Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
27. Dezember 2010 1 27 /12 /Dezember /2010 20:33

Aktuelles:

"Das ist das ambitionierteste Spiel was wir bisher gemacht haben", so Paul Sams, leitender Geschäftsführer von Blizzard. "Ich habe aber das Gefühl, dass unsere Firma das schaffen kann. Wir verfügen über einige der talentiertesten und erfahrensten Entwickler. Viele von ihnen haben bei World of Warcraft mitgeholfen."

Paul Sams, Blizzard

Sams erzählt weiter, dass das neue Projekt eine größere Reichweite haben wird, als jedes bisher erschienene Blizzard-Spiel. Er glaubt auch, dass es sich über viele Jahre hinweg auf dem Markt halten wird. Auch wenn das neue Projekt ein durchschlagender Erfolg werden soll, prophezeit Sams World of Warcraft noch viele weitere Jahre: "Wir haben mehr als 12 Millionen Abonnenten. Wir wachsen weiter und haben ein sehr gutes Gefühl dabei. Wir werden das Produkt noch viele weitere Jahre weiterführen."

Titan: Blizzard darf das neue MMO bereits spielen 

Gamona: Activision Blizzard: StarCraft-MMO in der Entwicklung?

Die Entscheidung, ein MMO im StarCraft-Universum zu entwickeln, wurde getroffen nachdem das StarCraft-Mod für World of Warcraft – World of StarCraft – von den Fans begeistert aufgenommen wurde. Man ist der Ansicht, dass ein eigenes MMO dazu durchaus finanziell lukrativ werden könnte. Möglicherwiese fliesst das Alter von World of Warcraft in die Überlegung mit ein sowie die Tatsache, dass man mit der Beliebtheit von StarCraft durchaus noch weitere Gewinne einfahren kann.

World-of-Starcraft_06.jpg

 

Eigentlich wollte ich ja nicht explizit über das Titan genannte Next-Gen-MMO von Blizzard schreiben, darüber gibt es schließlich und einschließlich reichlicher Spekulationen, genügend zu lesen. Aber eben diese Spekulationen machen es sehr reizvoll, eben sich doch mit Titan zu beschäftigen…

 

…aber erstmal zu den (bekannten und logischen) Fakten:

- Blizzards Frank Pearce bestätigt das auf dem Titan genannten MMO-Projekts (siehe auch Allvatar), welches auf einer (angeblichen) Release-Liste erstmals namentlich genannt wurde.

- Es ist nur eine Vermutung, aber ich könnte mir gut vorstellen das Titan auf F2P basiert und sich durch Verkäufe durch einen Itemshop und so genannte DLC (kostenpflichtiger Download-Content) finanziert, da Abo-MMOs langsam aussterben könnten, allein wegen den stetig wachsenden Markt in Asien, denn dort ist F2P fest verwurzelt, unabhängig der etwaigen Vor – und Nachteile dieser Bezahlmethode lasse ich das mal so stehen und verweise auf Experimente mit Verkäufen von Items, wie Pets in WoW, mit ihrem kleinen Itemshop wird Blizzard auch weiterhin und sicher verstärkt ihre Erfahrungen sammeln wollen. Ein zweites Abo-MMO neben WoW kommt sicher nicht in Frage, gibt es also noch zwei Möglichkeiten: WoW wird F2P oder es gibt eine Art „Misch-Abo“ indem beide Spiele kombiniert gespielt werden können.

- Das Genre hinter Titan wird eifrig spekuliert. Über SciFi und Endzeit hin bis zu Steampunk und Ego-Shooter sind alle Richtungen genannt worden. Blizzard wird sich ganz sicher keine eigene Konkurrenz machen, daher kommt Fantasie als Setting nicht in Frage. Mit StarCraft hält Blizzard eine starke und bekannte Lizenz bereit, außerdem glaube ich an inhaltliche Gemeinsamkeiten zwischen Titan und WoW und auch an evtl. Tätigkeiten der Spieler beider MMOs untereinander ingame, wie immer das aussehen mag…

- …z.B. könnte sich ein Konflikt gegen „außerirdische“ Spezien (die Spieler von Titan) ergeben und so müssen Horde und Allianz Azeroth verlassen um Ressourcen und sogar angestammte Planeten (Argus, Dreanei) zu verteidigen (PvP?), hier spekulierte ich schon mal über Azeroths Vorstoß im Weltraum, verrückt genug wären Goblins und Gnome jedenfalls…  

Auch wenn´s etwas weit hergeholt zu sein scheint, Blizzard wird irgendwie die Spielermasse eines WoW für Titan gewinnen wollen, dies (und ein entsprechendes Bezahlmodell) könnte ein guter Weg sein, diese Spieler für beide MMOs gleichzeitig zu begeistern.

- Ich muss an die Namensgebung von Titan erinnern, zumindest kenne ich keine Diskussionen in den bekannten Foren, die auf eine Verbindung mit den Titanen von Warcraft schließen würden. Diese Titanen formten einst die Welten und schauen auch mal alle schlanken 10.000 Jahre nach dem Rechten. Am Ende des aktuellen WoW-Comic #4 Armageddon hält ein solcher Titan einen dieser geformten Planeten (Azeroth) in seinen Händen ("Was sind das für Leute, die sich darauf plagen?"). Das Universum ist halt grenzenlos und so wäre dort sicher noch genügend Platz für ein weiteres MMO…

- Zeitgleich mit Titan soll laut dieser Release-Liste Ende 2013 auch eine weitere WoW-Erweiterung erscheinen, dann die Fünfte. Zwei so ersehnte Projekte wie ein WoW-Addon und ein ganz neues MMO von Blizzard quasi absichtlich „kollidieren“ zu lassen, wäre erstmal sehr unklug. Würden hingegen inhaltliche Verbindungen beider Spiele bestehen, könnte man diese Strategie logisch erklären.

Wie immer Titan umgesetzt und thematisch ausgerichtet sein wird, man darf gespannt sein, was uns in der Zukunft bei Blizzard und in der gesamten MMO-Szene erwarten wird…

Blizz

Und hier noch mal die Release-Liste.

Diesen Post teilen
Repost0
20. Dezember 2010 1 20 /12 /Dezember /2010 22:01

"Wir sehen meist nur das Licht. Die, die im Dunkeln stehen sehen wir nicht."

(hier gefunden)

...kaum zu glauben, aber wieder neigt sich ein Jahr, diesmal 2010, dem Ende entgegen. So dann möchte ich Gesundheit, innere Ruhe und Zufriedenheit wünschen. Besinnt euch an das Erreichte und ärgert euch nicht um unerreichtes. Bei uns ist der Winter angekommen und der Schnee hat uns erobert - das stimmt noch immer am Besten auf Weihnachten ein...

Viele Grüße, Aies

weihnachten.jpg

Diesen Post teilen
Repost0
10. Dezember 2010 5 10 /12 /Dezember /2010 21:04

Zum 1. Januar 2011 wird ein neues Gesetz zum Jugendschutz im Internet in Kraft treten:

Welches vorsieht Online-Inhalte (Webseiten, Blogs, Foren, etc.) mit einer Sendezeitbeschränkung und Altersfreigabe zu versehen. Die Klassifizierung einer Website - oder einzelner Inhalte - kann vom Webseiten-Betreiber freiwillig getroffen werden. Webseiten, die keinerlei jugendgefährdenden Inhalte (ob in Bild-, Ton- oder Schriftform) bereitstellen, müssen diesem demnach nicht nachkommen.
Dies gilt nur für Seiten, deren Content für jeden User unter 12 Jahren geeignet ist.
Ich stelle diesen Blogbeitrag jetzt einfach mal ungeniert hier rein:

Wie heise.de und einige andere Seiten berichten, haben die ersten Blogs angekündigt wegen dem neuen Jugendschutzregelungen die am 1.1.2011 in Kraft treten dicht zu machen.

Was ist los?
Zur Erklärung: Ab dem 01.01.2011 gilt ein neues Jugendschutzgesetz, dass sich auch auf Blogs, als auch rückwirkend auf alle älteren Bloginhalte auswirkt. Blogs müssen – um es kurz zu machen – eine Alterskennzeichnung vorweisen oder mit Ärger und Abmahnungen rechnen.

Von heise.de:
Die Novellierung des Jugendmediendienstestaatsvertrags (JMStV) sieht vor, dass ab 2011 jeder Anbieter seine Webseiten auf jugendgefährdende Inhalte hin überprüfen, klassifizieren und Maßnahmen zum Schutz der Jugend vor diesen Inhalten treffen muss. Die Klassifizierungsstufen beruhen dann auf den aus dem Filmbereich bekannten Altersfreigaben (ab 0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die Pflicht zur Einordnung des Inhalts soll für jede Webseite gelten. Für die meisten Betreiber von Websites wird aus rein praktischen Gründen weder die mögliche Verwendung einer technischen Altersprüfung noch eine “Sendezeitbeschränkung” in Frage kommen. Ihnen bleibt dann nur die im JMStV vorgesehene Kennzeichnung der Website mit einer durch die geplanten Jugendschutzprogramme auslesbaren Altersfreigabe.

