Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
5. Juli 2012 4 05 /07 /Juli /2012 10:15

Die Schlacht um Dunkelküste ist wohl das abschließende Highlight im gleichnamigen Questgebiet. Doch wie kommt man da hin? Muss man wirklich alle Quest in Dunkelküste abschließen um diese letzte Q-Reihe angehen zu können? Richtig Lust/ Zeit habe ich ja nicht unbedingt, um 90 Quests zu machen...

...worum es geht lässt sich schnell erklären, ein großes Geheimnis seinerzeit war die Meistergleve, deren Geschichte vor Cata nie so wirklich abgeschlossen wurde und worüber viel spekuliert wurde - war es ein Skelett gar eines alten Gottes? Jetzt gibt es neue Erklärungen dazu (Vorsicht Spoiler!):

Die Anhänger des Zwielicht Hammer Klans haben einen ausgesprochen interessanten Fund gemacht. Soggoth der Glitschige war einst ein Diener der alten Götter. Die Titanen entsandten zwanzig steinerne Riesen um ihn zu töten, überlebt hat diese Schlacht nur ein Einziger. Der größte Riese, namens Kronn, schaffte es nah genug an Soggoth heranzukommen um ihm dieses riesige Schwert in den Kopf zu rammen.

Quelle Gamona

Doch leider enden die Questreihen wiederum bei Onu bzw. Larien ohne weitere Hinweise zur Meistergleve oder Soggoth.

Die Meistergleve ist der Ort einer uralten Schlacht, <Name>. Die Titanen haben zwanzig ihrer Steinriesen gegen Soggoth ausgesandt.
Von diesen zwanzig Riesen hat nur einer überlebt.
Auf den Tafeln steht geschrieben, dass Kronn, der größte aller Steinriesen, sich von Soggoths Ranken hat einfangen lassen - nur lange genug, um dem Schädel der Kreatur näher zu kommen - nahe genug für sein mächtiges Schwert.
Es ist gut, dass er tot ist... wir haben nicht wirklich zwanzig weitere Steinriesen zur Verfügung, um ihn erneut aufzuhalten.

Und da kommt wohl die Schlacht um Dunkelküste wieder ins Spiel, in der wir mit Malfurion Sturmgrimm gegen einen Avatar Soggoths kämpfen müssen.

Meine Frage nun, wie ist die Questfolge, um zur Schlacht um Dunkelküste zu gelangen, hat wer das Gebiet schon komplett durch gequestet?

WoWScrnShot_070312_234508.jpg

 

WoWScrnShot_070312_235425.jpg

Nette Q-Belohnung: Eine Bratpfanne

WoWScrnShot_070312_235434.jpg

Bei der nahen Ausgrabungsstätte erfährt man so einiges über die Meistergleve und den Titanen.

WoWScrnShot_070312_235454.jpg

 

dunkelkueste_011.jpg

Die Meistergleve

dunkelkueste.jpg

Map: Ganz unten im Süden finden wir die Meistergleve, etwas westlich davon Wirrbarts Ausgrabungsstätte. Etwa mittig den Vortex mit Malfurion.

Mal.jpg

Malfurion ist zurück. Dazu gibt es verschiedene Questreihen:

Der erwachte Alptraum

Malfurions Rückkehr

Der Beschützer von Ameth´Aran

und eben die Schlacht um Dunkelküste

(Opfer für Azshara)

FAQ zur Veränderung der Dunkelküste mit Cataclysm

Beta-Tagebuch: Die Dunkelküste in Zeiten des Kataklysmus

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
2. Juli 2011 6 02 /07 /Juli /2011 23:27

Ich werd nicht mehr...

...Dialoge in Rollenspiele erhöhen sehr die Atmosphäre beim Questen. In Single-RPG wie Dragon Age werden sie teilweise richtig spannend und stimmig in Szene gesetzt. Nun habe ich in Hyjal gleich mehrere Dialoge in Quests gefunden und bin so erstaunt darüber, dass ich gleich mal diesen Beitrag schreiben muss... 

Zwar sind das nur einfache Dialoge, dessen Auswahlpunkte nicht gleich ganze Quests grundlegend ändern, aber immerhin hat man mal eine (kleine) Wahlmöglichkeit - ein kleiner Anfang. Richtig klasse wäre es jetzt noch, mal die ein oder andere Quest auf verschiedene Wege lösen zu können. Das bleibt aber wohl mein Wunschdenken in WoW, dabei wäre das grad fürs Twinken mehr Abwechselung und Bioware setzt genau das in ihrem Star-Wars-MMO auch um. Die beiden Q-Reihen, wo ich auf die Dialoge gestoßen bin, möchte ich hier kurz aufzeigen:

1. Q-Reihe um dem Dämon Schwarzhorn

WoWScrnShot_070211_214056.jpg

Hier muss man Tyrus Schwarzhorn, einst "einer von uns" als Verbündeten zurück gewinnen. Schon bevor ich wusste, wie die Q-Reihe abläuft (mit Dialogauswahl) dachte ich mir, dass wäre ne coole "Diplomatie"-Quest, gewinnt man den Dämon als Freund haben wir es einfacher (er kämpft dann an unserer Seite), hätte man es nicht geschafft ihn zu überzeugen, hätten wir ihn halt töten müssen - aber so komplex kam´s dann auch wieder nicht...

WoWScrnShot_070211_214107.jpg

Immerhin drei Dialogmöglichkeiten

WoWScrnShot_070211_214200.jpg

Wir versuchen zu überzeugen, aber es läuft leider nur auf eine Variante hinaus

WoWScrnShot_070211_214221.jpg

"Werdet Ihr uns helfen, sie zu besiegen?"

WoWScrnShot_070211_214231.jpg

 

WoWScrnShot_070211_214248.jpg

Am Ende läuft es darauf hinaus, dass wir den Dämon befreien, tolle Sache, ob ich ihn wieder sehe?

