Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
11. Januar 2010 1 11 /01 /Januar /2010 20:40

„Wir werden dies mit Ehre tun, Darion. Wir werden uns nicht auf eine Ebene mit der Geißel begeben, um zu siegen. Wenn wir das täten, wären wir kein Stück besser als das Monster, das wir zu zerstören trachten…“

Hochlord Tirion Fordring, Eiskrone



Eiskrone – Die Endzone in Nordend…

Eiskrone – Die Festung der Geißel, Zuflucht von Arthas…

Eiskrone – Hier werden Helden geboren, hier sterben Helden…


Die letzten beiden Stufen habe ich mit Aies hier verbracht, und ja es war gerade zu Beginn nicht ganz einfach, lebend durch die Reihen der Geißel zu kommen, ohne die Flugkünste meines treuen Greifen Hyrule hätte ich vermutlich nicht unbeschadet meinen Dienst für die Allianz erbringen können…

… diesen Dienst, der erstmal daraus bestand den Kreuzfahrerturm für dem Argentumkreuzzug zu erobern und zu festigen.

Hier möchte ich nun meine Abenteuer in Eiskrone schildern, besondere Q-Reihen werde ich noch in separaten Beiträgen vorstellen:

- Eine Erzählung von Heldenmut (Kreuzfahrer Bridenbrad-Questreihe)

- Matthias Lehner-Questreihe (wow-szene.de)

- Orbaz Blutbann-Questreihe


Die Argentumvorhut – Die Eroberung des Kreuzfahrerturms

Eiskrone profitiert stark von Phasing und dementsprechend eindrucksvoll wurden die Quests inszeniert.

Die Argentumvorhut ist der erste Außenposten des Argentumkreuzzugs in den südöstlichen Ausläufern der Eiskrone. Von hier aus versuchen Hochlord Tirion Fordring und seine Soldaten tiefer in das Gebiet der Geißel bis hin zum Lichkönig selbst vorzurücken. Es war ein langer, beschwerlicher Weg bis zu ihrer Errettung. Der Argentumkreuzzug ist bei seinen Kämpfen durch ganze Kontinente, ja sogar Welten gezogen, um an diesen Punkt zu gelangen. Jetzt stehen sie vor ihrer größten Herausforderung: Die Vernichtung des Lichkönigs und seiner Geißel. Aber leider müssen sie diese Schlacht getrennt voneinander durchstehen. Die Horde und die Allianz stehen kurz vor einem Krieg und können keine Unterstützung zusichern. Doch Fordring und seine Soldaten müssen unnachgiebig bleiben. Was bleibt ihnen auch anderes übrig? Deswegen heißen sie jeden willkommen, der sich ihrer Sache anschließen will und dem Argentumkreuzzug seine Stärke zuteil werden läßt.

Forscherliga

WoWScrnShot_110609_223045.jpg
Die Argentumvorhut in Eiskrone

WoWScrnShot_110609_223123.jpg

WoWScrnShot_110609_223204.jpg

WoWScrnShot_110609_223242.jpg

WoWScrnShot_110609_223304.jpg

WoWScrnShot_110609_223353.jpg

WoWScrnShot_110609_223405.jpg
Endlich! Mein Hochlord, eine Inspiration für uns alle...

WoWScrnShot_110609_223410.jpg
Ja, ich bin ein Held...

WoWScrnShot_110709_012026.jpg

WoWScrnShot_110609_223712.jpg
Mirador, das treue Pferd des Hochlords, jeder Paladin ist stolz auf sein Reittier. Tirion Fordring muss besonders stolz sein...

WoWScrnShot_110609_223453.jpg

WoWScrnShot_110709_012203.jpg
Quest Quest.pngEhre über alles

WoWScrnShot_110709_012328.jpg

WoWScrnShot_121909_001634.jpg

WoWScrnShot_121909_001659.jpg

WoWScrnShot_110709_012439.jpg

WoWScrnShot_110709_012524.jpg

WoWScrnShot_121909_001614.jpg

WoWScrnShot_121909_001720.jpg

WoWScrnShot_121909_001841.jpg

WoWScrnShot_121909_002327.jpg
Quest Quest.pngIns wilde Grün

WoWScrnShot_121909_001959.jpg
Geißelholme

WoWScrnShot_121909_002402.jpg

WoWScrnShot_121909_002424.jpg
Es spitz sich zu, die Geißel geht in die Offensive. Spannung und die Bedrohung sind immer und überall zu spüren, ganz große WoW-Story, wer hier keinen Spaß hat, dem kann man nicht mehr helfen... 

WoWScrnShot_121909_003425.jpg
Die Schlacht an der Vorhut beginnt... Für das Licht!

WoWScrnShot_121909_003811.jpg

WoWScrnShot_121909_003859.jpg
Terrain wurde hinzugewonnen, der Hochlord ist zufrieden, das Tal der Echos ist eingenommen worden. Jetzt muss weiter um jeden Meter Land gekämpft werden...

WoWScrnShot_121909_003920.jpg

WoWScrnShot_121909_004032.jpg
Der geheimnisvolle "Schwarze Wächter" (Vorsicht Spoiler )...

WoWScrnShot_121909_004115.jpg
...wird zum Q-Geber.

WoWScrnShot_122609_230230.jpg

WoWScrnShot_122609_230652.jpg

WoWScrnShot_122609_230654.jpg

WoWScrnShot_122609_230853.jpg

WoWScrnShot_122609_231651.jpg

WoWScrnShot_122609_231756.jpg
Ein paar Quests später spitzt sich die Lage zu: Quest Quest.pngDie Luft steht still

WoWScrnShot_122609_232322.jpg

WoWScrnShot_122609_232424.jpg

WoWScrnShot_122609_232603.jpg

WoWScrnShot_122609_232622.jpg

WoWScrnShot_122609_233202.jpg

WoWScrnShot_122609_233230.jpg
Es ist bald so weit, die entscheidende Schlacht steht kurz bevor...

WoWScrnShot_122609_233326.jpg
Bericht an Hochlord Fordring

WoWScrnShot_122609_233343.jpg
Quest Quest.pngDie Schlacht um den Kreuzfahrerturm

Die Schlacht um den Kreuzfahrerturm
Stufe: 79
Begebt Euch zum Kreuzfahrerturm und platziert das gesegnete Banner des Kreuzzugs auf dem Haufen Kreuzfahrerschädel. Verteidigt das Banner gegen den Angriff der Geißel, bis das Land auf dem Turm gereinigt ist. Kehrt dann zu Vater Gustav ins Tal der Echos in Eiskrone zurück.
  • Schlacht um den Kreuzfahrerturm
Beschreibung
<Hochlord Fordring hält ein Banner des Argentumkreuzzugs in den Händen.>

Dieses Banner ist unvergleichlich, <Name>. Es enthält einen mächtigen Segen, der große Teile verseuchten Landes reinigen kann.

Ihr müsst es durch die Bresche in den Nordwesten in ein Gebiet bringen, das die Geißel spöttisch Kreuzfahrerturm nennt. Stellt das Banner auf die Schädel unserer am Kreuzfahrerturm gefallenen Brüder und verteidigt es gegen alle Angriffe. Sobald das Land gereinigt ist, kehrt Ihr zu Vater Gustav zurück.