(No) Shit Sherlock
Das diese Regelung natürlich absoluter Unsinn ist, muss ich nicht sagen – kleine Blogger, also Leute die ihre Blogs umsonst oder gegen einen kleinen Gewinn in das Netz stellen werden so verunsichert. Und natürlich könnte diese neue Verunsicherung in einer kleinen Welle an gelöschten Blogs resultieren, weil man keine Abmahnungen erhalten möchte – oder man aufgrund falscher Alterskennzeichnung ein Bußgeld von bis zu 500.000 Euro kassieren könnte.

Wieder einmal haben unsere Politiker Realitäten des Netzes und deren Kultur verkannt.  Und wieder einmal werden indirekt die Eltern für “zu blöde” erklärt ihre Kinder zu erziehen. Dazu kommt, dass bis jetzt noch gar keine Programme angeboten werden, die irgendwelche Alterseinstufungen auslesen könnten.

Ich glaube auch nicht, dass das bei unserer Regierung/Bürokratie solch ein Programm überhaupt kommen wird. Die Bundesregierung soll ein Programm anbieten und entwickeln (lassen), dass auf mindestens einem dutzende verschiedener Betriebssysteme Webseiten filtern kann? Betriebssysteme zu denen auch noch im Laufe von maximal 2 Jahren immer wieder ein neues dazu kommt?

Von t3n.de
Es ist zu erwarten, dass die Anbieter von freiwilligen Schutzkontrollen wie die FSM solche Software anbieten werden. Es ist zweifelhaft, ob diese bei der

- Vielfalt der technischen Zugangsmöglichkeiten zu Internetinhalten (PC, Handy, Tablet),

- der Anzahl unterschiedlicher Inhaltsarten (Chats, Foren, Social Networks, Blogs, Shops) und

- der den Eltern oft überlegenen Fähigkeit der Jugendlichen

im Sinne des Gesetzes geeignet sein wird.

Von t3n.de
Kurz gesagt läuft die Wahlmöglichkeit der Kennzeichnung derzeit leer. Wer sich jetzt schon die Mühe macht z.B. „ab 16“-Hinweise auf seiner Seite anzubringen, aber irgendwann ein System kommt das über Metadaten oder andere Schnittstellen funktioniert, dessen Aufwand war umsonst.

Wer sich mehr über den neuen JMStV informieren will, sollte diesen informativen Text lesen.

Quelle

Zitat (FSM.de):
Eine Pflicht zum Handeln besteht in der Regel also nur dann, wenn Inhalte „ab 16 Jahren“ oder „ab 18 Jahren“ angeboten werden.

Zitat (FSM.de):
Die Gefahr eines Bußgeldes besteht nur dann, wenn die Altersstufe vorwerfbar falsch gewählt wurde. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn der Anbieter wider besseres Wissen gehandelt hat. Ob ein Bußgeld zu verhängen ist oder nicht, entscheidet die zuständige Aufsichtsbehörde und berücksichtigt dabei die Umstände des Einzelfalls.
„Viele Webseiten- und Blog-Betreiber fürchten nun eine Abmahnwelle seitens findiger Rechtsanwälte, weswegen sie das Risiko erst gar nicht eingehen.“

- Interessante Einschätzung zum Thema:
http://www.lawblog.de/index.php/archive ... en-konnen/

Quelle

Ich möchte jetzt keine unnötige Aufregung verbreiten, finde die Tatsache, dass auch einfache Blogs zukünftig eine „Altersfreigabe“, einfach gesagt, erhalten sollen, schon für sehr… strittig interessant und weiß auch nicht was genau ich davon halten soll. Aber vermutlich nur die logische Konsequenz der Medienausrichtung der letzten und auch der nächsten Jahre…?

Wird es also darauf hinauslaufen das zusätzliche (Jugendschutz-)Programme, eine so genannte Klassifizierungshilfe* (http://www.fsm.de/de/jmstv-2011), welche es bislang noch gar nicht gibt, Internetseiten (Blogs, Foren) abgleichen und so Zugang der entsprechenden Altersvorgabe gewähren? Oder wird sich das ganze im Sande verlaufen und wird zurzeit einfach nur alles unnötig „hoch gekocht“?

* Für private Anwender (z.B. Blogger, private Webseiten) wird die Benutzung des Klassifizierungssystems selbstverständlich kostenlos sein. Dies gilt auch für Nichtmitglieder der FSM.

USK12.jpg

Wie geht ihr mit dieser Problematik um? Was ist eure Meinung und wie bereitet ihr euch und eure Blogs darauf vor? Wir WoW-Blogger müssten unsere Blogs demnach ja dann die Altersfreigabe „Ab 12“ ausweisen, da die Altersfreigabe von World of Warcraft ja ab diesem Alter ausgestellt wurde…

Anhang: NRW kippt den Jugendmedienschutz-Vertrag

Über viele Jahre wurde der neue Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ausgehandelt. Unter anderem sah der Staatsvertrag eine freiwillige Alterskennzeichnung von Internetseiten vor und dass jede Seite einen Jugendschutzbeauftragten im Impressum nennen müsste.

Dieser Staatsvertrag sollte nun von allen 16 Bundesländern ratifiziert werden. Diese Ratifizierung ist eigentlich nur eine reine formsache, da an der Ausarbeitung des Staatsvertrages alle Ministerpräsidenten beteiligt waren.

Nur hat niemand mit Nordrhein-Westfalen gerechnet. Ausgehandelt hatte den Staatsvertrag damals noch NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) mit der Zustimmung der FDP, der SPD und den Grünen. Mittlerweile regiert aber eine Rot-Grüne Minderheitenregierung im Landtag und überraschenderweise verkündeten CDU und FDP, dass sie jetzt doch gegen den Staatsvertrag stimmen werden. Davon überrascht, verkünderten auch SPD und Grüne, die aber ohnehin keine Mehrheit hätten, dass sie dem Staatsvertrag auch nicht mehr zustimmen werden.

Somit werden in NRW alle Fraktionen des Landtages gegen den  Jugendmedienschutz-Staatsvertrag stimmen und damit tritt er in keinem Land der Bundesrepublik in Kraft.

Quellen: Spiegel Online und Allvatar

Diesen Post teilen
Repost0
8. November 2010 1 08 /11 /November /2010 16:32

Die diesjährige Blizzcon ist also wieder vorbei. Die Informationen aus den so genannten Panels, also Vorträge zu bestimmten Thermen und anschließender Fragestunde an die Entwickler durch ausgewählte Gruppen (Presse, Spieler) sind oftmals sehr aufschlussreich. Nicht selten wird dabei zwar um den heißen Brei herum geredet, Aussagen wie „das wird cool“ oder „wir haben darüber nachgedacht und wollen daran arbeiten“ sind ständig zu hören aber es gibt auch genug interessante Angaben von verantwortlichen Mitarbeitern, die zumindest mich sehr aufhorchen lassen, und welche ich hier nun kurz mit meiner Meinung und Gedanken aufführen möchte. Besonders die gestellten Fragen (und vor allem die Antworten von Loremaster Chris Metzen und Alex Afrasiabi, die dieses Panel führten) zu Quests&Lore waren für mich wirklich sehr spannend. Viel Spaß beim schmökern…

…und natürlich: Vorsicht Spoiler! 

BlizzC.jpg

(Fragen kursiv, Blizzards Aussagen blau, meine Gedanken und Meinungen dann dahinter)

Story & Lore

- Kul Tiras? Wann gibt's da Neuigkeiten?

Wir müssen uns etwas aufsparen, das ist etwas für die Zukunft. Wir brauchen ja auch noch einige Elemente für den weiteren Story-Verlauf. Kul Tiras wird noch eine Rolle spielen.

Zumindest ich hätte genug Ideen für Kul Tiras und drumherum (Blutsegel, Spielerschiffe, Seeschlachten als BG, Nachbarinseln wie Crestfall, Naga ect.). Ich will Kul Tiras und diese Inselnation könnte tatsächlich als Content für Cataclysm kommen, da wir laut Blizzard „schon bald von ihnen hören werden“

- Kommt Turalyon irgendwann wieder?