WoWScrnShot_070211_220300.jpg

 

WoWScrnShot_070211_220312.jpg

 

2. Q-Reihe um Aviana am gleichnamigen Schrein (Quest Quest!Ein Spatz in der Hand)

WoWScrnShot_070211_232014.jpg

Questbeschreibung

WoWScrnShot_070211_232150.jpg

Q-Gegnerin wird angelockt und bekämpft

WoWScrnShot_070211_232215.jpg

Druidin Thisalee schleicht sich von hinten an - cool gemacht

WoWScrnShot_070211_232233.jpg

So, Dialogauswahl (gut man weiß was man anklicken muss und hat auch nichts zu befürchten, was falsches zu machen...)

WoWScrnShot_070211_232255.jpg

Als Paladin schickt es sich zwar rein gar nicht, werhlose Kreaturen zu misshandeln, aber ich wollte mal schauen, was passiert...

WoWScrnShot_070211_232318.jpg

Immer druff, nee langsam, aber ich glaube durch pure Gewalt wäre nichts aus der Harpyie heraus gekommen, oder? Wir haben ja noch eine zweite Option:

WoWScrnShot_070211_232354.jpg

Wurmschwinge gab dann die benötigten Infos heraus und ich hatte abermals die Wahl, ließ sie aber leben und von dannen ziehen - bin ja doch ein rechtschaffener Paladin, meist zumindest... *g*

Wie es aber aussieht, hätte man sie auch töten lassen können, hat das jemand ausprobiert (an der Reaktion der Druidin Thisalee zwei Screens weiter kann man das vielleicht auch erkennen)? Immerhin zwei Möglichkeiten mit unterschiedlichem Ausgang, wenn auch marginal.Wobei bei MobMap in den Kommentaren steht, dass man sie töten sollte, ansonsten wir "man für seine Gutmütigkeit bestraft". Was könnte damit gemeint sein?

WoWScrnShot_070211_232416.jpg

 

WoWScrnShot_070211_232419.jpg

Ich finde solche Dialoge, die bestenfalls unterschiedliche Q-Abläufe herbei rufen eine Bereicherung und würde mir mehr davon wünschen, mit Entscheidungsfreiheiten und Quests auf mehrere Arten zu lösen. Diese zwei Quest-Beispiele sind immerhin ein kleiner Anfang: Wie seht ihr das?

 

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
17. Juni 2011 5 17 /06 /Juni /2011 20:44

Beim Questen in Hyjal habe ich einen Quest gemacht, welches mal ein wenig anders war als die übliche Questallerlei. Diesmal gab es doch tatsächlich ein richtiges Rätsel zu lösen, Adventurer-Freunde würden also von einem "Puzzle" sprechen. Solche Rätsel in Questform müssten in meinen Augen noch viel zahlreicher in WoW vertreten sein. Gelöst werden muss es bei der Zurückeroberung des Schreins von Goldrinn:

WoWScrnShot_061611_233331.jpg

Das die Elemente, auf deren Tiegeln (siehe zweites Bild), Feuer, Erde, Luft und Wasser (Tränen so,so), das Rätseln abzielt, im Questtext komplett GROß geschrieben werden, ist für mich eigentlich schon zu viel Hilfe. Der einführende Text der Quest ist schon Hilfe genug.

Der Zwielichtapokryphen

Royce Abendwisper konnte den Text der Zwielichtapokryphen nicht lesen, aber die Diagramme schienen darauf hinzudeuten, dass die Geräte um ihn herum in einer bestimmten Reihenfolge aktiviert werden mussten. Nur ein Absatz der Apokryphen wurde in moderne Sprache übersetzt:

Am Anfang war der ewige Schatten.
Hass loderte und FEUER ward geboren.
Wunden vernarbten und zeugten die ERDE.
Schmerzensschreie gebaren den WIND.
Und der Himmel weinte ein Meer aus TRÄNEN.
Wir leben im Schatten
Die Welt, die wir kennen
Erschaffen aus Wut, Schmerz, Leid und Tränen.

Royce brauchte nichts weiter zu tun, als die vier in der Nähe befindlichen Elementartiegel in der richtigen Reihenfolge zu aktivieren, um das Auge des Zwielichts zu kontrollieren. Erfüllt von den Energien der gefangenen Elementare stand er danach vor den Zwielichtapokryphen. Die Seiten blätterten sich wie von Geisterhand um. Plötzlich sah er, was das Auge sah. Es stand unter seinem Befehl!

Royce zwang sein eigenes Bild in das Auge und brachte es dazu, den Ogern andere Befehle zu geben. Währenddessen spürte er eine andere Präsenz im Auge, die ihn begutachtete und nach seinen Schwächen suchte. Ein weit entferntes Wesen schäumte vor Wut. Er hatte sich ein paar Feinde gemacht. Doch seine Arbeit hier im Unterschlupf war getan, und die Oger würden ihm gegenüber freundlich sein. Und die Lektion des Unterfangens: "Nehmt niemals Befehle von einem großen violetten Ball an."

Forscherliga

Quest-.jpgIn Eurem Element

WoWScrnShot_061611_233426.jpg

Diese Tiegel müssen nun in der richtigen Reihenfolge aktiviert werden...

WoWScrnShot_061611_233521.jpg

...und schon wird das Portal im Hintergrund aktiv und der Boss-Gegner erscheint.

WoWScrnShot_061611_233541.jpg

Hinterher gibts eine Belohnung.

Solche Rätsel lockern das Questen merklich auf und sind eine Bereicherung, könnten aber etwas schwerer sein. Im MMO Rift gibt es viele Rätsel in verschiedener Formen (z.B. knobeln oder Reaktion), auf die der Spieler treffen kann, diese Rätsel gibt es aktuell in Rift:

Rätsel Art Besonderheit
Stillmoor-Rätsel Reaktion & Geschick  
Schimmersand-Rätsel Solitär (Brettspiel)  
Eisenkieferngipfel-Rätsel Geschick  
Ödlande-Rätsel Reaktion  
Mondschattenberge-Rätsel Reaktion Bring 1-2 Freunde mit!
Wundwald-Rätsel Knobeln  
Scharlachrote Schlucht-Rätsel Puzzle  
Dämmerwald-Rätsel Zauberwürfel Sehr irritierendes Rätsel.
Steinfeld-Rätsel Knobeln  
Silberwald-Rätsel Knobeln  
Freimark-Rätsel Reaktion Unter Wasser.