Geht jetzt, <Name>, und habt keine Furcht.
Belohnungen
Ihr bekommt:
  • 7 10
Gewinn

WoWScrnShot_122609_233753.jpg
Am Turm angekommen

WoWScrnShot_122609_233811.jpg

WoWScrnShot_122609_233813.jpg

WoWScrnShot_122609_233823.jpg

WoWScrnShot_122609_233828.jpg

WoWScrnShot_122609_233902.jpg
Seite an Seite mit einem Helden des Argentumkreuzzuges... *Stolzsei*

WoWScrnShot_122609_234038.jpg
Jetzt wird gestorben - Tod der Geißel!

WoWScrnShot_122609_234259.jpg

WoWScrnShot_122609_234323.jpg
Sieg für das LICHT!!!

WoWScrnShot_122609_234419.jpg
Vater Gustav ist mir ein guter Freund geworden, später würde er mir in schwerer Stunde helfen, meinen Kummer zu überwinden. Der Krieg gegen Arthas und die Geißel wird mir als Lichttreuer Paladin aller abverlangen...

Aber erstmal sind wir alle überglücklich, diesen ersten Schritt gemeistert zu haben...

Der Hochlord wird mich erwarten!

WoWScrnShot_122609_234432.jpg

WoWScrnShot_122609_234453.jpg

WoWScrnShot_122609_234541.jpg
Der Kreuzfahrerturm ist unser...

Zusammenfassung Rückeroberung

Für Kreuzzugskommandant Entari in der Argentumvorhut hatte die Befreiung der festsitzenden Kreuzfahrer im Tal der Echos nun oberste Priorität. Aber es gab noch viel mehr zu tun. Kreuzfahrerlord Dalfors kümmerte sich währenddessen um die Bekämpfung der Neruber der Vergessenen Tiefen. Doch die Lage war beinahe hoffnunglos. Sobald der Argentumkreuzzug eine Bresche in die Luft gesprengt hatte, öffneten sich die Fluttore und die Geißel begann, über die Argentumvorhut herzufallen. Und es nahm kein Ende. Die Männer konnten nicht in dem Tempo mit der Verteidigung weitermachen. Sie brauchten jede fähige Hand, um die Angreifer abzuwehren.

Festung der Gerechtigkeit

Nach der Schlacht bei der Argentumvorhut war der Außenposten gesichert. Der Argentumkreuzzug hatte das Tal der Echos zurückerobert und die Netzwälle, die den Zugang zur Bresche blockiert hatten, eingerissen. Die Zeit war reif, die erste Hochburg der Geißel anzugreifen und die Präsenz des Kreuzzuges in Eiskrone zu festigen. Die Kriegsfront bewegte sich weiter ins Tal der Echos, direkt vor die Bresche, die nach Geißelholme führte. Dort bezog u.a. Der Schwarze Wächter seine Stellung, um Hochlord Tirion Fordring beim Angriff auf die Geißelhochburg zu helfen. Für das Seelenheil der Kreuzfahrer sorgte auch hier wieder Vater Gustav. Doch Geißelholme sollte nicht nur einfach gereinigt werden. Diese ranzige Grube der Verwesung sollte eines Tages ein Ort voll Pracht und Ehre sein. Fordring hatte den Namen "Festung der Gerechtigkeit" auserkoren und Kreuzzugsarchitekt Silas, sowie Kreuzzugsingenieur Spitzpatrick waren damit beauftragt, diese Idee in die Realität umzusetzen.

Der Kreuzfahrerturm
Einige freiwillige Rekruten und die Ritter der Schwarzen Klinge hatten dafür gesorgt, dass die Untoten in Geißelholme dezimiert und ihre Leutnants besiegt wurden. Der Feldzug gegen die Geißel war erfolgreich und die Soldaten in Stellung gebracht, um schließlich auf Eiskrone zu marschieren. Nachdem Kreuzzugsarchitekt Silas und Kreuzzugsingenieur Spitzpatrick dann auch genug Material und Treibstoff zusammengetragen hatten, konnten die Maurer mit Materialen versorgt werden, um mit dem Bau der Festung der Gerechtigkeit beginnen. Nur eine letzte Herausforderung galt es noch zu meistern: die Einnahme des Kreuzfahrerturms. Denn an diesem Ort, an dem der Argentumkreuzzug am meisten gelitten hatte, wollte Vater Gustav dieses letzte Kapitel seinen Anfang nehmen lassen. Auf den Befehl von Hochlord Tirion Fordring hin, würden die Kreuzzügler von dort aus in Eiskrone einmarschieren. Der erste echte Sieg in diesem Krieg war nahe - daher war der nächste Schritt auch von größter Wichtigkeit. Die Geißel würde nicht kampflos aufgeben und die größte Herausforderung stand den Kreuzzüglern noch bevor - am Kreuzfahrerturm ...

Forscherliga Wiki

WoWScrnShot_122609_234634.jpg

WoWScrnShot_122609_234711.jpg

WoWScrnShot_122609_234723.jpg

WoWScrnShot 122609 234609
Einen neuen Flugpunkt gibts auch.

WoWScrnShot_122609_234548.jpg

WoWScrnShot_122609_234921.jpg

WoWScrnShot_122609_234933.jpg
Schöne Aussicht auf Geißelholme, vorerst ein wenig Ruhe verschafft...


So das war sie, die erste und absolut beeindruckende epische Q-Reihe in Eiskrone. Ich als Quest- und Storyfan bin natürlich begeistert, alle andere hatten aber sicher auch ihren Spaß, oder?

WoWScrnShot_122609_235235.jpg
Als nächstes wird man wieder zur Himmelsbrecher, zum Luftschiff der Allianz geschickt.



Das Schattengewölbe und die Ritter der Schwarzen Klinge

Danach ging es erstmal, den Rittern der Schwarzen Klinge zu unterstützen. Auf zum Schattengewölbe:

WoWScrnShot_122609_235504.jpg

WoWScrnShot_122709_012547.jpg

WoWScrnShot_122709_013216.jpg
Am Schattengewölbe wartete bereits Baron Splitter auf mich...

WoWScrnShot_122709_013229.jpg

WoWScrnShot_122809_235234.jpg

WoWScrnShot_122809_235238.jpg

WoWScrnShot_122809_235243.jpg

WoWScrnShot_122809_235426.jpg

WoWScrnShot_122809_235834.jpg

WoWScrnShot_122809_235924.jpg

WoWScrnShot_122909_000112.jpg

WoWScrnShot_122909_000128.jpg

WoWScrnShot_122909_000524.jpg
Der Finale Kampf gegen General Lichtbann, zum Glück mit tatkräftiger Unterstützung... *puh*

WoWScrnShot_122909_000529.jpg

WoWScrnShot_122909_000628.jpg

WoWScrnShot_122909_001125.jpg
Zurück zu Thassarian auf dem Luftschiff

WoWScrnShot_122909_001131.jpg

WoWScrnShot_122909_001154.jpg

WoWScrnShot_122909_001159.jpg

WoWScrnShot_122909_001205.jpg

WoWScrnShot_122909_001402.jpg
Zurück beim Baron

WoWScrnShot_122909_001443.jpg

WoWScrnShot_122909_001450.jpg


Die Eroberung

Um das Schattengewölbe einzunehmen, bat Baron Splitter bat Koltira Todesweber und Thassarian um Hilfe. Der erste Schritt war, dem Lichkönig die Sicht zu rauben. Dieser verwendete zur Überwachung des Gebiets ein Gerät namens "Okular", das über den Türmen des Gewölbes schwebte. Bis dieses nicht zerstört war, gab der Baron vor, immer noch unter der Kontrolle des Lichkönigs zu stehen. Erst danach waren die Todesritter imstande, wirklich etwas zu unternehmen. Jedoch konnte der Lichkönig noch immer durch seine Geißeldiener "sehen". Mit einem nachgebauten Herrschaftsstab gelang es Baron Splitter, Ekel, Lady Nachtwald und den Springer zu befreien und auf seine Seite zu holen. Damit wurden sie zu exzellenten Waffen im Kampf gegen den Lichkönig. Danach konnten die Ritter der Schwarzen Klinge endlich General Lichtbann besiegen und das Gewölbe einnehmen.