Wir haben noch keine konkreten Pläne. Wir müssen uns etwas aufsparen, das ist etwas für die Zukunft. Aber wenn er wiederkommt, dann wird das echt episch

Turalyon.png   Alleria001.jpg

- Wir hatten auf eine Wiedervereinigung der Windläufer-Familie gehofft in WotLK. Kommt das noch?
Wir werden das in der Zukunft einarbeiten. Das verknüpfen wir mit der Turalyon-Storyline...

Ich hätte auch schon gedacht, das zumindest Vereesa und Sylvanas aufeinander treffen aber Veeresa und auch Rhonin waren mir einfach viel zu ruhig in WotLK. Mit Cataclysm sollen ja die Fraktionsführer viel mehr zur Geltung kommen (z.B. der Lordregent von Silbermond „Lor'themar soll mit Cataclysm ein stärkerer Charakter werden“) und können bereits in den überarbeiteten Startgebieten angetroffen werden. Ansonsten hoffe ich auf eine Rückkehr Turalyon und Alleria, vielleicht mit einer Überarbeitung der Scherbenwelt. Und das wird dann episch, fragt sich dann nur noch, für Allianz oder Horde…

- Ich frage mich, warum Falstad Wildhammer nicht die Wildhammer anführt, sondern Kurdran…

Ist Falstad nicht tot?

Nein, er war ja auch Anführer in Aerie Peak.

Oh. Guter Hinweis, das werden wir anpassen.

*grins* sehr charmant, dass die verantwortlichen Loremaster auch mal etwas durcheinander bringen können…

…dazu gibt’s übrigens einen interessanten Artikel bei Buffed, der Spieler der dies anmerkte, wurde als NPC „Wildammer Fact Checker“ ins Spiel integriert:

WoW Cataclysm: „Red Shirt Guy“ wird zum Ingame-Charakter, auch nicht schlecht…

- Eine Frage zu den Goblins. Werden die Goblins jemals versuchen, Kezan wieder einzunehmen? Oder sehen wir "Undermine" jemals im Spiel?

Ja, diese Gebiete wollen wir definitiv einbauen. Wir wissen derzeit aber noch nicht, wann. Aber wir werden eines Tages dort wieder zurückkehren!

200811090821469031.jpg Isle Kezan Map (Concept?)

 

Kezan_004.jpg

In Cataclysm beginnen die Goblins im Startgebiet Kezan und spielen dort die Stufen 1-5, bevor es dann weitergeht zu den Verlorenen Inseln und sie sich die Horde anschließen, bis dahin sind sie noch neutral.

Alles andere wäre auch Verschwendung von Content, da die (riesige) Insel Kezan und die Goblin-Hauptstadt Undermine (zu dt. Lorenhall) bereits gut ausgearbeitet sind.

- Welche Pläne habt Ihr für Kalecgos und den blauen Drachenschwarm?

Großartige Pläne. (Die beiden beraten sich und entscheiden sich dann, es zu verraten) Kalecgos wird der neue blaue Drachenaspekt.

WoWScrnShot_092410_162225.jpg

Kalecgos treffen wir bislang im Wyrmruhtempel in der Drachenöde als Gesandter des blauen Drachenschwarms.

Siehe auch: The Sunwell Trilogy

In den Sunwell-Mangas wird Kalec sehr schön beschrieben und wächst einen ans Herz, sicher ein sympathischer neuer Aspekt der Magie.

- Werdet ihr die Pandaren ins Spiel einbauen? Ich meine nicht als Spielerrasse, sondern als neutrale Fraktion. Sie hätten so viel Potential.

Ihr werdet mehr zu den Pandaren in der Zukunft erfahren. Wir werden sehen. Wir haben so viele geniale Konzepte am Tisch liegen, wer weiss…

Pandaren.jpg

- Sehen wir irgendwann einmal den Smaragdgrünen Traum?

Definitiv. Der Traum und der Alptraum werden kommen. Die Frage ist nur, wann und wie.

Sowohl Pandaria (die Heimatwelt der Pandaren) und der Smaragdgrüne Traum haben beide viel Potenzial und würde auf jeden Fall, in welcher Form auch immer (Content-Patch, Erweiterung, Instanz), WoW sehr bereichern – her damit!  

- Wird es mehr zum Council von Tirisfal geben? Spielen sie in WoW eine Rolle?

Die Idee ein neues Council von Tirisfal zu erschaffen und einen neuen Wächter wird ja im Comic abgehandelt, Medan ist ein cooler Charakter, aber er spielt in Cataclysm keine Rolle. Aber nach Cataclysm ist viel Raum für mehr von ihm.

Med03.jpg

Schade das in Catclysm vom Med´an und seinen Mitstreitern noch nichts zu sehen ist, aber die treten wohl erst mit dem (möglichen) erneuten Einfall der Brennenden Legion in Azeroth auf. Irgendwann wird auch die Scherbenwelt der neuen Lore angepasst und überarbeitet, spätestens dann ist die Zeit der Rückkehr der Dämonen gekommen…

Siehe auch: Der neue Orden von Tirisfal

- Die Paladine haben viel Aufmerksamkeit in WotLK erhalten, auch in Cataclysm in den Pestländern. Wird es aber mehr für sie geben, wie ein Dungeon? Was ist mit Ner´zul und was wird aus Bolvar?
Ner’zul ist weg. Die Lichkönig-Idee ist die ultimative Version von ihm gewesen. Für Bolvar – wir werden wahrscheinlich keine neue Nordend-Erweiterung machen. Er hat dort eine harte Aufgabe. Er muss sicherstellen, dass die Untoten dort nicht durchdrehen. Die Geschichte von Bolvar wird sicher nicht komplett unbeachtet gelassen. Fürs Erste wird diese Story jedoch nicht weiter verfolgt. Es wird keine Untoten-Themas für die nähere Zukunft geben. Momentan räumt der Argentumkreuzzug in den Pestländern auf und beschäftigt sich mit dem Wiederaufbau, die Untoten sind ja nicht rastlos. Sie machen in Cataclysm insgesamt aber eine kleine verdiente Pause. In WotLK haben sie schließlich eine riesige Rolle gespielt. Ob es einen Dungeon geben wird? Ich glaube nicht, aber sie brauchen etwas Erholung, vielleicht dann.

Schade das Blizzard erstmal nichts Nahes plant zu meinem großen Lieblingsthema in WoW. Aber was nicht ist kann ja noch werden *g* und schön zu wissen das ich jederzeit, auch im Laufe von Cataclysm, nach Nordend zurückkehren kann um dort zu questen, denn ich habe noch lang nicht alles gesehen und auch in den Pestländern werde ich schauen (jenseits von meinen Eindrücken in der Beta), was sich alles verändert hat.

Dieses Panel „Quests&Lore“ fand ich sehr spannend. Blizzard scheint selber noch nicht genau zu wissen, wie sie in Zukunft vorgehen werden, wohin sich WoW genau entwickeln soll „irgendwann werden wir mehr wissen…“. Sie haben noch viel vor mit ihrem MMO, das merkt man ganz deutlich. Einfach zu viele Inhalte wären noch möglich um auch noch locker drei weitere Erweiterungen (4-6) auf dem Markt zu bringen. Mit Cataclysm stellen sie die Weichen der Zukunft: Egal ob Königin Azshara, die fehlenden Inseln der Südsee, Kul Tiras, der Smaragdgrüne (Alp-)Traum oder gar die Brennende Legion, alles könnte im nächsten Addon kommen, zu sehr umfangreich aber auch zusammenhängend geben sich die möglichen neuen und alten Inhalte, ich bin sehr gespannt und glaube fest daran, Blizzard hat mit WoW noch viel, sehr viel vor und das Gemeine ist, Blizzard schließt auch kaum etwas aus für die Zukunft…  

…und es wird darauf hinauslaufen, das der gefallene Titan Sargeras als „Weltenboss“, als ultimativer Bösewicht, der sowieso an allem Übel der Welten schuld ist (Verderbnis von Medivh, Korrumpierung der Orcs und ihr Einfall durch das Dunkle Portal nach Azeroth, den Lichkönig, Erschaffung der Naga und Verwandlung von Königin Azshara – einfach alles), uns irgendwann als Raid-Endboss gegenüberstehen wird und da wirkt selbst der unbesiegbare Todesschwinge winzig klein und harmlos…

Sargeras war der Ansicht, jegliches Leben ist böse und muss ausgelöscht werden. Daran hat sich nichts geändert. Was hat Sargeras eigentlich verrückt gemacht? Wer sagt denn eigentlich, dass er verrückt ist? Vielleicht nur missverstanden?

- Buffed: Im Panel zu Quests und Lore haben Chris Metzen und Du erwähnt, dass Thrall und Garrosh zwei WoW-Persönlichkeiten sind, die in Cataclysm große Rollen bekommen. Gibt es weitere NPCs nach denen wir in dieser Hinsicht Ausschau halten sollten – vielleicht bei den Allianzlern? 