Zur Map mit den eingetragenen Rätseln

Und hier ein Forenbeitrag: Geheime Rätsel

Diese kleinen Aufgaben für zwischendurch sind bei der Community sehr beliebt, kein Wunder das die Entwickler weitere Rätsel planen. Meine Meinung: Solche Rätsel als Achievement besonders aber in Questform wären für WoW eine große Bereicherung...

Anhang "Cortellos Rätsel"

Tief im Inneren der Piratenschiffe an der südöstlichen Küste des Schlingendorntals liegen zwischen Fässern mit Schmuggelwaren einige seltsame Pergamente. Auf einem stehen wirre Worte, die auf den zweiten Blick ein Rätsel erkennen lassen:

Eine Brücke verziert und stark frequentiert

Unter ihr werdet Ihr finden was Euch sehnlichst erwartet

Manche nennen es Hinweis andere Tipp

Es liegt östlich der Schlucht der Totenwinde und südlich vom Rotkammgebirge

Für unendliche Zeit genau dort wird es liegen

In den Sümpfen des Elends sich für immer wiegen

Was Euch erwartet:

Cortellos Rätsel ist eine dreischrittige Aufgabe. Es erfordert zwar den Mut, in entlegene Regionen zu reisen, ist aber an sich nur sekundär mit Kampf verbunden. An sich geht es hier jedoch ganz klar um eine Prüfung für Kombinationsgabe und geographische Kenntnisse, die sich weniger an die Kämpfer, als an die Forscher und Denker richtet. Natürlich kann sie auch ganz einfach nebenher auf den diversen Reisen durch Azeroth erledigt werden.

Forscherliga

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
17. Dezember 2010 5 17 /12 /Dezember /2010 20:28

Wie schon in der Beta gesichtet, gibt es wenigstens eine neue, mir bekannte (außerhalb der Startgebiete) Klassen-Quest für den Paladin: Die Hand des Lichts

HdL02

Neben dieser Quest gab es noch eine andere, nämlich Waffen der Dunkelheit.

HdL03.jpg

Diese Quest ist allerdings keine Klassen-Q für den Paladin, zumindest ist sie als Dungeon-Q im Log gekennzeichnet und nicht als Paladin Q, sondern eine für die Instanz Schwarzfelstiefen.

Die Belohnungen sind wirklich schicke Helme

HdL04.jpg Helmpflicht?!

die natürlich fürn Paladin wie geschaffen sind, vielleicht doch eine neue Klassen-Q? Dafür würde auch sprechen, dass alle Helme Plattenrüstung sind und einen würdigen Namen tragen. So oder so werde ich diese beiden Quests nachholen.

Welche neue/ geänderten Klassen-Quests habt ihr für eure jeweilige Klasse schon gefunden?

WoWScrnShot_121010_212155.jpg

 

WoWScrnShot_121010_212159.jpg

 

WoWScrnShot_121010_212203.jpg

 

WoWScrnShot_121010_212219.jpg

 

WoWScrnShot_121010_212224.jpg

 

WoWScrnShot_121010_212326.jpg

 

WoWScrnShot_121010_212337.jpg

Paladin – und Erste Hilfe-Ausbilder finden sich jetzt zusammen in einem Raum in der Kathedrale SW.

WoWScrnShot_121010_212343.jpg

 

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
15. Dezember 2010 3 15 /12 /Dezember /2010 21:55

Nach ein paar Quests in Vashj´ir bekommt man die Aufgabe erst eine Meeresschildkröte zu zähmen (was nicht sonderlich erfolgreich ablaufen wird) und darauf muss man ein Seepferdchen reiten, welches uns nach erfolgreichem ritt zukünftig als Unterwasserreittier begleiten wird, welches leider nur in den Gebieten der neuen Unterwasserwelt reitbar ist, uns aber sehr viel schneller unter Wasser fortbewegen lässt

AS.jpg

und damit ist das Abyssische Seepferdchen mein Mount #49 und jetzt fehlt mir nur noch ein einziges zum Erfolg Vorreiter der Kavallerie:

WoWScrnShot_121110_134714.jpg

Wisst ihr eigentlich ob es bei der Allianz „Ersatz-Mounts“ gibt? Da die Worgen ja ihre eigene Rassenfähigkeit zum reiten haben fehlen ihnen ja die eigentlichen Reittiere. Muss ja irgendwie zu den Goblins/ Horde angeglichen sein? Gibt es vielleicht bei den anderen Völkern wie Menschen (Pferde) oder Nachtelfen (Säbler) zusätzliche Fraktions-Mounts?

 

WoWScrnShot_121010_221423.jpg

 

WoWScrnShot_121010_221441.jpg

 

WoWScrnShot_121010_221444.jpg

 

WoWScrnShot_121010_221624.jpg

 

WoWScrnShot_121010_221736.jpg

 

WoWScrnShot_121010_221840.jpg

 

WoWScrnShot_121010_222038.jpg

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
24. November 2010 3 24 /11 /November /2010 00:09

Ein wenig weiter kam ich zuletzt auch mit meiner T0.5-Questreihe, welche seit Classic brach liegt. Nahe Stratholme musste ich den Geist des getöteten Anthion Harmon suchen, den ich nur mithilfe eines Geisterdetektors sehen konnte, um von ihm die Quest „Die letzte Bitte eines toten Mannes“ zu bekommen, die mich direkt in die Instanz zu Baron Totenschwur führen sollte um seine geliebte Frau Ysida aus seinen Fängen zu befreien, falls sie noch leben sollte…. Da ich diesem Baron eh einen Besuch (zwecks Erfolg) abstatten wollte, wurde das kurzerhand verbunden. Zu Classic war es schon beinahe ein größeres Problem, den so genannten Baron-45-Run überhaupt zu schaffen. Denn die oben genannte Quest setzt voraus, den Baron in spätestens 45 Minuten nach betreten der Instanz Stratholme anzutanken. Mit Stufe 80 natürlich kein Problem mehr und so besiegte ich in vielleicht 15 Minuten den Baron und konnte diese Aufgabe mit der Befreiung Ysidas beenden.