Forscherliga



Die Schwarzwacht und die Eroberung der Seuchenwerke


Neue Aufgaben erwarten mich in der Schwarzwacht:

WoWScrnShot_010910_214147.jpg

WoWScrnShot_010910_214407.jpg

WoWScrnShot_010910_214415.jpg

WoWScrnShot_010910_222507.jpg

WoWScrnShot_010910_222444.jpg
Ah ja, Wohlwollend beim Argentumkreuzzug...


...neue Abenteuer und Aufgaben stehen mir bevor - vom Licht geleitet...


Fortsetzung folgt...

Also schaut mal rein bei Gelegenheit, es lohnt sich immer...


Impressionen Eiskrone

WoWScrnShot_010210_213116.jpg
Nun bin ich der Trottel...

WoWScrnShot_010510_213821.jpg

Quel`Delars Ruh

WoWScrnShot_010710_231030.jpg

WoWScrnShot_010710_231003.jpg

Quel'Delars Ruh befindet sich im Nordosten von Eiskrone, direkt südlich des Argentumturniers. In der Mitte steckt ein Schwert im Eis, unter dem ein Drachenschädel zu sein scheint. Das ganze wird umringt von 5 Torbögen, in denen jeweils eine Laterne hängt.

Forscherliga

Die Mitstreiter der hordischen Sonnenhäscher und des Silberbunds der Allianz sind erst seit Patch 3.3 dort anzutreffen.

Sindragosas Sturz

WoWScrnShot_010710_231034.jpg

WoWScrnShot_010710_231204.jpg

Sindragosas Sturz befindet sich im Nordosten der Eiskrone, gleich jenseits vom Tal der Verlorenen Hoffnung. Es ist ein Ort großer Macht, ein Friedhof des blauen Drachenschwarms, in dem die Diener des Lichkönigs aus den Knochen der Drachen die gefürchtete Frostbrut geschuffen. Einst fiel hier eine ganze Brut von Blaudrachen und jeder einzelne von ihnen wurde wiedererweckt. Den größten von ihnen, Sindragosa, erweckte der Lichkönig eigenhändig. Selbst die mächtigen Wyrm mussten seinem Ruf folgen. Der Geist von Matthias Lehner kann mithilfe von Welpenknochenstaub zeigen, was genau hier geschah.

Forscherliga

WoWScrnShot_110609_222604.jpg

WoWScrnShot_122609_234945.jpg
Kennt ihr den Kultfilm Aliens 2 von 1986? Diese Person hier hat nicht nur eine Namensähnlichkeit mit der Ramboline Vasquez, auch das rote Stirnband stimmt überein...


Links zum Thema

Die Eiskrone in anderen Blogs:

Eiskrone - Bilanz von Nomadenseele (mit vielen Pics)

Eiskrone: Das letzte Ziel von Asak

Kalte Tage

Diesen Post teilen
Repost0
30. Oktober 2009 5 30 /10 /Oktober /2009 11:11

Zuletzt habe ich hauptsächlich in der Drachenöde gequestet.

Hier gefällts mir sehr: Helden der Allianz (bekannte NPC), Belagerung von Wintergarde durch Naxxramas, die Inis der Anubier, der Scharlachrote Kreuzzug (ok Ansturm), Drachen und haufenweise Untote der Geißel. Dazu viel Story und wohl eine der schönsten Q-Reihen von Nordend (Pforte des Zorns), die ich noch mal ausgiebig hier im Blog behandeln werde, bislang gut die Hälfte der verfügbaren Quests habe ich hier erst gemacht.

Hier werde ich also mal meine Impressionen von der Drachenöde schweifen lassen.


Folgende Questreihen aus der Drachenöde werde ich separat hier im Blog beschreiben:

 

1. Pforte des Zorns-Questreihe (Angrathar) und Die Schlacht um Unterstadt (siehe hier bei Forscherliga und hier gibts einen tollen Guide, der die zusammenhängenden Quests erklärt).

 

2. Die vergessene Geschichte

(Arthas "erschlägt" Muradin Bronzebart in der Höhle, wo er Frostfram findet)


3. Das Schicksal des Rubindrachenschreins (Dahlia Sonnenhand-Questreihe)

 

Zusammen mit Quest.png Mein Bruder Thassarian in der Boreanischen Tundra sind das Q-Reihen, die durchaus mit den „epischen“ Q-Reihen aus Classic-Zeiten mithalten können, vor allem die Q-Reihe um die Pforte des Zorns. Mit episch ist nicht nur die Anzahl der Quests, die Story und dem Reisen, sondern auch die Präsentation und dem mitwirken bekannter NPC gemeint.

 

Wobei das weite Reisen ist in Nordend fast komplett entfallen, obwohl man es anders denken könnte, spielen sich ein Großteil der oben genannten Quest-Reihen nur in einer einzigen Zone ab.



Folgt bald...

Diesen Post teilen
Repost0
27. August 2009 4 27 /08 /August /2009 22:34


..wie könnte/ kann/ wird es aussehen?

Es sollen ja etliche neue Quests kommen, die von der "Katastrophe" erzählen und mit Phasing eindrucksvoll in Szene gesetzt werden. Dennoch glaube ich, viele der alten Q werden weiterhin bleiben, viele aber auch wegfallen. Dank der erhöhten Level-Geschwindigkeit müssen halt nicht mehr so viele Q gemacht werden.

Dazu werden die Q ähnlich wie in WotKL gebündelt und zentral in "Questhubs" (die Minimap leuchtet wie ein Weihnachtsbaum) zügig absolviert werden. Was ich zwiespältig sehe, denn grad viele der alten Q-Reihen, ja epische Q-Reihen die einen durch viele Gebiete und gar auf andere Kontinente schickten, fand ich immer spannend und... halt episch. Das Reisen hat mir nie viel ausgemacht, im Gegenteil, noch heute finde ich Details und Story oder NPCs die zur Geschichte der Warcraft gehören.

Wird das alles wegfallen?




Das Foto (präsentiert auf der Blizzcon) zeigt Lordaeron nach dem Cataclysm, man erkennt ein System, Startgebiete (hier die Untoten) Stufe 1-10, dann folgen die einzelnen Zonen mit je 5 Stufen zum leveln, die Westlichen Pestländer sind jetzt Mittelcontent, die Östlichen zweigeteilt von Stufe 40-50. Cool, hoffentlich gibts dort auch noch die alten Q vielleicht neu präsentiert mit Phasing?  *hoff*

So ein Foto ist übrigens auch in der Beilage des aktuellen Buffed-Magazin abgedruckt und zeigt und den Stufenverlauf im südlichen Kalimdor. Dort hat sich anscheinend geändert bzw. wird sich wohl nur wenig ändern:

- Mulgore bleibt Startgebiet Stufe 1-10
- Feralas Stufe 35-40 (wurde wohl etwas abgechwächt?)
- Dunkelküste Stufe 35-40
- Die überfluteten Tausend Nadeln Stufe 40-45
- Tanaris Stufe 45-50
- Un Goro Krater Stufe 50-55
- Silithus Stufe 55-60


Mein Traum wäre ja Dämmerwald für Stufe 80+   

Aber wie schon erwähnt: Viele alte Q fallen einfach weg, die neuen/ vorhandenen Q werden einfacher gestrickt sein. Laufwege kürzer und linear abgearbeitet, alles wird schneller gehen wie bislang in der Alten Welt. Ade epische Questreihen wie "Der vermisste Diplomat" oder "Die Legende von Stalvan", die uns durch viele Zonen, sogar auf andere Kontinente führten.