Afrasiabi: Ja, Ihr solltet vor allem Varian Wrynn Eure Aufmerksamkeit schenken. Zudem entwickeln wir auch die Geschichte um den Rat der Drei Hämmer in Eisenschmiede. Sie halten einige Quests und interessante Infos parat. Und mit jedem Patch werden die drei mehr und mehr in die Geschichte von Cataclysm eingreifen. Die Anführer der Allianz werden sich stärker zusammenschließen. Eine Rolle, die wir unbedingt forcieren wollen, ist die von Varian. Nicht nur als Anführer der Menschen, sondern auch als Anführer der Allianz. Wir wollen ihn als großen General einsetzen, der für jedes Allianz-Volk in die Schlacht zieht. Die Horde zersplittert im Gegensatz dazu in feinere Teile. Für beide Fraktionen wird es ein paar wirklich coole Sachen geben.

Legendäre Waffen

Viele Fragen der Fans wendeten sich auch den Legendären Waffen zu:

- Legendäre Gegenstände: Wird es für die Träger von Val’anyr oder Schattengram eine Questline für eine upgegradete Version einfügen?

Sie hatten ihren nutzen, wir möchten nicht, dass Gegenstände für immer halten. Momentan haben wir keine derartigen Pläne.

Schade, auch wenn ich niemals ein Legendary tragen werde, hätte ich mir eine aufwertbare Q-Reihe bzw. „mitlevelnde“ legendäre Waffen gewünscht. Diese könnten ähnlich aufgewertet werden und titel erhalten, wie in HdRO, ein hochinteressantes System. Blizzard möchte angeblich, das sich die Spieler nicht auf eine einzige Waffe festlegen und konzentrieren wollen/ sollen *Kopfschüttel* ob es so viele Spieler gibt, die Legendarys haben? Außerdem könnte dieses „Problem“ auch anders gelöst werden, z.B. durch langsameres leveln der entsprechenden Waffe.

- Kommt Atiesh wieder ins Spiel? Gibt es weitere Pläne für Medivhs Stab?

Nein das gehört der Vergangenheit an.

Damit wird Atiesh auch nicht Voraussetzung für den entsprechenden Gildenerfolg sein, wohl aber zu einer Heldentat für Spieler, die das Glück haben, Atiesh ihr Eigen zu nennen.

Atiesh.jpg

- Meinem Schurken fehlt noch eine Kriegsgleve - bekomme ich die in Cataclysm noch?

Abgesehen von Atiesh sind die legendären Waffen noch erhältlich.

- Werden neue legendäre Items in 10er- und in 25er-Raids droppen und skalieren sie ähnlich wie Val'anyr?
Legendäre Items werden nach aktuellen Planungen in beiden Varianten zu bekommen sein. Außerdem sollen legendäre Items natürlich länger halten als andere Gegenstände. Wie lange genau müssen wir von Fall zu Fall entscheiden.

- Legendäre Items für Heiler und Schadensklassen sind ja toll. Aber wie sieht's mit Tanks aus?

Absolut. Das Problem ist, dass die Tank-Rolle weniger Anteil hat als die anderen beiden. Aber wir müssten das eigentlich mal angehen. Aber zuerst müssen wir diesen Stab fertigstellen.

In Cataclysm wird es also einen neuen, legendären Stab geben:

Frage: Gibt es mal wieder ein legendäres Item für Zauberer?
Antwort: Was hättest Du denn gerne?
Frage: Etwas das ich benutzen kann.
Antwort: Du musst genauer werden. Was würde Dich glücklich machen?
Frage: Ein richtig cooler Stab.
Antwort: Ok, kommt.

- Kommt jemals ein legendärer Dolch für Nahkampf-Schadensklassen? Wir wollen nicht immer mit Kriegern und anderen Klassen teilen.

Wenn wir legendäre Gegenstände einbauen, dann sollen sie von möglichst vielen Klassen genutzt werden können. Deshalb gibt es da keine Pläne. Außerdem haben wir uns gestern auf einen legendären Stab festgelegt. (lacht)
 -
Wäre es möglich, aus legendären Items ein Erbstück zu machen, um es seinen Twinks zu geben, damit das Item länger genutzt wird?

Das ist eine coole Idee. Wir wollen Spielern allerdings nicht das Gefühl geben, sie müssten alte Inhalte farmen, um besonders starke Erbstücke zu bekommen.

Alles ganz interessant. Ich wundere mich nur, dass die Frage nicht aufgekommen ist, ob es jemals legendäre Gegenstände geben wird, die nicht Waffen sind?

Charakter-Individualisierung & Optik

Auch über mehr grafische Anpassungsmöglichkeiten der Chars wurde gesprochen, hier gab es viele Wünsche der Spieler, welche Blizzard auch bestrebt umzusetzen, wenn dann mal etwas mehr „Zeit“ zur Verfügung stehen würde…

- Werden Rassen mal mehr Customization bekommen?

Ja, klar, heißt es. Es ist eine Frage der Zeit…

- Bekommen die Charaktere mehr Möglichkeiten für Individualisierungen? Mit Endgame-Rüstungen sehen sie alle gleich aus.

Ja, darüber denken wir nach, mehr Unterscheidungsmerkmale wären tatsächlich schön.

Geht ja schon bei der Charaktererschaffung los, da gibt’s ja nicht so viele optische Gestaltungsmöglichkeiten, wir Spieler möchten halt nicht alle gleich aussehen, unabhängig von der getragene Rüstung.

- Ich hätte gerne einen Kleiderschrank für besondere Gegenstände.

Wir hatten eigentlich gehofft, das für Cataclysm umzusetzen. Da gibt es aber noch Probleme mit der Art, in der die Daten gespeichert werden. Es steht immer noch auf der Liste.

Och so ein Kleiderschrank passt ja auch gut als Möbelstück in ein eigenes Spielerhaus *hust*, also wann kommt Housing noch mal? Kurz nach niemals?  

- Wohin mit all den Items der Welt-Events? Ich habe kein Platz für all das Zeug!
Haha, ja das werden wir ändern. Wollten wir eigentlich schon mit dem Cata Launch lösen. Wir sind ja bald schon ein World of Dresscraft…:)

Wie war das mit Housing?

- Wann kommt eine Sammelstelle für Wappenröcke im Interface? Wann bekommen wir ein Sammelslot für die Wappenröcke?

Das werden wir vermutlich ähnlich lösen wie bei der Auswahl von Titeln. Wir müssen nur noch herausfinden, wie wir bei Wappenröcken vorgehen, die einen Nutzen-Effekt haben. Das ist eine gute Frage. Das wollten wir längst machen, der Grund, warum wir es noch nicht umgesetzt haben ist, dass es Wappenröcke mit “Benutzen”-Effekt gibt. Und das gibt technische Schwierigkeiten, wenn man das aus einem speziellen Slot heraus nicht mehr nutzen kann oder ähnliches. Kommt aber, versprochen!
Muss gar nicht so schwer sein, oder? Eigener Beutel wie für Schlüssel, gut ist!

- Werden neue Tänze/ Tanzmoves eingeführt werden? Kommt mit Cataclysm das (bereits vor WotLK angekündigte) Tanzstudio?

Wir haben hierfür schon einige Ideen, doch dies wird in Cataclysm mit Sicherheit noch nicht eingebaut. Wir haben schon beim Friseur wesentlich mehr Interaktion erwartet. Bei einem Tanzstudio wird es wahrscheinlich das Selbe sein. WENN wir eine ideale Lösung gefunden haben, werden wir dies Implementieren. Unsere Animationsleute arbeiten an dieser Idee in den arbeitsfreien Phasen. wir haben bereits einige neue Tänze fertig. Wir wollen aber noch mehr sammeln und designen und dann werden sie ins Spiel einführen. Goblins und Worgen kommen mit neuen Tänzen. Wir arbeiten aber weiter am Tanzstudio. Es wird erscheinen, sobald wir ausreichend neue Animationen erstellt haben. Das ist für unsere Animatoren aber keine absolut hohe Priorität.

Ist halt sehr schade, Blizzard ist mehr dafür bekannt, Inhalte ins Spiel zu bringen die 70-80% der Spieler wollen. Auf „Randgruppen“ (<30%) wird da nicht so viel Fokus (um nicht Rücksicht zu schreiben) genommen, was ja im Grunde auch nachvollziehbar ist…

- Wird es weibliche Druidenformen geben?
Ich hab eine Konzeptarbeit gestern auf einem Arbeitstisch gesehen, also JA wir haben das in Planung.