Stratholme-Guide für den 45 Minuten-Baron-Run

 

WoWScrnShot_112809_013315.jpg

 

WoWScrnShot_112809_013302.jpg

 

WoWScrnShot_102210_215159.jpg

 

WoWScrnShot_102210_215209.jpg

 

WoWScrnShot_102210_215215.jpg

 

WoWScrnShot_102210_222214-Kopie-1.jpg

 

WoWScrnShot_102210_222218.jpg

 

WoWScrnShot_102210_222227.jpg

 

WoWScrnShot_102210_222252-Kopie-1.jpg

 

WoWScrnShot_102210_222300.jpg

 

WoWScrnShot_102210_235519.jpg

 

WoWScrnShot_102210_235613.jpg

 

WoWScrnShot_102210_235618.jpg

 

WoWScrnShot_102210_215222-Kopie-2.jpg

 

WoWScrnShot_102210_235630.jpg

Mit dem „Lebensbeweis“ als Folge-Q ging es dann zurück zu Anthion um ihm die guten Nachrichten zu übermitteln und für mich sprang dabei eine neue – natürlich Ressourcenverschlingende – Quest heraus: „Anthions merkwürdige Anforderung“

Anthion erzählt Euch von einem Artefakt das er und seine Gruppe suchte, Lord Valthalaks Amulett. Es wurde wie die ganze Beute aufgeteilt, das erste Stück des Amuletts hat ein Zwerg namens Theldren, der jetzt als Gladiator in der Schwarzfelstiefe arbeitet. Um Ihn aber heraus zu fordern benötigt Ihr ein Banner der Provokation. Da Anthion tot ist, müsst Ihr die Zutaten sammeln.
Die gesuchten (und die aus der späteren Folge-Q) und heutzutage nicht mehr ganz einfach zu bekommende Utensilien

3 x Dunkeleisenbarren

3 x Mondstoff

20 x Verzaubertes Leder

4 x Geschmeidiger unverwüstlicher Balg

8 x Großer glänzender Splitter

4 x Dunkelrune

hab ich eigentlich schon fast zusammen. Es fehlen noch ca. 13 Verzaubertes Leder, Mondstoff hoffe ich noch im AH zu finden, wo das Leder echte Mangelware zu sein scheint. Vielleicht sollte ich mal einen Lederer anfordern, also wenn unter euch Lesern ein Lederer auf Theradras beheimatet ist und sich erwogen fühlt, mir mein fehlendes verzaubertes Leder zu sponsern, kann dies gerne tun…  

…und so kann ich erstmal hoffen, das diese langwierige Q-Reihe auch in Cataclysm weiter fortbesteht. *Daumendrück*

 

Quest-Übersicht

Ein aufrichtiges Angebot Abhaken.gif 

Ein übernatürlicher Apparat  Abhaken.gif

Der Ektoplasmadestillierer  Abhaken.gif

Ektoplasmajagd  Abhaken.gif

Eine portable Energiequelle  Abhaken.gif

Ein verschlagener Händler  Abhaken.gif

Rückkehr zu Deliana  Abhaken.gif

Die angemessene Entlohnung  Abhaken.gif

Suche nach Anthion  Abhaken.gif

Die letzte Bitte eines toten Mannes  Abhaken.gif

Lebensbeweis Abhaken.gif

Anthions merkwürdige Anforderung

Anthions alter Freund

Falrins Rachefeldzug

Die Verzauberung des Aufhetzers

Die Herausforderung

Anthions Abschiedsworte  x

Bodleys trauriges Schicksal

Die drei Könige der Flammen

Komponenten von großer Wichtigkeit

Das linke Stück von Lord Valthalaks Amulett

Ich sehe die Insel Alcaz in Eurer Zukunft

Mehr Komponenten von großer Wichtigkeit

Das rechte Stück von Lord Valthalaks Amulett

Letzte Vorbereitungen

Mea Culpa, Lord Valthalak

Rückkehr zu Bodley

Das Beste gibt's zum Schluss

(gesamt 28 Quests)

1-8 = Erster Queststrang, in Classic gemacht

9-12 = Zweiter Queststrang, aktuell mit Stufe 80 gemacht

x bis hier hin kann ich die Q-Reihe vorerst nur machen, da mir die entsprechenden Set-Teile Stiefel, Beinplatten und Schultern aus Classic noch fehlen.

RdS.jpg Rüstung der Seelenschmiede (Paladin T0.5/ Dungeon-Set 2)

Lesetipps:

Blognachbarin Zuljia vom Wirbelnden Nether hat ihre Abenteur und Endrücke der T0.5-Questreihe in einer tollen RP-Story beschrieben: Von Glaube und Tugend Teil 1

Buffed: Das sollte man bis Cataclysm gesehen haben - Teil 2: Die Tier-0,5-Questreihe 

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
8. November 2010 1 08 /11 /November /2010 16:18

„Denken eigentlich die Entwickler von Blizzard nach wenn sie solche Sachen einfach mal rauslöschen? Ich tippe auf Nein. Einfach nur traurig. R.I.P ihr restlichen Klassen-Quests :(„

Zumindest teilweise, was ich schon mal sehr schade finde. Das war schon für viele Klassen sehr episch, damals in Classic. Besonders schwer erwischte es die Priester und Jäger, welche aber auch besonders schöne Quests und Belohnungen mit sich brachten. Für uns Paladine gab es das schnelle Pferdchen, relativ leicht da wir in keiner Raidinstanz dafür mussten (dafür gabs für Jäger z.B. gleich drei Items). Ich erinnere mich, sie kurz vor BC noch mit meiner damaligen Gilde fertig bekommen zu haben, das war zu dieser Zeit noch sehr mühsam, da sie auch viel Gold verschlungen hat. Stolz, oder besser gesagt „sehr zufrieden“ war ich jedoch sehr darauf. Die Jäger-Quest wird jetzt angepasst, ganz verschwand hingegen die epische Paladin-Q, spezielle Belohnungen wie die Reittiere gibt es dann wohl (ausschließlich und langweilig) beim passenden Trainer:

Reyslor (Blizzard):
„Wir freuen uns jedoch darauf Spielern, die durch die Welt von World of Warcraft: Cataclysm streifen werden, neue Quests, Questreihen und Belohnungen anbieten zu können. Wir planen beispielsweise eine Quest für eine Stufe 20-Instanz mit passenden Waffenbelohnungen für alle Klassen. Eine ähnliche Quest wird es, mit Kopfstücken als Belohnung, für eine Instanz der Stufe 50 geben“, so Reyslor weiter. Fans (wie ich auch) der weitaus umfangreicheren früheren Klassen-Quests dürfte das freilich nur wenig trösten.
Reyslor bezieht in seinem Bluepost zu Klassen-Quests mit WoW: Cataclysm dann noch Stellung zu einigen speziellen Quests:

- Blutelf-Paladine, die noch keinen Wappenrock der Blutritter besitzen, sollen sich den Wappenrock über eine spezielle Version der Dungeon-Quest auf Stufe 50 verdienen können.