Die Welt wird sich für alle Spieler ändern, egal ob sie die Erweiterung besitzen oder nicht. Viele Quests werden dadurch wahrscheinlich wegfallen oder angepasst werden.

http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=10543538882&pageNo=1&sid=3#11

oder:

gamona: Gleich mal eine Frage zu Erweiterung. Nehmen wir an, ich habe einen Level-40-Charakter mit zehn unerledigten Quests. Ich logge mich am Abend vor dem Catacylsm-Erscheinungstermin aus und lege mich nichtsahnend schlafen. Was passiert dann am nächsten Morgen, denn es haben sich ja so ziemlich alle Zonen des Spiels verändert. Kann ich zum Beispiel manche Quests nicht mehr erledigen, weil ich nicht zu den Aufgabenstellern komme oder die am Ende gar in einer Lavaspalte verglüht sind?


Greg Street: Wenn die Aufgaben zu denen gehört haben, die wir aus dem Spiel genommen haben, verschwinden sie einfach aus deinem Quest-Logbuch. Einige bleiben natürlich da drin, denn wir werden nicht jede einzelne Aufgabe des Ur-Spiels gegen eine neue austauschen können - und es sind ja auch nicht alle so schlecht, dass sie ausgetauscht werden müssten.


Es wird allerdings eine Menge neuer Missionen geben, die euch darüber aufklären sollen, was im Zuge des Cataclysm alles passiert ist. Und wenn wir deinen Gedanken mal etwas weiter spinnen: Wir müssen uns auch überlegen, wo euer Charakter am nächsten Morgen wieder aufwacht - denn der Ort, an dem er sich zur Ruhe gebettet hat, existiert vielleicht gar nicht mehr. Vielleicht teleportieren wir euch in die nächstgrößere Stadt ...


Interview mit Greg "Ghostcrawler" Street.


Weiteres zu Quests in Cataclysm:

- Die meisten Questen die ein looten von Gegenständen voraussetzt, werden durch eine verringerte gebrauchte Anzahl an Gegenständen erleichtert.

- Die Quests werden sich ebenfalls ändern, vor allem der Questverlauf wird viel flüssiger sein. Spieler werden z.B. von den Quests nicht mehr zwischen Gebieten hin und her gescheucht, Quests werden euch in das Gebiet mit der zu euch passenden Stufe schicken und Spieler werden sich zwischen verschiedenen Gebieten entscheiden können, welche dieselbe Levelstufe abdecken. Zum Beispiel könnt ihr mit dem einen Charakter die östlichen Königreiche unsicher machen und euch mit dem anderen Charakter die Veränderungen im Steinkrallengebirge und Desolace ansehen.

- 4. Da ja die Lvl 1-60 Quests teilweise neu eingefügt werden, stellt sich mir die Frage, ob man diese dann auch mit einem derzeit Lvl 80 Char erneut absolvieren kann?! Da das ja quasi neue Quests sind und ich diese mit meinem derzeitigen Char ja eigentlich nie gemacht habe. Oder muss ich einen neuen Char machen, um in den Genuss der neuen Quests zu kommen?!

 Die Gebiete werden sich nicht dem Level der Charaktäre anpassen. Also muss ein neuer Charakter her. Aber Worgen und Goblins sind doch schon Grund genug um so einen zu erstellen. Sicher wird man die neuen Quests auch mit 80ern spielen können aber zum Leveln in diesem Stufenbereich werden sie nicht gedacht sein.

Quelle

Blizzard über Quests in Cataclysm:

Man kann sich das so vorstellen - man stattet einem altbekannten Gebiet wie Dunkelküste einen Besuch ab und stellt fest, dass Auberdine durch die Katastrophe zerstört wurde und es nun vollkommen neue Städte und Quests an anderen Orten des Gebiets gibt.

 

Unser Ziel ist es, das Abschließen von Quests, den Stufenaufstieg und die ganze Story aufzupeppen und den Spielspaß zu erhöhen, für neue und zurückgekehrte Spieler ebenso wie für diejenigen, die nach wie vor dabei sind. Durch die Umgestaltung der originalen Gebiete und den neuen Spielinhalt, dessen Qualität sich mit „Wrath of the Lich King“ messen kann und sie vielleicht sogar übertrifft, können wir der Nostalgie und der Coolness von Azeroth eine Energiespritze verpassen.



Ebenfalls bei Gamona finden wir ein Speziel zu den neuen Quests im Worgen/ Goblin-Startgebiet:

Vorsicht Spoiler, dieser Artikel von Gamona befindet sich am Ende dieses Beitrages!




Anhang

Vorsicht Spoiler!  Bitte nur weiterlesen wenn ihr wirklich wollt, ich habs selber noch nicht gelesen!


Goblin und Worgen Quest-Preview (Spoiler!)

Der Schein trügt: Gilneas birgt ein dunkles Geheimnis

 


1 Einleitung

  1. 2 Quest-Preview
    1. 2.1 Goblins
      1. 2.1.1 Goblin Startgebiet: The Lost Isles
      2. 2.1.2 Quest: Geht nicht in das Licht!
      3. 2.1.3 Quest: Goblin Flucht-Hülsen
      4. 2.1.4 Quest: Holt unser Zeug zurück
      5. 2.1.5 Quest: Das ist jetzt unser Problem
      6. 2.1.6 Quest: Monkey Business
      7. 2.1.7 Quest: Hilfe benötigt
      8. 2.1.8 Quest: Probleme eines Bergbauers
      9. 2.1.9 Quest: Orcs können schreiben?
      10. 2.1.10 Quest: Merkwürdige Höhlengemälde
      11. 2.1.11 Quest: Probleme eines Bergbauers (Fortsetzung)
      12. 2.1.12 Quest: Der Feind meines Feindes
  1.  
    1.  
    2. 2.2 Worgen
      1. 2.2.1 Worgen Startgebiet: Gilneas
      2. 2.2.2 Quest: Letzte Chance zur Menschlichkeit
      3. 2.2.3 Quest: Wieder unter Menschen
      4. 2.2.4 Quest: Bedarf an Zutaten
      5. 2.2.5 Quest: Invasion
      6. 2.2.6 Quest: Töte oder werde getötet
      7. 2.2.7 Quest: Haltet die Linie
      8. 2.2.8 Quest: Ihr könnt sie nicht allein schaffen


Einleitung


Die Vorstellung der 3. Expansion World of WarCraft: Cataclysm auf der BlizzCon 2009 hat bei den Besuchern einen tiefen Eindruck hinterlassen. Es ändert sich nicht nur die bekannte Welt Azeroth dramatisch, sondern zwei neue kontroverse Rassen – die Goblins und die Worgen – werden spielbar sein. Warum werden wir Worgen spielen können, und warum gehören sie zur Allianz? Ist Lord Genn Greymane tot? Warum schliessen sich die Goblins der Horde an?