Spielmechaniken

Auch hier gab es einige interessante Fragen und Antworten:

- Plant Ihr Phasing auch zu nutzen, um bestehende Zonen zu verändern. Um etwa als hochstufiger Charakter ins Brachland zurückzukehren mit neuen Gegnern, ohne dass es die niedrigstufigen Spieler stört? Gibt es Pläne für eine phased Level 85 Quest-Zone in Lowlevel-Gebieten?
Wir haben es für einige Gebiete diskutiert. Da gibt es aber viele Probleme bei der Umsetzung. Also kommen wir vielleicht darauf zurück. Konkrete Pläne gibt es aber nicht, gute Idee, vielleicht irgendwann.

Schade, hört sich erstmal nicht so gut an, den Dämmerwald irgendwann mal heroisch spielen zu können…

- Wird es irgendwann bessere Ingame-Tools geben, die Rollenspieler unterstützen?
Etwas wie ein UI-Element für eine Hintergrundgeschichte für Euren Charakter? Darüber können wir nachdenken, ja.

Gut, Rollenspiel ist immer das was wir Spieler draus machen, aber mehr Ingame-Funktionen, besonders ein Tool für den entsprechenden Char (z.B. sind Nachnamen ein sehr großer Wunsch bei uns Spielern, was vor einiger Zeit ein Blog-Stöckchen aufgezeigt hatte). Ein so großer Aufwand wäre das nicht, als Addon gibt es das schon länger. Allerdings braucht Blizzard für solche Komfortfunktionen ja immer etwas länger…

- Gebt uns mehr Charakterslots!
Ja klar, 10 Slots mehr für 15 Dollar im Monat (Saal buuuht)….hey, das war ein Scherz, mann! Derzeit ist nicht geplant, mehr Char Slots aufzumachen. 

Zukunft und Aussichten

Auf der Blizzcon wurden auch schon Details zum ersten großen Contentpatch verraten:

- Preview Patch 4.1

Angeblich bereits 4-6 Wochen nach Release von Cataclysm soll der erste große Patch 4.1 veröffentlicht werden und wird einen neuen Raid sowie eine 5er Instanz mit sich bringen. Offenbar plant Blizzard jetzt mit jeden Inhaltspatch einen Raid und eine Instanz für 5 Spieler zu implementieren, was ich sehr gut finden würde.

Zum Inhalt:

Die Feuerlanden, die elementare Ebene des Feuers in Hyjal wird mit Patch 4.1 geöffnet, der nach dem Cataclysm-Launch auf die Liveserver gespielt wird. Das berichtet Lead Dungeon Designer Cory Stockton am 22. Oktober 2010 auf der BlizzCon 2010. Die Raid-Instanz wird sieben Bosse beinhalten und ist zum großen Teil ein Freiluft-Dungeon (in der man auch fliegen kann). Ihr kämpft Euch also durch die Boss-Gegner bis zum Eingang in die Sulfuronspitze (Sulfuron Keep), in der Ihr Ragnaros begegnet. Wie Ragnaros in den Feuerlanden und im Geschmolzenen Kern gleichzeitig sein kann? Im Geschmolzenen Kern befindet sich nur eine schwache „Kopie“ des Feuerfürsten, der in seiner Domäne – den Feuerlanden – natürlich einen sehr viel stärkeren Auftritt haben wird.
Ebenso wird das Portal in den Meeresschlund (Abyssal Maw) geöffnet. Die Instanz für fünf Spieler befindet sich am Grund des Meeres in Vashj'ir und Euch werden darin vier Bosse begegnen. Welche das sein werden, haben die Entwickler noch nicht verraten. Vermutlich werdet Ihr Euch aber nicht wie im Thron der Gezeiten ausschließlich unter schützenden Glaskuppeln bewegen, sondern teilweise wie in Vashj'ir über den Meeresboden hüpfen. Einen Blick auf die Layouts der Instanzen könnt Ihr in unserer Galerie werfen.
Quelle Buffed

http://www.buffed.de/wow/news/17136/WoW-Cataclysm-Die-Feuerlande-und-der-Meeresschlund-werden-mit-Patch-4-1-geoeffnet-Neuer-Ragnaros-Raid

Buffed: Ihr habt für Cataclysm die komplette Welt auf den Kopf gestellt und verändert. Aber gibt es vielleicht nicht doch ein paar Dinge, die Ihr ändern wolltet, die Ihr aber beispielsweise für die nächste Erweiterung aufhebt, weil es nicht rechtzeitig fertig wurde?

Afrasiabi: Es gibt Dutzende solcher Sachen, aber ich kann nicht wirklich drüber sprechen, weil wir sie natürlich für zukünftige Inhalte aufheben wollen. Eine Sache, die wir noch nachträglich mit Patch 4.1 reinbringen wollen, sind Überarbeitungen für die Zonen, durch die Ihr von Stufe 1 bis 5 spielt. Einige werden mit Cataclysm schon recht gut angepasst. Aber wir wollen sie mehr an die Erfahrung ran bringen, die Goblins und Worgen auf den Stufen erwarten. Natürlich werden die Zonen nicht zu bis zu dem Detailgrad an die der neuen Völker angepasst. Es geht uns mehr ums Verfeinern und Anpassen der Quests. Diese ersten fünf Levels sind natürlich schnell vorbei, dennoch hinterlassen sie einen starken Eindruck beim Spieler. Diese Subzonen sollen den Helden ihre Identität geben. Wir haben das Gefühl, dass kaum eine dieser Regionen das wirklich gut macht. Deswegen soll – hoffentlich mit Patch 4.1 – eine Anpassung stattfinden. Egal welches Volk Ihr dann wählt, ob Mensch oder Orc oder Gnom... Eigentlich ist das Gnomen-Startgebiet schon mit dem Start von Cataclysm ziemlich cool. Aber egal welches Volk Ihr wählt, Ihr sollt zu ihm eine Verbindung aufbauen können und verstehen, welche Rolle Ihr in Azeroth erfüllt.

Patch-4.1.jpg

Blizzcon: Vorstellung des ersten großen Inhaltspatches 4.1

Fire.jpg

Neuer Raid: Die Feuerlanden, ganz oben im Norden ist Ragnaros Festung, Sulforon Keep. 

Fire05.jpg

- Neue Erweiterung nach Cataclysm
Neben Patch 4.1 hat Blizzard bereits die vierte Erweiterung angekündigt bzw. arbeitet an dieser, was zumindest für mich keine Überraschung ist:

Bereits jetzt schon arbeitet und entwickelt Blizzard an die vierte Erweiterung, das ließ uns Senior Producer John Lagrave auf der Blizzcon wissen.

Die Dinge, die wir für die nächste Erweiterung planen, sind verdammt genial. Wir haben bereits jetzt eine zentrale Idee für das nächste Addon, die mich richtig glücklich macht und begeistert. Und sie [das Team] machen jeden anderen ebenfalls glücklich...

Und wenn jeder glücklich und begeistert ist, dann wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir wissen zwar noch nicht, ob es [diese Idee] final ins Spiel schaffen wird, aber wir wissen, dass etwas Tolles kommt. Ob es Cataclysm toppen wird? Ich weiß nur, dass es verdammt genial wird.

Quellen: Gamona
und Allvatar: http://wow.allvatar.com/news/8335/wow-blizzard-arbeitet-bereits-am-vierten-addon

Natürlich lässt sich nur spekulieren, was für ein Hauptthema uns in WoW 5.0 erwarten wird…

BlizzCon 2010

- Seite 1: BlizzCon 2010: Eröffnungsveranstaltung
- Seite 2: BlizzCon 2010: Diablo 3 - Gameplay
- Seite 3: BlizzCon 2010: WoW: Dungeons & Raids
- Seite 4: BlizzCon 2010: WoW: Quests & Lore
- Seite 5: BlizzCon 2010: WoW: Klassen Q&A
- Seite 6: BlizzCon 2010: WoW: Allgemeine Fragen und Antworten
- Seite 7: BlizzCon 2010: Diablo 3: Allgemeine Fragen und Antworten

 

Diesen Post teilen
Repost0
3. November 2010 3 03 /11 /November /2010 00:07

Die Blätter fallen nieder und die Bäume ringeln sich im Wind, die Uhr und die Gartenmöbel wurden zurück gestellt und es ist wieder richtig kalt draußen *brrrr*, kurz: Es ist Herbst! Euch allen also eine schöne, hoffentlich spätsommerliche Jahreszeit und ja auch schon bald einen schönen Voradvent!

Herbstliche Grüße von Aies

PS: Nicht verzagen, ist der Herbst schön kalt, wird der Winter mild...