- Die Quest-Reihe für Rhok’delar, Langbogen der uralten Bewahrer für Jäger soll wieder funktionieren und abschließbar sein. Da man mittlerweile Stufe 80 erreichen muss, um die benötigte Sehne eines ausgewachsenen schwarzen Drachen von Onyxia zu ergattern, sind außerdem inzwischen auch Nefarian im Pechschwingenhort die entsprechenden Sehnen gewachsen.

Quelle: Buffed

In der Beta fiel mir passend zu der Bemerkung

Wir planen beispielsweise eine Quest für eine Stufe 20-Instanz mit passenden Waffenbelohnungen für alle Klassen. 

eine neue (bzw. wie jetzt klar ist), geänderte Quest für Paladine auf, welche statt vorher in drei verschiedene Instanzen (Todesminen, Schattenfang, Blackfathom) nur noch nach Burg Schattenfang geschickt werden. Die epische Paladin-Q ist bereits mit Patch 4.0.1 leise verschwunden und auch meine beiden Magier-Quests mit Tanbel, welche ich von Tabetha in den Düstermarschen bekommen habe, ist aus dem Q-Log verschwunden, leider…  

WoWScrnShot_100910_010101.jpg

 

WoWScrnShot_100910_010138.jpg

 

WoWScrnShot_100910_010141.jpg

 

WoWScrnShot_100910_010152.jpg

 

WoWScrnShot_100910_010207.jpg

 

WoWScrnShot_100910_010227.jpg

 

WoWScrnShot_100910_010232.jpg

 

WoWScrnShot_100910_010349.jpg

…ich würde mir neue, epische Klassen-Q-Reihen für Stufe 80/ 85 wieder sehr wünschen! Wie sieht es bei euch aus: Mögt ihr Klassen-Q und hättet ihr gerne wieder neue?

Lesetipps:

- Blognachbar Xixuu beschreibt hier seine epische Klassen-Q für Jäger auf die Suche nach dem Bogen Rhok’delar

- Gamona: WoW Cataclysm: Rhok’delar, Langbogen der uralten Bewahrer

http://wow.gamona.de/2010/10/31/wow-cataclysm-rhokdelar-langbogen-der-uralten-bewahrer/

Zur Cataclysm Classic Quests – Galerie »

- Epische Klassen-Quest für den Paladin bei Gamerliving

3839.jpg Bild-Quelle

PS: Die T0.5-Questreihe ist übrigens noch im Spiel vorhanden, vielleicht eine Chance, dass sie erhalten bleibt?

Anhang: Blizzards Aussage zu den Klassen-Quests:
Nethaera:

Azeroth is on the eve of a dramatic transformation, and as World of Warcraft changes, sometimes the old must go to make way for the new. Since the world elements that support them will be gone, many aging quests will exist only in the mists of the past.
In particular, there's been some confusion regarding lower-level class specific quests that can no longer be completed. Never fear: class mounts and abilities remain available via class trainers, even though the quests associated with them are no longer available. Also, there are several low and mid-level weapons, trinkets and robes that were once awarded via class specific quests which are no longer available and their associated quests have been removed.
 

We are looking forward to offering new quests, quest lines and rewards as players level through World of Warcraft: Cataclysm instead. For example, we plan a level 20 dungeon based quest which will offer weapon rewards appropriate to all classes. There will also be a similar level 50 dungeon quest which has a headpiece reward.
Finally, if your Blood Elf paladin missed out on the Blood Knight Tabard, then you should still be able to acquire one via a race specific version of the level 50 dungeon quest. Those of you hoping to pick up a Rhok’delar, Longbow of the Ancient Keepers might be happy to know that the issues which were preventing the completion of this quest should now be resolved. It’s a good idea to keep in mind that even though this item is related to a level 60 quest line, that only level 80 characters will be eligible to acquire the necessary materials from the Onyxia’s Lair encounter. The good news for level 60 characters is that Nefarian has finally decided to grow some Mature Black Dragon Sinew, so interested players can complete the quest by picking that item up from him in Blackwing Lair.

Quellen:
MMO-Champion 

http://wow.allvatar.com/news/8320/wow-classic-klassen-quests-werden-mit-cataclysm-entfernt

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
15. September 2010 3 15 /09 /September /2010 20:17

Dieser Beitrag ist ergänzt und erweitert worden!

 

Vorsicht Spoiler!


Nur weiterlesen wenn ihr euch wirklich nicht zu 100% überraschen lassen wollt!  

 

 

 

In der Beta bin ich auch in den Dämmerwald geflogen, zur Allianzsiedlung Dunkelhain. Ich wollte einfach mal schauen was sich da verändert hat, also einen schnellen Eindruck gewinnen. Genau wie in anderen der von mir besuchten (oder überflogenen) Orten wie die Sengende Schlucht oder Loch Modan blinkten überall gelbe Ausrufezeichen (niedrigstufige Quests aktiviert) in der Minimap auf, wo ich eigentlich schon alles erquestet hatte. Viele der neu eingefügten Quests erzählen natürlich vom Kataklysmus und die damit verbundenen Gefahren und Ereignisse in der weiterentwickelten Lore. So gab es auch in Dunkelhain neue Quests von den dortigen NPCs. Einer dieser Charaktere nennt sich Tobias Dunstmantel. Mhhh Dunstmantel (engl. Mistmantle)? Allianzspieler, die hier gequestet haben können sich an diesen Namen bestimmt noch sehr gut erinnern: Stalvan!