Die Kollegen unserer Schwesterseite WorldofWar.net haben die mit nur einer Stunde knapp bemessene Probespielzeit genutzt, um sich anhand der ersten Quests in den Startgebieten der Goblins und Worgen vornehmlich diesen Fragen zum Hintergrund der beiden neuen Rassen zu widmen. Die Goblins starten auf den ‘Lost Isles’, wo ihr erstmals auf einen Handelsprinzen trefft und u.a. etwas über die Ursprünge der zum ‘Bilgewater Cartel’ gehörigen Fraktion erfahrt. Die Worgen starten auf Gilneas und gehören laut Reputationstab der gleichnamigen Fraktion an.


Quest-Preview


Nachfolgend folgen also die bis auf die Eigennamen übersetzten Transkripte einiger Aufgaben aus den beiden Startgebieten. Da manche Leser diese vielleicht nicht vorab lesen möchten, erfolgt an dieser Stelle vorsorglich eine Spoiler-Warnung!


Goblins

Von der Allianz abgeschossen: Die Goblins

 


Goblin Startgebiet: The Lost Isles

Alliance Beachhead
The Savage Glen
Wild Overlook
Orc Camp
Shipwreck Shore
Vengeance Wake


Trade Prince Maldy: Fürchtet euch nicht, Trade Prince Maldy ist hier. Wir werden auf dem Weg in unsere neue Heimat Azshara sein, bevor ihr euch verseht! Trotz der unbeholfenen Bemühungen von (Name).


Quest: Geht nicht in das Licht!

Doc Zapnozzle: Es liegt jetzt an Euch. Kommt Ihr nun wieder ins Leben zurück und seid der Held, den Eure Mitüberlebenden brauchen, oder wollt Ihr bis in alle Ewigkeit hier bleiben?

Nur Ihr könnt das entscheiden. Geht nicht ins Licht!

Ihr habt die richtige Entscheidung getroffen. Wir alle verdanken Euch viel. Seht zu, dass ihr dort draussen nicht getötet werdet. Es gibt weitere Überlebende, um die ich mich kümmern muss. Ich sehe Euch an der Küste.


Der Handelsprinz senkt seine Stimme zu einem kaum wahrnehmbaren Flüstern.

Trade Prince Maldy: Glaub nicht für einen Augenblick, dass ich vergessen habe wie sehr ich dich verachte, (Name), Rettung hin oder her. Streng deinen einfältigen Kopf mal nicht weiter an. Ich werde meine Rache noch früh genug bekommen, merk dir meine Worte!

Es wird dir viel schlimmer ergehen, als bloss mein Sklave zu sein. Dieses Mal wird es kein Entrinnen für dich geben.


Quest: Goblin Flucht-Hülsen

Geargrinder Fajardo: Verzeihung, ich dachte Ihr wäret tot!

Es ist einfach verrückt. Wir segelten direkt in einen Kampf zwischen Allianz und Horde!
Wisst Ihr, unsere Brüder und Schwestern müssen immer noch befreit werden.

(Er zeigt auf all die Flucht-”Hülsen” im Wasser um euch herum.)

Ich denke, ich setze mich hier noch ein Weilchen hin, um zu Atem zu kommen. Könnt ihr herumschwimmen und sie herauslassen? Nehmt mein Paar thermohydratische Flossen, damit Ihr schneller voran kommt.

Lasst Sassy wissen, dass ich in Kürze wieder schwimmen werde.

Questziele

Befreit 6 Überlebende der Goblins und meldet Euch dann bei Sassy Hardhearted an der Shipwreck Shore.


Sassy Hardhearted: Verschollen im Nirgendwo! In Stücke zerschossen von der Allianz und gestrandet auf irgendeiner Insel in der Mitte von Wer-weiss-wo? “Business as usual”, richtig?

Dem Himmel sei Dank, dass Ihr überlebt habt! Ich war mir sicher, dass Ihr ertrunken seid als Ihr über Bord gingt!

(Sassy schaut nach unten, kramt herum und zieht eine Tasche heraus, die sie euch übergibt.)

Beinahe hätte ich es vergessen, ich habe einige Eurer Sachen aufbewahrt. Nur für den Fall, dass Ihr es schafft.

Shipwreck Shore

 


Quest: Holt unser Zeug zurück

Sassy Hardhearted: Unsere Bomben und Werkzeuge! Diese gerissenen Affen im Osten haben sie alle mitten in der Nacht gestohlen!

Könnt Ihr dort hin gehen und sie für uns zurückholen? Ohne diese Werkzeuge haben wir keine Möglichkeit, von dieser Insel wegzukommen!

Questziele

Sassy Hardhearted an der Shipwreck Shore hat euch gebeten, 8 Kisten mit Werkzeugen zu bergen.


Maxx Avalanche (Schamanenlehrer): Könnt Ihr all diese Affen fassen?


Quest: Das ist jetzt unser Problem

Wir haben das hier nicht angefangen, aber es ist jetzt unser Problem. Ihr müsst in den Dschungel vordringen und diese Teraptorjungen erlegen, bevor sie uns alle umbringen.

Maxx Avalanche: Lasst uns bloss hoffen, dass wir es nachher nicht mit deren Mutter zu tun bekommen. Das wäre wirklich schlecht.


Quest: Monkey Business

Bamm Bigbomb (Jägerlehrer): Wir haben grosse Probleme mit den Affen im Dschungel im Osten. Sie haben alle unsere Sprengkörper gestohlen, und nun laufen sie damit herum und werfen sie.

Manchmal auf uns!

Ich habe Fizz Lighter beauftragt, etwas von seinem Nitro in diese Bananen zu stecken. Kein Affe kann einem Bündel Bananen widerstehen!

Alles was Ihr tun müsst, ist dort raus zu gehen und sie damit zu füttern.

Questziele

Bamm Bigbomb an der Shipwreck Shore möchte, dass Ihr Nitro-Potassium-Bananen nach 10 bombenwerfenden Affen werft.


Bamm Bigbomb: Sie erhoben sich in die Luft, als sie die Bananen assen? Das ist urkomisch!

Ich glaube, ich nehme mal ein Bündel und füttere sie selbst!


Quest: Hilfe benötigt

Sassy Hardhearted: Gute Nachrichten! Foreman Dampwick hat eine Höhle voller Kaja’mite auf der Insel entdeckt! Wie stehen die Chancen, dran zu kommen?

Natürlich gibt es auch eine Kehrseite. Er hat einige unserer Überlebenden mit sich genommen, um ihm beim Abbau des Erzes behilflich zu sein, aber keiner von ihnen hat es wieder herausgeschafft.

So verrückt es klingt, der Vorarbeiter sagt, dass dort Affen in der Höhle sind .. mit Spitzhacken! Sie bauen das Kaja’mite ab! Wie ist so etwas überhaupt möglich?

Könnt Ihr nach Süden zur Höhle gehen? Der Vorarbeiter steht direkt draussen am Eingang.

Questziele

Sprecht mit Foreman Dampwick vor der Kaja’mite-Höhle.


Foreman Dampwick: Es ist einfach schrecklich. Ich glaube, sie sind alle tot. Wie bekomme ich jetzt das Kaja’mite dort heraus?

(Frischt mein Gedächtnis über die ganze Kaja’mite-Sache auf.)

Kaja’mite …. wisst Ihr, das Zeug dass der Legende nach der gesamten Goblin-Rasse geholfen hat, sich zu ultimativen Meistern der Alchemie und Ingenieurskunst zu entwickeln?!

Es ist das Zeug, dass uns half unsere Dschungeltroll-Unterdrücker zu besiegen, Kontrolle über Kezan zu erlangen – möge es in Frieden ruhen – und es ist das wertvollste existierende Erz!