 

HerbstgruesseWdB.jpg

Diesen Post teilen
Repost0
30. Oktober 2010 6 30 /10 /Oktober /2010 01:27

…wie angekündigt geht Thrall aus der Horde, um die nächste Stufe der schamanistischen Bewusstseinsebene zu erreichen. Er ist laut Chris Metzen auf jeden Fall der wichtigste "Dude" dieser Welt. In einem gescripten Dialog in Orgrimmar kann dieser Abschied, an dem neben Trall und Garrosh auch Vol´jin und Etrigg involviert sind, angesehen werden:


WoWScrnShot_101810_215630.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215645.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215653.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215658.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215707.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215715.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215732.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215741.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215801.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215805.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215810.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215813.jpg

 

WoWScrnShot_101810_215827.jpg

Der ehemalige Orkanführer zieht sich aus dem Kriegsgeschehen zurück, um sich selbst und einen neuen Weg zu finden. Nur so kann er endlich wieder ein wahrer Held der Welt werden. Der Schamane hat nicht mehr die Kraft und den Willen die Horde zu führen. Eine neue Ära beginnt für die Horde und für Thrall....

Thrall.jpg Thrall

…dies ist der Beginn einer neuen Geschichte, die neben der üblichen Hauptstory laufen wird. Ob dieser Nebenstrang in einer Questreihe begleitbar ist, erfahren wir hoffentlich im Laufe der Blizzcon. Ob er aktiv am Kampf gegen Todesschwinge teilnehmen wird?

Quelle

Nun, wir wissen zwar nicht ob es dazu noch eine Q-Reihe geben wird, aber im Laufe der Blizzcon gab es einige sehr interessante Infos zu Thrall und seinen weiteren Weg:

Laut Loremaster Metzen ist er die „wichtigste Person auf Azeroth“ und hat sein volles Potenzial noch lange nicht gezeigt:

Das Garrosh-Problem ist Teil einer gewaltigen Storyline. Er hat noch nicht sein wahres Potential gezeigt. Das gleiche ist auch mit Thrall. Das wird erst die Zeit zeigen. Es wird noch eine Menge Stoff geben, was wir mit den beiden anstellen möchten. Vertraut mir einfach, Garrosh ist vielseitig. Aber Thrall hat noch jede Menge auf Lager! Wartet einfach etwas. Man darf auch nicht vergessen, dass wir Garrosh vor allem deshalb so einsetzen wie wir es tun, weil wir Raum brauchen, um endlich das Potenzial für den Charakter von Thrall auszunutzen. Denn Thrall ist so ein großartiger Charakter, und bisher haben wir ihn in WoW viel zu ungenutzt gelassen. Thrall und auch seine Selbstfindung spielen eine wichtige Rolle.
Weiter erzählt Blizzard über ein mögliches Eingreifen und Mitwirken von Thrall in den Endkampf gegen Todesschwinge, zusammen mit den anderen Drachen-Aspekten: 

In Cataclysm ist Deathwing der böse Typ. Wenn wir den Kampf designen, werden auch die anderen Aspekte dabei sein. Sie werden Funktionen erfüllen, für die sie früher von den Titanen erschaffen wurden. Wir würden sie jedoch nicht einfach opfern, nur damit sie sterben. Aber Deathwing ist unbesiegbar – wie kann man jemand besiegen, der unbesiegbar ist? Und was macht Thrall in dem Kampf? Da die Aspekte so lange bereits zerrissen sind, da muss etwas geschehen? Vielleicht erkennt Thrall endlich seine wahre Natur und wird Deathwings Platz bei den fünf Aspekten einnehmen?
Nur eine Andeutung, keine bestätigte Lore-Info…

…zumindest könnte er helfen, die Aspekte so zu einigen und zu unterstützen, dass diese tatsächlich in einen Kampf gegen Todesschwinge (und mit Unterstützung der Spieler in einen Raid) zu bestehen.

Darüber hinaus gab es erste Gerüchte zu Warcraft IV – indem auch Thrall angeblich „bestätigt“ ist:

Die englischsprachige Webseite vgtribune.com veröffentlichte nun neue Informationen zu Warcraft 4. Dabei beruft sich der Autor Alan Ellis auf eine „sehr vertrauenswürdige Quelle“. So soll Warcraft 4 wahrscheinlich als episodische Kampagne erscheinen. Ähnlich wie bei Blizzards SciFi-Franchise StarCraft würde dies eine Aufteilung der Handlung in mehrere, eventuell kostenpflichtige Teile bedeuten. Thrall, der derzeitige Kriegshäuptling der Horde, wird laut Ellis auch in Warcraft 4 Teil der Geschichte sein. Da Blizzard angeblich auf die StarCraft-Engine setzen wird und nach der Fertigstellung von StarCraft 2 ein eigenständiges Team für Warcraft 4 abstellen konnte, soll das Echtzeitstrategiespiel bereits im vierten Quartal 2012 in den Handel kommen. Dabei wird nicht nur eine PC-Version erwartet. Auch Konsolenspieler der Xbox 360 und der PS3 sollen in den Genuss der Handlung kommen. Aufgrund des extrem frühen Entwicklungsstadiums seien derzeit allerdings erst wenige, „sehr schöne“ Konzeptzeichnungen vorhanden.
Gerüchte zu Warcraft 4 auf vgtribune.com:

- Episodische Kampagne

- Thrall ist „derzeit“ geplant.

- Das Spiel ist vorläufig für das vierte Quartal 2012 angesetzt.

- Es ist ein Echtzeitstrategiespiel, das auf der StarCraft-2-Engine basiert.

- Es ist für mehrere Plattformen wie der Xbox 360, der PS3 und den Nintendo DS geplant.

- Ein Team arbeitet seit der Fertigstellung von StarCraft 2 daran.

- Es ist noch immer in einem sehr frühen Stadium, aber die Konzeptzeichnungen sehen „sehr schön“ aus.

Quelle Buffed

Es bleibt abzuwarten, was mit dem guten Thrall noch alles passieren wird und wie die Pläne mit ihm seitens Blizzards genau aussehen werden. Im aktuellen Roman Weltenbeben wird Thrall zumindest eine größere Rolle spielen und ich bin gespannt, was er dort alles erleben wird und wohin ihn seine Wege leiten werden…

Diesen Post teilen
Repost0
27. Oktober 2010 3 27 /10 /Oktober /2010 19:27

Vor kurzem habe ich meinen vorbestellten neuen WoW-Roman „Weltenbeben“ geliefert bekommen und habe jetzt die ersten 40 Seiten (von ca. 370) gelesen. Weltenbeben – Die Vorgeschichte von Cataclysm erzählt, wie der Name schon aussagt, die Ereignisse kurz vor dem nahenden, durch Todesschwinge ausgelösten Kataklysmus und (vielleicht) darüber hinweg. Der Buchrückentext verrät uns, dass darin Horde-Kriegshäuptling Thrall eine wichtige Rolle spielen wird:

Kurzbeschreibung

Thrall, weiser Schamane und Kriegshäuptling der Horde, spürt eine beunruhigende Veränderung ...

Vor langer Zeit wüteten Azeroths zerstörerische Elementare, bis die wohlwollenden Titanen sie auf die Elementarebene verbannten. Doch viele dieser Elementare sind nach Azeroth zurückgekehrt. Über Jahrhunderte haben Schamanen wie Thrall mit diesen Geistern gesprochen. Mit Geduld und Hingabe lernten sie über die Zeit, wilde Feuersbrünste zu bannen, sonnenverbranntes Land mit Regen zu versorgen und die zerstörerischen Kräfte der Elemente zu mäßigen.

Doch nun muss Thrall erkennen, dass die Elementare nicht mehr auf die Schamanen hören. Die Verbindung mit den Geistern ist schwach und brüchig geworden, als würde Azeroth selbst bedrängt. Während Thrall herauszufinden versucht, was die verwirrten Elementare krank macht, kämpft er gleichzeitig um die unsichere Zukunft der Orcs. Denn sein Volk hat mit schwindenden Vorräten zu kämpfen. Und seine Nachbarn, die Nachtelfen werden immer feindseliger. Zur gleichen Zeit überlegt König Varian Wrynn von Sturmwind, ob er auf die angespannte Lage zwischen Allianz und Horde mit einem Angriff reagieren soll. Dieses harte Vorgehen droht ihn all denjenigen zu entfremden, die ihm am nächsten stehen - darunter sein eigener Sohn Anduin. Der besorgte junge Prinz geht seinen eigenen Weg. Dabei riskiert er, sich in die politischen Ränke zu verstricken, die die Welt bedrohen.

Das Schicksal von Azeroths großen Völkern liegt im Ungewissen verborgen. Und so besorgniserregend das merkwürdige Verhalten der Elementargeister auch sein mag, ist es doch vielleicht nur das erste bedrohliche Vorzeichen eines Weltenbebens, das unmittelbar bevorsteht.

51vf6qsYdXL._SS500_.jpg

Vorsicht Spoiler!