Die Legende von Stalvan wird also tatsächlich fortgesetzt, wie auch immer das aussehen wird. Jedenfalls war die Freude sehr groß als ich das erkannt habe, erst dachte ich an einen möglichen Sohn von Stalvan, doch Tobias ist der aus Gilneas angereiste Bruder. Zur kleinen Erinnerung: In dieser „epischen“ Q-Reihe mussten wir den Spuren von Stalvan folgen um ihn letztendlich zu finden und mussten über den Dämmerwald nach Westfall, Sturmwind bis in den Elwynn-Wald reisen und erfuhren so nebenbei seine Geschichte. Nun sucht sein Bruder Tobias nach ihn und beauftragt mich schließlich mit einer ersten Quest. Der Q-Text „Ich habe Angst vor dem, was passieren könnte, wenn mein Ärger und Frust zunehmen…“ lässt erahnen das Bruder Tobias tatsächlich vom „Fluch der Worgen“ befallen sein könnte, er sich also als Worgen entpuppen könnte (meine Spekulation). Außerdem gab es viele Spieler in Dunkelhain, welche die neue Allianz-Klasse spielt, was mich wiederum vermuten lässt, dass Worgen-Spieler im Laufe ihrer Stufenleiter in den Dämmerwald geschickt werden könnten um hier zu questen, passend wäre diese Zone ja allemal für Worgen. Die Frage ist jetzt, ob diese neue Q-Reihe die alte ablöst oder freigeschaltet wird, sobald die klassische Legende von Stalvan gelöst wurde? Ich habe jedenfalls nur diese erste Q angenommen, weiterspielen werde ich hier nicht, das Vergnügen hebe ich mir für später auf. Es sind diese Dinge, die mich jubeln lassen. Blizzard hat unglaublich viele Möglichkeiten, die alten Geschichten auf neuen Standart zu bringen und hält so viele Überraschungen für uns und in der Lore bereit. Ich jedenfalls sehe mich schon mit meinen Stufe 80-Aies durch die neue „alte Welt“ questen, anstatt EP in den neuen Zonen zu sammeln, doch wer will schon schnell Stufe 85 erreichen?  Es gibt einfach viel zu entdecken. Ein wahres Fest für Classic-Spieler…

...nur leider Dämmerwald Heroisch, dieser meiner Wunsch ging leider nicht in Erfüllung!

Q.jpg

 

WoWScrnShot_091410_213251-Kopie-1.jpg

Nachdem ich Tobias Dunstmantel angesprochen habe, lernte ich die neue Fraktion Gilneas kennen:

FraGil.jpg Daher meine Vermutung: Bruder Tobias kam aus Gilneas.

 

WoWScrnShot_091410_213300.jpg


WoWScrnShot_091410_213241.jpg

Tobias scheint ein wenig rat – aber auch mutlos…

...er befindet sich übrigens auch als Q-Geber im Startgebiet Gilneas. Vielleicht also noch interessanter, dort erst mit dem Worgen zu questen, bevor man schließlich in den Dämmerwald auf dem Bruder von Stalvan trifft. Also ähnlich wie bei Thassarian, den man erst im Startgebiet der Todesritter trifft und später u.a. in Eiskrone.


WoWScrnShot_091410_213509.jpg

Ein Worgen mit seinem Klassen-Mount

WoWScrnShot_091410_213522.jpg

Der Dämmersäbler aus der Nähe, ein echt cooles Reittier wie ich finde...

Edit:

Diese Säbler sind nicht das Fraktionsmount der Worgen, sondern natürlich die der Nachtelfen. Ich bin nur irritiert, da Stufe 20 Worgen diese Säbler schon reiten konnten. Entweder gibt es entsprechend schnell (und hohen) Ruf zu verdienen, dass andere Völker schon sehr schnell (also bis zu Stufe 20, ab wann reiten möglich wäre) auf Ehrfürchtig kommen können, oder mit Cata bekommt man schon mit Respektvoll ein Mount der anderen Rassen oder aber (was ich eher glaube), in der Beta wurden diese ohne Auflagen (und damit ohne bestimmte Rufstufe) frei gegeben, damit auch Worgen mit Stufe 20 reiten können, da ihre eigene Volksspezifische Reitfähigkeit (per Fähigkeit können sich Worgen in ihr eigenes Reittier verwandeln) noch nicht implementiert wurde. Dennoch finde ich, Worgen auf bestimmte Säbler sehen sehr cool aus! 

 

Video-Quelle


WoWScrnShot_091410_213820.jpg

Dieser Quest scheint mir auch neu zu sein?

WoWScrnShot_091410_213704.jpg

Auch neue NPCs gibt es in Dunkelhain, zumindest kann ich mich an diese Nachtwächterin Nachtwache nicht erinnern…

Edit

Nachtwache Kiefer ist übrigens doch schon als NPC in Dunkelhain anzutreffen, ich konnte mich nur nicht an sie erinnern.

 

WoWScrnShot_100810_222123.jpg

Edit

Im Haus, in dem wir ab Cataclysm Tobias antreffen, ist heute übrigens noch der NPC Whit Wantmal anzutreffen. Der, soviel ich weiß, aber auch keine weitere Bedeutung hat oder für eine Quest wichtig ist.

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
16. August 2010 1 16 /08 /August /2010 18:07

 

 

Ich wollte mal aus Interesse und weil ich grad selbst als Hordler mit meinem Twink Ephesos in Lordaeron (aktuell Silberwald) queste, fragen wie euch hier die Horde-Quests gefallen. Mit Lordaeron meine ich den nördlichen Teil des Kontinents „Östliche Königreiche“ und speziell diese Gebiete:

 

Tirisfal, Silberwald, Vorgebirge des Hügellandes, Arathi-Hochland und Alterac

 

Da ich diese Zonen bereits mit Aies als Allianzpaladin durchspielt habe (wenn auch vor längerer Zeit, dennoch erinnere ich mich gut daran, inskl. Open PvP Tarrens Mühle - Süderstade) erlebe ich nun als Hordler die Geschichte dieser Länder und habe jetzt einen guten Vergleich, wie sie auf beiden Seiten der verfeindeten Fraktionen aufgebaut sind. Mir gefallen sie sehr gut und spiegeln ja von Hordeseite aus gesehen weitestgehend den Kampf der Verlassenen gegen die Menschen (Allianz, Scharlachroter Kreuzzug, Dalaran) wieder. Gerade als damaliger beginnender Menschenspieler ist es für mich interessant zu sehen, wie und wohin der Blickwinkel der ehemaligen Mitmenschen und jetzigen Verlassenen der Lady Sylvanas in diesen Ländern des untergegangenen Königreiches Lordaeron gerichtet ist. Spannend!