Hey, du glaubst doch nicht, dass es irgendwelche Auswirkungen auf diese Affen hat, oder?

Boss! Äh, nun, ich denke Ihr seid nun nicht mehr der Boss, aber trotzdem, schön Sie zu sehen!

Ist das zu fassen? Wir haben eine Höhle voller intelligenter Killeraffen, die Kaja’mite abbauen!


Quest: Probleme eines Bergbauers

Foreman Dampwick: Schlaue Bergbau-Affen!

Sie sind alle im Inneren der Höhle verstreut und bauen Erz ab … mit Spitzhacken! Das ist einfach unnatürlich und ich bin mir sicher, das liegt am Kaja’mite!

Keiner meiner Bergarbeiter ist zurück gekommen. Ich habe nicht mehr viele übrig! Sie sehen also die Lage, in der ich mich befinde.

(Der Vorarbeiter senkt seine Stimme.)

Diese Jungs sind nicht annähernd so gut wie meine alte Gruppe Dschungeltrolle. Ah, das waren noch Zeiten.

Vielleicht könnt ihr meinen letzten Bergarbeiter hier durch die Höhle eskortieren und die Affen von ihm fern halten? Wir brauchen das Kaja’mite!


Quest: Orcs können schreiben?

Toter Orc Scout: Beim Durchsuchen der Habseligkeiten des toten Orcs findet ihr Dienstaufzeichnungen. Obwohl sie schwer vom Wasser beschädigt sind, ist die Schrift noch lesbar, wenn auch kaum.

Beim Durchblättern der Seiten offenbart sich eine interessante Geschichte. Gut, dass Ihr euch mal entschieden hattet, Orcisch zu studieren.

Wie die Yacht des Handelsprinzen wurden die Orcs von Kriegsschiffen der Allianz beschossen. Ihr erinnert Euch an ein orcisches Kriegsschiff, an dem ihr vorbeifuhrt, bevor die Allianz das Feuer eröffnete. Vielleicht feuerten sie auf die Orcs anstatt auf Euer Schiff?

Dumme Orcs! Sie wurden versenkt!

Questziele

Bringt die Dienstaufzeichnungen zu Sassy Hardhearted an der Shipwreck Shore.


TAG EINS
Bin auf einem Schiff namens ‘Draka’s Fury’ eingesetzt. Wir bringen die spezielle Fracht zu einem weit entfernten Platz über den Ozean. Ich habe die Aufgabe, das Schiff sauber zu halten und zu kundschaften, wenn wir Land erreichen.

Eine bessere Arbeit, als in Orgrimmar nach Schurken und Druiden der Allianz zu suchen.

Das Essen ist nicht so gut, aber der Grog schmeckt gleich. Durotar ist bereits aus der Sichtweite verschwunden.


TAG ZWEI
Das Essen und die Schaukelei des Schiffes bekommen mir nicht!

Es gibt viel zu säubern, da viele meiner Brüder krank sind. Es scheint mir keine gute Idee zu sein, aber wenn er gehen muss, werden wir ihm gerne auf den Grund der See nachfolgen. Lasst uns hoffen, dass es nicht dazu kommt.



Sassy Hardhearted: Orcs? Sie wurden versenkt und strandeten ebenfalls? Und jetzt ist die Allianz auf der Insel? Glaubt Ihr, sie werden uns töten?

(Sassy blickt nachdenklich drein)

Ich glaube, es ist an der Zeit, uns ein wenig mit diesen Orcs zusammen zu setzen.


Quest: Merkwürdige Höhlengemälde

Sassy Hardhearted: Was ist das?

(Sassy untersucht das Artefakt während sie eurem Bericht über die Kaja’mite-Höhle zuhört.)

Ganz sicher stammt dieser Pygmäen-Hexendoktor von einer neuen, bisher nicht gesehenen Rasse ab. Vielleicht sollten wir sie (Name)-ians taufen?

Vulkanausbruch bereits vorausgesehen?

 


Sie müssen diejenigen sein, die all die Sachen in der Höhle gemalt haben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mag, was ihr da beschrieben habt. Für mich klingt das als seien es Malereien von ihnen und uns auf einer Insel mit einem explodierenden Vulkan!


Quest: Probleme eines Bergbauers (Fortsetzung)

Wir sind auf Gold gestossen!!! Nun, was bedeutet all dieses Gerede über einen Pygmäen-Hexendoktor? Weil falls er tot ist, kann ich ganz legal meinen Claim abstecken … nicht, dass ich das nicht ohnehin gemacht hätte. Bei den Gesetzen der Goblins, alles Kaja’mite gehört uns!


Quest: Der Feind meines Feindes

Ich hasse es Sie zu bitten dies zu tun, aber ich denke es ist der Grund, warum Sie Ihnen das grosse Geld zahlen. Könnt Ihr die Dienstaufzeichnungen des toten Orcs an die Person überbringen, welche auch immer in dem Orc Camp dort oben verantwortlich ist?

Den Aufzeichnungen nach sollten sie auf dem Gipfel der Insel zu finden sein, die Steigung hinter der Kaja’mite-Höhle im Südosten hoch.

Viel Glück. Ich mochte Euch immer.

Questziele

Bringt die Dienstaufzeichnungen zu Aggra in dem Orc Camp.

Neue Verbündete

 


Aggra: (Die Orcfrau kneift die Augen zusammen als sie euch ansieht.)

Ihr müsst auf dem Goblin-Sklavenschiff gewesen sein, das versenkt wurde. Was ist es, das Ihr da in der Hand haltet?

(Die Orcfrau macht Anstalten euch die Aufzeichnungen zu entreissen, hält dann aber inne und atmet tief aus.)

Ich muss mich entschuldigen. Die vergangenen paar Tage waren sehr hart für alle von uns.

Ich bin Aggra. Wir alle hier sind, was von der Besatzung der ‘Draka’s Fury’ übrig geblieben ist.

Vielleicht können wir zusammenarbeiten. Wir haben einen gemeinsamen Feind in der Allianz. Ihre SI:7 Assassinen sind überall auf dieser Insel verstreut, und sie werden nicht eher ruhen, bis wir alle tot sind.




Das Startgebiet der Goblins: Die verlorenen Inseln


Goblin und Worgen Quest-Preview (Spoiler!)

Worgen

Der mit dem Wolf tanzt: Die Worgen

 


Worgen Startgebiet: Gilneas

Greymane Manor
Duskhaven
Allen Farmstead
King’s Gate
Queen’s Gate
Crowley Orchard
Wahl Cottage
Hayward Fishery


Prince Liam Greymane: Ich habe bei der Verteidigung meiner Leute in Gilneas City versagt. Es scheint, als habe mir das Schicksal eine zweite Chance gewährt. Ich werde nicht noch einmal versagen.

Lord Godfrey: Gebt auf. Es ist an der Zeit, diese Sache ruhen zu lassen. Sie ist Protokoll.

King Genn Greymane: Sagt mir, Godfrey. Diejenigen, die in Gilneas City blieben, damit wir leben. Folgten sie einem Protokoll? Ich denke nicht. Jetzt gebt mir den Trank, Krennan, und verdoppelt die Dosis.

Weckt den Wolf in sich: König Genn Greymane

 


Quest: Letzte Chance zur Menschlichkeit

King Genn Greymane: Ich brauche Euch, um das hier durchzustehen. Diese Dosis ist stark genug, um ein Pferd zu töten. Aber ich kenne Euch. Ich weiss, aus welchem Holz Ihr geschnitzt seid. Es wird Euch gut gehen.