Ich möchte kurz von meinen ersten Eindrücken des Buches erzählen. Im Prolog wird als erstes Drek´Thar erwähnt, bekannt als Oberhaupt des orcischen Frostwolfklans im Kampf um das Alteractal und früherer Mentor von Thrall. Jener Orc, welcher im Roman schon stark in die Jahre gekommen ist, dem ehemals selbst seine Feinde Respekt zollten. Nun ist der Schamane ein alter Greis und auf Hilfe angewiesen. Ich bin gespannt ob er in Cataclysm auch noch „Endboss“ des Schlachtfeldes Alteractal ist, insbesondere da dieses BG auch etwas überarbeitet wird, zumindest auf jeweils 25 statt 40 Spieler je Seite verkleinert wird. Blizzard orientiert sich ja auch ingame an die Lore von Romanen (siehe Fandral Hirschhaupt).

Drek_1.jpg   drek

Nach dieser Einführung wird erzählt, wie Taurenführer Cairne Bluthuf nach Nordend segelt um dort die tapferen Kämpfer der Horde zurück zu holen und legt nahe der Kriegshymnenfeste an Land und trifft dann auf Varok Saurfang und Garrosh Höllschrei. Es ist schon befremdlich, wie die Streitkräfte dort abgezogen werden da Arthas ja „durch die tapfere und mächtige Horde“ besiegt wurde und diese seinen „Platz“ eingenommen hat. *g* Jedenfalls komisch, da ich ja noch mit den aktuellen Content in Nordend beschäftigt bin…

…und Cairne wird wohl auch das erste Mal ausführlicher erwähnt in einem Roman, so wird er uns noch intensiver in Erinnerung bleiben, wenn er mit Cataclysm ermordet aus dem Spiel entfernt wird und sein Sohn Baine die Führung der Tauren übernehmen wird. Und auch vom jungen Prinz Anduin von SW wird mehr zu sehen sein, als Q-Geber begibt ihr euch in SW mit ihm zusammen auf Spurensuche. Wie gesagt, ich bin sehr gespannt, wie der nahende Kataklysmus im Buch herüber kommt und auf die Parallelen des Buches und dem Spiel (z.B. Events)...

Links zum Thema

http://www.paninicomics.de/world-of-warcraft-weltenbeben---die-vorgeschichte-zu-cataclysm-i6914.html (mit Leseprobe)

http://wow.gamona.de/2010/09/29/wow-cataclysm-weltenbeben-am-19-oktober-in-allen-buchlaeden/

Warcraft: Romane und Comics

Diesen Post teilen
Repost0
1. September 2010 3 01 /09 /September /2010 22:06

So nun sind auch die Draenei als vierte Allianz-Fraktion geschafft und darf diese als Champion des Argentumturniers vertreten. Irgendwie habe ich mich aber mit dem bevorstehenden Kampf recht schwer getan und brauchte 4 oder 5 Anläufe (sonst ging es schneller) gegen den herausgeforderten Champion. Egal – geschafft! 

 

Für den Titel „von der Exodar“ hat es aber noch nicht gereicht, den erhalte ich erst wenn ich die Draenei auf Ehrfürchtig habe, was aber fast geschafft ist…

…damit fehlen mir nur noch die Zwerge von Eisenschmiede, um endlich Kreuzfahrer werden zu dürfen! *freu*

 

Für Kreuzfahrer scheint es extra Belohnungen von einem Argentum-Rüstmeisterin Dame Evniki Kapsalis zu geben, da bin ich ja gespannt, welche das sind?

Edit: Siehe hier:

Arg1.jpg

Arg2.jpg

Arg3.jpg

Ich bin froh noch keine Siegel ausgegeben zu haben, als Kreuzfahrer gibt es ja einige coole Dinge:

 

WoW_Mounts--27-.jpg

Quelle Buffed (wer hätte das gedacht... )

Außerdem bekommt der Argentumknappe ja einige Funktionen, wie hier schon mal diskutiert:

Mit der Quest "Aufstieg eines Champions!" steigst du beim Argentumturnier zum Champion deiner Heimatstadt auf und du erhältst als Belohnung diesen netten Gefährten. Neu mit Patch 3.2: Die Aufwertung deines Grunzlings mit dem Zügel des Argentumponys. Er ist bei der Rüstmeisterin des Argentumkreuzzugs, Dame Evniki Kapsalis für 150 Siegel des Champions erhältlich. Diese Aufwertung macht aus deinem Grunzling einen vollwertigen Helfer, der dir alle 4 Stunden für 3 Minuten Zugang zu deinen Bankfächern, zum Postkasten oder zu einem Handelsfenster gewährt. Des Weiteren steigt dein Grunzling auf seinen kleinen Pony, wenn du dein Reittier besteigst.

argentumknappe.jpg Kann er auch endlich Bier holen?

Cool! Muss ich haben...
...der Kreuzfahrer-Wappenrock ist noch nicht so wichtig (oder hat der Style?), da ich als Ingi mit meinen Wurmloch ganz nahe ans Turnier ran komme...
So und nun entschuldigt mich, ich muss zum Argentumturnier , die letzten Siegel für Eisenschmiede farmen: 7/25

WoWScrnShot_081210_211020.jpg

Rüstmeister nur für Kreuzfahrer

WoWScrnShot_081210_211040.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214556.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214606.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214609.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214612.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214616.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214755.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214823.jpg

 

WoWScrnShot_082010_214900.jpg

 

WoWScrnShot_082010_215015.jpg

Was war mit meine Konzentration? So spät war es ja noch gar nicht...

WoWScrnShot_082010_215252.jpg

 

WoWScrnShot_082010_220033.jpg

Endlich!

WoWScrnShot_082010_220313.jpg

 

WoWScrnShot_082010_220325.jpg

Edit: Zwischenzeitlich (Champion der Exodar bin ich bereits am 20.08.10 geworden) bin ich auch ehrfürchtiger Champion der Exodar geworden:

WoWScrnShot_082710_225103_.JPG

 

WoWScrnShot_082010_220406.jpg

 

WoWScrnShot_082010_220409.jpg

 

WoWScrnShot_082010_220417.jpg

 

WoWScrnShot_082010_220442.jpg

Für Eisenschmiede, für Magni...

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
6. August 2010 5 06 /08 /August /2010 20:40

 

 

Blick zurück…

 

Ach ja da war er wieder vorbei, mein Sommerurlaub und bin weniger zum spielen gekommen, als ich eigentlich gedacht habe. Dennoch habe ich viel erreicht, da ich wenig gebloggt und dafür mehr gespielt habe.

 

Sommerloch?

Ja man hat schon bemerkt das die vielen fleißigen Blogger weniger Beiträge in ihren Blogs verfassen, so wie ich selber ja auch. Außerdem scheint sich bei einigen Spielern im Sommer eine auch eine kleine Spielunlust zu verbreiten, was natürlich mit dem schönen Wetter zu tun hat uns völlig verständlich ist, welche ich bei mir allerdings noch nie beobachten konnte, wobei ich ja wirklich generell wenig spiele. Ich bin wahrscheinlich noch weniger als „Casual“…

Von (einigen) meinen oben erwähnten Fortschritten und Erlebnissen in den letzten Wochen (also in meinem Urlaub) möchte ich gerne hier kurz schreiben, bzw. in separaten Beiträgen in den nächsten Tagen berichten.

 

So bin ich mitten beim erkunden der alten Welt von Kalimdor, besuche Classic-Instanzen und löse damals ausgelassene Quests, z.B. im Teufelswald. Eine lange und interessante Q-Reihe, beginnend im Smaragdrefugium, welche in die hiesige Schattenfeste in Jaedenar bis ins Brachland und wieder zurück führte – auf jeden Fall empfehlenswert. Auch beim Argentumturnier bin ich voll dabei und wurde zuletzt Champion von Darnassus und werde dies in naher Zeit auch bei den Dreanei sein, welche meine nächste (vierte) ehrfurchtgebietene Fraktion beim Turnier sein wird und den Titel „Kreuzfahrer“ in greifbarer Nähe (fehlt nur noch Eisenschmiede) rückt. Den ersten Titel, den ich bei mir einblenden werde, eines Paladins also würdig…

 

Impressionen Teufelswald

 

WoWScrnShot_072410_002752.jpg

 

WoWScrnShot_072110_013743.jpg

 

WoWScrnShot_072110_010526.jpg

 

WoWScrnShot_072110_010633.jpg

 

WoWScrnShot_072110_014104.jpg

 

WoWScrnShot_072410_011312.jpg

 

WoWScrnShot_073110_004842.jpg

 

WoWScrnShot_073110_004853.jpg


Grube von Saron

Ist die zweite der drei Eiskronen-5er-Inis und wurde bei meinem letzten Besuch dort nicht beendet. Diesmal wollte ich sie abschließen und mir damit Zugang zur dritten Instanz Hallen der Reflexion ermöglichen, in der ich dann Arthas persönlich treffen werde, wenn auch nur um schnellstmöglich die Beine in die Hand nehmen zu müssen… Das wird dann zusammen mit der (bald) fertig gequesteten Eiskrone mein persönlicher Abschluss der zweiten Erweiterung WotLK sein. In Eiskrone fehlt mir noch die wichtige Q-Reihe um „Matthias Lehner“ (Anagram von Arthas Menethil).

