
  • Wenn Ihr ein Item "moggt", dass beim Anlegen gebunden wird, dann wird es an Euren Charakter gebunden. Gegenstände, die im Prozess der Transmogrifikation verwendet wurden, können nicht mehr zurückerstattet oder mit anderen Spielen gehandelt werden.

 WoW_Leerenlager_02.jpg Das Leerenlager (Quelle Buffed)

Mein erstes Fazit

Gut ich bin gespannt und hoffe das Blizzard nicht zu voreilig den Endcontent von Cataclysm veröffentlicht, um vielleicht das Erscheinen der MMO-Hoffnungen Star Wars: TOR und Guild Wars 2 entgegen zu wirken, was aber nicht so wirklich zu Blizzard passen würde. Außerdem hoffe ich auf genügend Stoff für mich als Gelegenheitsspieler außerhalb der geplanten 5er-Inis, damit meine ich z.B. schöne, längere (halt epische) Einmalquestreihen. Schön wäre für jede Instanz eine Q-Reihe, welche die Geschichte ingame erzählt. Auf die Transmogrifikation bin ich auch sehr gespannt und hoffe, dass das viel verlangte Feature von der Community auch angenommen wird, wäre ansonsten sehr schade und Blizzard wird zukünftig noch sorgfältiger überlegen, welche Komfort und - Optikfunktionen sie (wenn überhaupt) einbringen werden...

...also, die nächsten Wochen werden spannend bleiben und uns immer mehr von Patch 4.3 verraten... 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Aies - in Patch
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!