Glaubt mir. Ich weiss, was Ihr durchmacht.

Nun trinkt aus und schliesst Eure Augen.


Quest: Wieder unter Menschen

Ah! Seht her, wer beschlossen hat, den Rängen der Menschen nochmals beizutreten! Es scheint, als ob Krennans Trank endlich wirkte. Entweder das, oder all diese Erdbeben haben Euch zu den Menschen zurückgejagt!

Das ist auch gut so. Ich würde es hassen, Euch erschiessen zu müssen, nach allem was Ihr für uns getan habt.

Geht zu Krennan Aranas. Er wird froh sein, Euch lebendig wiederzusehen.

Questziele

Sprecht mit Krennan Aranas in Duskhaven.


Krennan Aranas (Königlicher Chemiker): Es hat funktioniert! Beim Licht, es hat funktioniert!

Gwen Armstead: Willkommen zurück. Ihr habt Glück gehabt. Krennas Behandlung klappt nicht immer so gut bei Leuten, die so lange wie Ihr unter dem Einfluss des Fluches standen.

Krennan Aranas: Lasst Vorsicht walten. Erwartet nicht, dass Euch irgend jemand jetzt schon in sein Haus einlädt. Aber zumindest werden sie Euch nicht geradewegs erschiessen.


Quest: Bedarf an Zutaten

Krennas Aranas: Ach, ja. Die Effekte des Fluches können niemals völlig kuriert werden, soweit wir wissen.

Intensive Wut, Schmerz oder Angst … werden weiterhin eine physische Transformation auslösen.

Mit einer Behandlung jedoch wird der Verstand der Eurige bleiben … und nicht der eines wilden Tieres.

Ich werde Mandrake-Essenz brauchen, um einen weiteren Schwung meines Serums für Euch zu brauen. Ihr werdet eine Kiste, versteckt unter einem Schuppen südwestlich der Stadt, finden.

Questziele

Findet die Kiste mit Mandrake-Essenz.


Quest: Invasion

(Ein langes Messer mit einem Schädelornament an seinem Griff steht aus den Rippen des Milizionärs heraus. Als ihr euch nach Hinweisen umschaut, bemerkt ihr ein paar wild aussehende Kriegsschiffe an der Küste.)

(Gilneas wird überfallen. Berichtet dem Mayor von Duskhaven, Gwen Armstead, von den Geschehnissen.)

Die Verlassenen greifen Gilneas an

 


Gwen Armstead: Die Verlassenen! Schnell! Wir müssen eine Verteidigung aufbauen.


Quest: Töte oder werde getötet

Die Riffe haben uns immer vor einem Angriff von der Küste her geschützt. Die Erdbeben müssen eine Passage für die Schiffe der Verlassenen geöffnet haben.

Schnell. Haltet die Angreifer auf, bis ich den Rest der Miliz gefechtsbereit habe.

Ich glaube, ich kann schon den Prinzen und einige unserer Männer die Verlassenen angreifen hören während wir miteinander sprechen. Sprecht mit Liam und seht, wie Ihr Euch nützlich machen könnt.

Oh … und stellt sicher, dass er sich nicht selbst umbringt. Ich habe die Befürchtung, er könnte in seinem jetzigen Zustand etwas leichtsinnig sein.


Prince Liam Greymane: (Name)!!!! Ihr LEBT ja!

Ich dachte, ich träumte von vergangenen Tagen als ich Eure Stimme vernahm …


Quest: Haltet die Linie

Ich bin mir nicht sicher, ob ihr lebendig oder tot seid … Mensch oder Worgen …

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob ich wirklich wach bin. Aber HIERVON bin ich überzeugt …

Wir werden eine Menge dieser mutterlosen Verlassenen töten.

Questziele

Prince Liam Greymane in Duskhaven möchte, dass ihr 10 Eindringlinge der Verlassenen tötet.

Männliche und weibliche Worgen-Masken für Halloween

 


Quest: Ihr könnt sie nicht allein schaffen

Prince Liam Greymane: Seht hier. Die grossen Fetten – Abominations werden sie genannt – sie fallen nicht so schnell, daher legt Euch nicht allein mit ihnen an.

Aber ich habe eine Idee, so verrückt, dass sie klappen könnte. Oder sie bringt Euch um, wenn wir nicht vorsichtig sind, nehme ich an.

Es gibt da Fässer mit Schiesspulver unter den Schuppen und bei den Windmühlen. Schnappt Sie Euch und stosst sie den Abominations direkt auf den Kopf. Ich werde mich dann mit dieser guten alten Donnerbüchse um den Rest kümmern.

Questziele

Prince Liam Greymane in Duskhaven möchte, dass ihr die Fässer mit schwarzem Schiesspulver verwendet, um 4 Horrid Abominations in die Luft zu sprengen.




Das Startgebiet der Worgen: Gilneas



Links zum Thema


Beitrag über Quests in Cataclysm im Foum Gamona

Interview mit Jeff Kaplan zu Questsünden und Designfehler in WoW


Und ein interessanter Artikel im Blog von Jamapi:

World of Mythbusters III: Früher waren die Questen besser konzipiert

Mittlerweile ist WoW angeblich so viel schlechter geworden. In einigen Teilen stimme ich ja durchaus zu, aber zum Großteil verklärt die Erinnerung. Wenn man sich die Classic-Zeiten ansieht, dann waren da auch schon ganz schön übel konzipierte Sachen, wie man schon am Quest-Design sehen kann.


Da gab es haufenweise Questen, die auf einem Kontinent anfangen, um einen dann auf einen anderen Kontinent zu schicken oder bis ganz ans andere Ende, nur um dann wieder zurück zu müssen. Da ist man allein mit dem Greifen häufig 10 Minuten stupide geflogen, wenn man kein Magier war oder den Ruhestein nicht richtig gesetzt hatte. Beispielsweise schickt einen die Scholomance-Schlüssel-Quest von den Eastern Plaguelands nach Tanaris, von dort zum Un'goro und dann wieder zurück - das ist eine saubere Reise.


Ein anderes wirklich mieses Design von damals waren manche Questen, die erst frei geschaltet wurden, wenn man mit einem NSC geredet und sich dort durch den Dialog geklickt hat. Awbee aus UBRS dürfte da hinreichend bekannt sein, aber auch bei Rabine Saturnas hatte sich eine Dire Maul-Quest versteckt, die ich normalerweise nie gefunden hätte. Klar, früher gab es sowieso noch nicht die Ausrufezeichen auf der Minimap, so dass man da sowieso schon nicht direkt Bescheid wusste. Aber dennoch gab es für diese Questen noch nicht einmal ein Ausrufezeichen auf der Minimap, denn das sah man erst nach dem Dialog.


Besonders nervig sind auch solche Classic-Questen gewesen, in denen man einen Quest-Gegenstand hatte, den man benutzen musste, wie beispielsweise in den Eastern Plaguelands, wenn man die Türme in Andorhal markieren musste. Vier Türme muss man markieren und die Türme sind wirklich dicht nebeneinander, so dass man selbst auf 60 sich schnell von einem Turm zum nächsten kämpfen konnte. Das Quest-Item hat einen Cooldown von 2 Minuten. Wieso? Man muss unnötig warten und es ist auch einfach unnötig, einem solchen Gegenstand einen Cooldown zu verpassen. Ebenso muss man nur 4 Türme anzünden, aber das Item hat 5 Aufladungen und verschwindet demnach dann nicht von selbst. Über eine andere schrecklich gestaltete Queste hat der Rictus auch schon berichtet.