Doch zurück zur Grube. Was mir erst jetzt auffiel, war das wir sie in heroisch angegangen sind:

 

Saron_hero.jpg

 

 Was gar nicht mein Ziel war. Eigentlich habe ich mich für die normale Version angemeldet aber anscheinend habe ich mich verklickt (Edit sagt, ja ich habe mich verklickt... oO) oder aber der Dungeonmaster (Gruppenführer) hat uns noch schnell für heroisch umgemeldet, falls das überhaupt geht? Jedenfalls habe ich mich gewundert, dass die Gegner so knackig waren (vom Gefühl her), besonders die Bosse und glatt bin ich auch zweimal gestorben. Zumindest einmal davon war es absolut noobig und damit völlig unnötig von mir, so habe ich es nicht geschafft, immerhin die herosiche Tat eines Tastendrucks meiner Tastatur, um meine Blase mein Schild zu aktivieren, wahrzunehmen. Denn ich habe schon bemerkt das meine LP auf einmal erschreckend niedrig waren, obwohl auf die Heilerin ansonsten verlass war. Ick und Krick wurden von der Gruppe dennoch besiegt. Wie auch immer, und das soll keine Ausrede sein, habe ich bei zuviel Gegnermasse und damit Effekte mitunter ein wenig „Zeitlupe“ auf meinem Bildschirm. Das geht mir beim PvP (1000W) und in Dalaran auch so, mein Compi ist mit 1GB-Ramspeicher einfach ein wenig schwach auf der Brust…

…beim zweiten Tod von mir ist aber auch die ganze Gruppe gestorben und ich habe es geschafft als Geist mich völlig ziellos zu verirren (ich habe den Zugang zur Grube einfach nicht gefunden) und war für die folgende Wiederbelebung vor Ort (also in der Instanz) sehr dankbar… *hust*

 

WoWScrnShot_072010_214954.jpg

 

WoWScrnShot_072010_215002.jpg

 

WoWScrnShot_072010_215044.jpg

 

WoWScrnShot_072010_223939.jpg

 

WoWScrnShot_072010_224226.jpg

 

WoWScrnShot_072110_015446.jpg

Würfelglück?! Sicherlich eine brauchbare Tankwaffe...

 

…nach vorn

 

Es ist Beta!

Gestern habe ich mir die Beta installiert, für die ich ja frei geschaltet worden bin *freu*. 19 GB – Wahnsinn. Mal schnell geguckt und mein gesamter normaler WoW-Ordner ist ebenfalls 19 GB groß (meine gesamten Screens nicht mitgerechnet, die habe ich auf nen USB-Stick)! Aber ich glaube da kann ich noch ein paar alte Installationsdateien raus löschen? Wie auch immer, ich denke nicht das Cataclysm als Erweiterung so sein wird, das sie 19 GB auf der Festplatte belegt? Jedenfalls habe ich meine zweite Partition frei gemacht und die letzten Tage 20 GB Fotos auf CDs archiviert, die ich in seit 2003 mit meiner Digicam so gemacht habe…

 

…es war wohl gut das ich die Beta erst gestern (bzw. bis in die Nacht, heute Morgen PC ausgeschaltet *g*) installiert habe, denn kurz vorher wurde ja ein neuer Login-Screen/ Launcher für die Beta bereit gestellt, welches zu einer kompletten Neuinstallation eben dieser führte – uff!

 

Über meine baldigen Bata-Erlebnisse werde ich natürlich hier im Blog berichten.

 

Twinkereien

Vor kurzem habe ich mir einen neuen Char auf Theradras erstellt. Orzammar ist Platzhalter für einen möglichen Zwergen-Schamanen. Mit Cataclysm können diese ja sowohl Schamane wie auch Hexenmeister werden, da diese beiden Klassen für Zwerge zugänglich gemacht werden. Das soll auch in den entsprechenden Quests erklärt werden und hat sicher auch mit der Versteinerung vom Zwergenkönig Magni Bronzebart zu tun. Vertreten wird er dann von seiner Tochter Moira Thaurissan (Dunkeleisenzwerge), Falstad Wildhammer und seinem Bruder Muradin. Die Dunkeleisen-Zwerge könnten den Zwergen von Eisenschmiede dann die Klasse Hexenmeister und die Wildhammer die Klasse Schamane offenbaren. In der Alpha zu WoW konnten Zwerge damals sogar noch Magier werden…

 

Orz.JPG

 

…Ziel dieses neuen Zwergs wird natürlich sein, das neue Startgebiet der Gnome bei Gnomeregan zu erkunden. Dieses wird hoffentlich auch Nicht-Gnome zur Verfügung stehen, denn die Gnome haben keine weitere Klasse, die eine Erstellung eines neuen Gnoms rechtfertigen würde. Mit meinen beiden Gnomen Tanbel (Magier) und

Undzarit (Hexer) habe ich bereits zwei Gnome, die für das neue Startgebiet zu „hochstufig“ sind.

Orzammar wird auch ein neuer Orc (oder Troll) heißen, den ich auf Malorne erstelle. Dieser soll dann das neue Durotar erkunden sowie das neue Startgebiet der Trolle (Echoinseln, falls möglich) und könnte evtl. bis ins Brachland vorstoßen um zu sehen was sich da alles verändert hat, was ich vor kurzem mit Ephesos dort erlebt habe. Zusammen mit dem Untoten-Hexer Altrius als fungieren sie als Ergänzung eines noch namenlosen Goblin-Schamanen. Wie auch immer meine Pläne aussehen werden, in der Realität wird es anhand wenig Zeit darauf hinauslaufen das ich vermutlich (nur) folgende Chars spielen werde/ möchte:

 

1. Aies (Main) Stufe 80, Allianz

2. Ephesos aktuell Stufe 31, Horde

3. Pergamon (neuer Worgen) Stufe 1, Allianz

 

Natürlich sind das nur schnelle Überlegungen und alles könnte ganz anders werden, wer weiß das schon, denn ich bin mitunter schwankend in meiner Vorgehensweise und lasse mich nur zu gern (ingame) von den vielen interessanten und spannenden Dingen ablenken, die WoW bietet und mich immer wieder überraschen…

 

Sturmgrimm

Nachdem ich hier schon über etwaige Romane und Comics geschrieben habe, bin ich zurzeit am Buch Sturmgrimm am lesen und habe (leider) keine 100 Seiten mehr vor mir. Wie immer spannend und für mich toll zu lesen, in diesen Dingen bin ich aber auch nicht objektiv genug und bezeichne mich durchaus als Fanboy. Wohlgemerkt nicht Fanboy von Blizzard und ihrem MMO WoW, sondern von seiner Story und dem Warcraft-Universum…

 

Edit 11.08.10

Sturmgrimm habe ich jetzt durch, die nächsten Bücher/ Comics werden sein (ToDo):

 

Krieg der Ahnen Trilogie (in Sturmgrimm wird darauf immer wieder Bezug genommen)

Sunwell-Trilogie (Manga)

WoW-Sonderband: In den Klauen des Todes (Comic)

 

Siehe auch hier!

 

Hier hat die Loomi etwas über alltägliche Quests und die damit verbundenen Goldeinnahmen geschrieben, und da möchte ich mal vergleichen, wie in diesen Erfolgen mein aktueller Stand ist:

 

WoWScrnShot_080610_211335.jpg

 

WoWScrnShot_080610_212414.jpg

 

WoWScrnShot_080610_211400.jpg

 

WoWScrnShot_080610_211407.jpg

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
30. Juni 2010 3 30 /06 /Juni /2010 21:25

 

 

Mittlerweile bin ich auch bei Darnassus ehrfürchtiger Champion beim Argentumturnier und fleißig für die Exodar unterwegs:

WoWScrnShot_063010_224947.jpg

 

WoWScrnShot_063010_224951.jpg

 

WoWScrnShot_063010_224954.jpg

 

WoWScrnShot_063010_224958.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222051.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222130.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222625.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222755.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222801.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222902.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222936.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222939.jpg

 

WoWScrnShot_071810_222949.jpg

Diesen Post teilen
Repost0