 

Wer von euch hat diese Gebiete auf Hordeseite durchgespielt (wenn auch mit Twinks) und wie gefallen euch die Quests und die Geschichten dort?


Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post
13. März 2010 6 13 /03 /März /2010 20:13

Besser spät als nie:

 

Was im Jahre 2006 (unglaublich, ist die WM im eigenen Lande schon so lange her?) mit etwa Stufe 50 begonnen wurde…

 

…habe ich nach nun bald vier Jahren beendet mit Stufe 80 beendet: Die Vorquestreihe zur Raidinstanz Onyxias Hort

 

 

Die Quest Quest.png Drachenfeueramulett habe ich dabei schon seit BC-Zeiten mit Stufe 70 im „Gepäck“. Die nahezu verrückte Idee von Cil, einem Bankfach für „(noch) nicht benötigte“ Quests, wäre da für mich schon eine gewisse „Hilfe“ gewesen, da die aktuelle Max-Anzahl von 25 Quests dank vieler Tages-Q doch recht schnell ausgereizt wird.

 

Löschen wollte ich diese Q aber auch nicht, da seit Patch 3.0 die Pre-Quest nicht mehr notwendig, um in Onyxias Hort (Classic) zu gelangen. Und ich wusste nicht, ob gar die Q-Reihe heraus gepatcht wurde. Kann da einer was Genaueres sagen, gibt es sie als solche noch?

 

Zu Gildenzeiten waren die Blackrocktiefen (BRT) ziemlich Zeitintensiv und hatte uns viele Abende dort beschwert. Nachdem schließlich der Endboss dort besiegt war, zog es keinem mehr von uns (ok, ich bin die rühmliche Ausnahme) dort hin. Düsterbruch, Scholo und Strat standen fortan auf dem wöchentlichen Gildentag-Programm. Sehr zu meinem Leidwesen, da ich es gewohnt war, immer alles in einer Instanz zu beenden. BRT war aber zugegeben ein ganz anderes Kaliber, als bisherige Instanzen zuvor.

 

Demnach habe ich selbst die Pre auf Stufe 70 alleine weitergeführt. Letzter Stand war es, Marschall Windsor aus dem Gefängnisblog der BRT zu befreien und aus der Instanz zu eskortieren. Was mir schließlich auch gelang. Leider habe ich in dieser Zeit keine Screens gemacht, was ich heute sehr bedauerlich finde. Danach kam es zum letzten großen und legendären Auftritt von Marschall Windsor in Sturmwind, als er Lady Katrana Prestor als Onyxia entlarvte, diese hat darauf hin als Drache den mutigen aber dem Tode geweihtem Windsor gerichtet und ist geflohen. Ihre Elite-Wächter haben dann für Stimmung gesorgt im Palast, doch dank Unterstützung von Lord Fordragon, der zu dieser Zeit noch im Thronsaal weilte, wurden Onyxias Schergen besiegt.

 

180px-Reginald_Windsor.jpg Marschall Reginald Windsor

op49594618_4a6dc05525.jpgBildquelle

 

WoWScrnShot_062108_000010.jpg
Vom 21.06.2008

OP149594652_ca21359b03.jpgBildquelle

 

Vermutlich nicht nur ich, sondern auch einige Andere unter uns werden das auch als niedrigstufigen Char miterlebt haben. Meine Stufe weiß ich nicht mehr, als ich das erste Mal diesen Kampf in der Burg SW miterlebt hatte. Aber trotz Warnung von anderen Spielern bin ich gleich auf die Drachen los, natürlich mit der unausweichlichen Konsequenz, beim hiesigen Geistheiler im Wald von Elwynn zu landen.

 

Aber diesmal war ich vorbereitet…

 

… und ließ nur den Pala-Lord kämpfen.  

 

Die nächsten Schritte führten mich wieder zurück zum Schwarzfels um in die Untere Schwarzfelsspitze an das Siegel des Aufstiegs zu gelangen. Mit Stufe 70 war diese Instanz schon eine kleine Herausforderung für mich gewesen.

 

Mit diesem Siegel konnte ich endlich die Obere Schwarzfelsspitze besuchen, um General Drakkisath, den Champion der schwarzen Drachen persönlich zu besiegen. Aber ich brauchte nun mal sein Blut.

 

Vor kurzem, mit optimierter Ausrüstung, habe ich mich dann endlich in die Obere Schwarzfelsspitze getraut (Bericht folgt noch). Ich stand den Helden der Schwarzen Drachen gegenüber...

 

Gen26492.jpg
Drakkisath


 

Zurück bei Haleh in Winterspring wurde mir dann das begehrte Schmuckstück ausgehändigt, welches mir „erlaubt“, gegen die verhasste Onyxia zu ziehen. Welch eine Ehre, Seite an Seite mit Marschall Windsor in Sturmwind und was für eine Q-Reihe.


WoWScrnShot_030610_231713.jpg

WoWScrnShot_030610_231727.jpg

WoWScrnShot_030610_231802.jpg


Zwar ist sie heute nicht mehr nötig, mehr noch: Die Ony aus Classic gibt es schon gar nicht mehr, aber ich freue mich sie doch noch beendet zu haben. Der Zug mit Windsor durch Sturmwind zur Burg wird allen in legendärer Erinnerung bleiben.

 

Ein ganz großes Stück WoW…

 

 

Anhang und Links

 

http://wow.oderso.net/fragerunde-drachen-in-der-stadt/


Nomadenseele:  Memento mori: Marshall begleiten

 

http://www.gamersliving.com/wowblog/2005/10/11/onyxia-vorquestreihe/

 

Bass-Blog: Ruhe in Frieden, Lady Prestor

 

"Früher oder später musste das so kommen. Wenn man in einem Onlinerollenspiel wie World of Warcraft mit jeder neuen Erweiterung die Geschichte ein klein wenig weitererzählen will, dann entstehen in der großen, zusammenhängenden Spielwelt irgendwann zeitliche Konflikte zwischen den alten Inhalten, die den Stand von vor vier Jahren erzählen, und den aktuellen Ereignissen. Nachdem Kindkönig Anduin Wrynn mit Unterstützung des Hochlords Bolvar Fordragon lange Zeit in Stormwind regiert hat, ist sein Vater Varian Wrynn endlich zurückgekehrt. Gemeinsam stehen Vater und Sohn im neu gestalteten Thronsaal von Stormwind, während Fordragon sich bereits auf dem Weg nach Northrend befindet. Aktuell völlig aus der Spielwelt verschwunden ist die auf obigem Bild noch sichtbare Lady Katrana Prestor. Kein Wunder, wurde die intrigante Person im Laufe der WoW-Geschichte doch schon unzählige Male von Spielern besiegt. Aus dem Thronsaal verschwunden ist mit Fordragon und ihr allerdings auch eine der schönsten Questreihen, die das ursprüngliche World of Warcraft vor vier Jahren zu bieten hatte."

 

prestor.jpg
Vor der Rückkehr von König Varian mit Patch 3.0 sah es in Burg SW so aus: "Beraterin" Lady Prestor, der junge Prinz Anduin und dessen Mentor Hochlord Fordragon, die "Gute Seele Sturmwinds"...

 

 

Die Questfolge:

 

toggle Questfolge (16):

  1. Drachkin-Bedrohung
  2. Die wahren Meister (1) (54) A
  3. Die wahren Meister (2) (54) A
  4. Die wahren Meister (3) (54) A
  5. Die wahren Meister (4) (54) A
  6. Die wahren Meister (5) (54) A
  7. Die wahren Meister(6) (54) A
  8. Marschall Windsor (54) A
  9. Verlorene Hoffnung (54) A
  10. Eine zusammengeknüllte Notiz (58) A
  11. Ein Funken Hoffnung (58) 
  12. Gefängnisausbruch! (58) A
  13. Treffen in Sturmwind (62) A
  14. Die große Maskerade (62) A
  15. Das Großdrachenauge (63) A
  16. Drachenfeueramulett (63) A
Freierbund


Hintergrund: Onyxia

Onyxia's Hort war zu World of WarCraft Classic Zeiten (2005) die zweite in WoW implementierte Schlachtzug-Instanz. Am 23.09.2009 wurde sie im Rahmen des fünfjährigen Jubiläums des Spiels überarbeitet und ist nun nur noch Spielern der 80. Stufe zugänglich. Der Hort liegt im Süden der Düstermarschen und bietet nun erfahrenen 10 sowie 25-Mann-Schlachtgruppen, die sich bereits erfolgreich durch Naxxramas und Ulduar gekämpft haben, eine gute Unterhaltung. Die zu Stufe 60 bekannten Tier-2-Kopfbedeckungen und anderen Gegenstände wurden optisch beibehalten, jedoch ihre Werte erneuert, womit sie nun als Stufe 232 (10-Spieler) und 245 (25-Spieler) Ausrüstung gute Dienste leisten.

Onyxia ist die Tochter des mächtigen Drachen Deathwing und die Schwester des gerissenen Nefarian, dem Fürsten des Blackrock. Selbst für einen Drachen ist Onyxia äußerst intelligent, und sie nimmt gerne die Form einer Sterblichen an, um sich heimlich in die politischen Angelegenheiten der sterblichen Völker einzumischen. Obwohl sie für einen schwarzen Drachen ihres Alters recht klein ist, verfügt sie dennoch über die gleichen Kräfte und Fähigkeiten wie der Rest ihres fürchterlichen Schwarms. Manche sagen, Onyxia habe sogar eine Tarnidentität ihres Vaters übernommen - den Titel des königlichen Hauses Prestor. Wenn sie sich nicht in den Angelegenheiten der Sterblichen einmischt, ruht Onyxia in einer feurigen Höhle unterhalb des Drachensumpfes, einer unwirtlichen Gegend der Marschen von Dustwallow. Dort wird sie von ihren Gefolgsleuten bewacht, den verbleibenden Mitgliedern des grausamen schwarzen Drachenschwarms.

Quelle

Onyxia bei Forscherliga Wiki

Selbst für einen Drachen ist Onyxia äußerst intelligent, und sie nimmt gerne die Form einer Sterblichen an und verwendet ihren Charme, um sich heimlich in die politischen Angelegenheiten der sterblichen Völker einzumischen. Manche sagen, Onyxia habe sogar eine Tarnidentität ihres Vaters übernommen - den Titel des königlichen Hauses Prestor. Onyxias menschlicher Name ist Lady Katrana Prestor. Während König Varian Wrynn vermisst wurde, war sie die Frau, die an der rechten Seite des jungen Königs Anduin Wrynn stand. Ihr genaues Ziel am Königshof war unklar, aber es ist zu vermuten, dass sie die Politik Sturmwinds untergraben wollte. Jedenfalls wäre das die Fortführung des Werkes ihres Vaters Todesschwinge, der in der Gestalt des Lords Daval Prestor ebensolche Unterwanderungen des Königshauses und der Politik in früherer Zeit tätigte. Nachdem König Varian Wrynn nach Sturmwind zurückkehrte, hat sie sich abgesetzt und ist nun nur noch in ihrem Hort in den Düstermarschen zu finden.

Ihr Name wird vom Wort "onyx" abgeleitet, ein kostbarer Stein, der lichtundurchlässig und vollständig schwarz ist. Er wird häufig verwendet, um etwas zu beschreiben, das extrem schwarz und dunkel ist. Obwohl sie für einen schwarzen Drachen ihres Alters recht klein ist, verfügt sie dennoch über die gleichen Kräfte und Fähigkeiten wie der Rest ihres fürchterlichen Schwarms. Ihr verwelkender Atem kann Stein und Eisen schmelzen. Ihre körperlichen Angriffe, ob Beißen, Kratzen oder Schwanzpeitschen, sind blitzschnell und fast nicht zu stoppen. Wenn sie in die Ecke gedrängt wird, steigt Onyxia in die Lüfte und versengt ihre Opfer mit ihrem tiefen, heißen Atem.

Quelle

Repost 0
Published by Aies - in Quest
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!