Wer in BRD gequestet hat, weiß sicherlich außerdem, dass man wirklich extrem gut planen muss, damit man an einem Abend alle BRD-Questen abschließen kann; normalerweise musste man mindestens zwei Mal nach BRD rein, meist sogar häufiger. Die UBRS-Schlüssel-Questreihe ist da auch so ein Kandidat gewesen, bei der man mehrfach in LBRS rein musste, in der Hoffnung, dass alle so fair sind und sich auf einen Schlüsselsammler einigen. In Scholomance gab es auch die tolle Quest-Reihe (Boss töten, dann wieder raus, dann wieder rein, Boss töten, dann wieder raus und dann wieder rein, um den letzten Boss zu töten), die man auch in zwei Scholo-Gängen häufiger machen musste, wenn man das nicht sich vorher genau überlegt hatte, wie man es nun macht. Solche Questen sind wirklich keine Seltenheit im Classic-Content, sie werden nur beim Glorifizieren der "guten alten Zeit" gerne verschwiegen; denn es war zwar alt, aber nicht unbedingt alles gut.


Da ist das heutige Quest-Design wirklich um ein Vielfaches moderner und vor allen Dingen besser geworden. Die Questen sind viel benutzerfreundlicher geworden, denn aus den alten Design-Fehlern hat Blizzard gelernt. Bei allem Schimpfen über Blizzard darf man das wirklich nicht aus den Augen verlieren, dass hier tatsächlich aus Fehlern gelernt wurde und das Ergebnis sich wirklich sehen lassen kann. Die neuen Questen in WotLK sind nicht nur amüsant, unterhaltend und größtenteils frustfrei, sie sind auch einfach viel, viel besser als die Classic-Questen. Natürlich gibt es auch da Ausreißer und schlechte Questen, wie beispielsweise die Fledermausquest im Nordwesten des Fjords. Aber der Unterschied ist dennoch gewaltig.



Diesen Post teilen
Repost0
18. August 2009 2 18 /08 /August /2009 11:23

Folgt bald...
Diesen Post teilen
Repost0
11. März 2009 3 11 /03 /März /2009 16:45

Folgt...

Diesen Post teilen
Repost0
22. Februar 2009 7 22 /02 /Februar /2009 00:24

Folgt...
Diesen Post teilen
Repost0
6. Februar 2009 5 06 /02 /Februar /2009 21:06


Hallo,

letztes WE war wieder ein richtig spaßiger WoW-Abend. 

Ich hab Stufe 73 erreicht, indem ich mich diesmal nur aufs Questen konzentriert habe und nicht wie zu oft mal hier mal dort noch was geschaut und erkundet, nein diesmal war ich eisern!

 Stufe 73 ist geschafft! *freu*

Questschwerpunkt war diesmal die Zuflucht der Winterflossen in der Boreanischen Tundra.
Ich hatte mir zwar vorgenommen, auch wieder im Fjord zu questen, aber es gab hier einfach zu viel zu erledigen, vor allem hats Spaß gemacht.


Die Zuflucht der Winterflossen ist am Meer, westlich der Landebahn.

Bevors aber richtig ans questen ging, bin ich nach Kaltarra rüber, wollte ich mir mal anschauen. Hab mir dann noch den dortigen Flugpunkt geholt, aber noch keine Quests angenommen, alles schön der Reihe nach.



Eine schöne, wenn auch sehr gefährliche Gegend, dieses Kaltarra. Überall Drachen des blauen Schwarms.


Für König Mrgl-Mrgl müssen wir eine ein paar Q erledigen, damit wir mit den Murlocs der Winterflossen Kontakt aufnehmen können. Von Kurbelzischs Landebahn wird man zum ihm geschickt:  König Mrgl-Mrgl
 

Tja wenn man erstmal "per du" mit den Murlocs ist, gibts einige nette und vor allem lustige Quests fürs gemütliche leveln.

 Oha, ich ahne nichts gutes... 



...nun bin ich ein Murloc. Ich hasse eigentlich Murlocs...
...aber was tut man nicht alles für nen Batzen EP? Eben! 

 

 

Ein paar nette Belohnungen gab es auch.

Für bestimmte Muscheln, die man dort überall findet, kann man ein paar Dinge vom Händler ergattern:

Atem des Murloc

Krone des Meereskönigs

Sirenenträne

Ich habe meine Muscheln aber noch behalten und mir nur das Nothorn der Winterflossen geholt. Funktioniert leider nur in der Tundra.


Hackebeil Fynn... oder?
Nichts für Walschützer, dieses Gebiet der Winterflossen.

Weitere Quests habe ich bei der "Höhle des Todes" und der abgestürzten Nekropole Talramas absolviert. Diese Orte liegen östlich von der Landebahn, sozusagen im NO der Tundra.



Der hiesige Boss der abgestürzten Nekropole, Lichfürst Frostwinter.



Nebenbei gabs den Erfolg Erforscht die boreanische Tundra.


Diese nette Ingi-Gegenstandsverbesserung habe ich jetzt an meinem Handschuh gebastelt. Ein weiterer Fernangriff ist immer gut und zum Glück gibts hier keine Nebenwirkungen, wie sie viele andere Dinge haben, die Ingenieure basteln können... 





 Ein neues Rezept der Kochkunst gabs für mich auch. *freu*


Alles hat mir sehr viel Spaß gemacht, bin außerdem bei den Fraktionen der Kalu`ak (siehe Artikel Die Kalu`ak - Die Fraktion der Tuskarr ) und der Valianz Respektvoll geworden.

Meinen Angelskill hab ich bei den Winterflossen auch mal wieder geskillt und habe jetzt einen Skill von 320.



Meine mir eingebildete Unfähigkeit, eine Gruppe zu finden, hab ich auch überwunden, bzw. wurde ich sozusagen gefunden für die Gruppenquest  Letzte Riten die Abschlussquest einer Q-Reihe (siehe Questreihe: Mein Bruder Thassarian), dafür gabs auch eine coole Belohnung, ein 2H-Axt die ich mir auch gleich angelegt habe.


Da musste ich erstmal meinen Waffenskill für 2H-Äxte skillen, der lag nämlich nur bei 240, hab kaum was getroffen.


Mya, einen alten Bekannten (im Chat, nicht der Hai ) traf ich auch mal wieder...


Daneben habe ich auch noch am aktuellem Mondfest teilgenommen und mir ein paar Münzen gesammelt. In Nachthafen gabs noch ein paar Ingi-Rezepte dafür zu haben, die ich noch nicht gelernt habe, nichts besonderes ein paar Raketenbündel und Feuerwerk, aber immerhin.


Hier in Nachthafen, Mondlichtung gibts zum Mondfest ein großes Fest. Münzen kann man hier auch gegen Belohnungen (überwiegend Rezepte) einlösen. Leider wurde die Quest die ich vor Jahren gemacht habe, in der man Omen töten muss, nicht gezählt obwohl ich die Belohnung dafür immer noch habe. Dementsprechend gabs keinen Erfolg dafür angerechnet.




Urahne Bronzebert in Eisenschmiede




Meine Mondfesterfolge im Überblick.



http://ninjalooter.de/2009/01/mondfest/
Bei Ninjalooter gibts wieder ne schöne Auflistung der Urahnen und weitere Tipps zum Mondfest.

http://www.wow-europe.com/de/info/basics/events/lunarfestival/
Offizielle Seite von World of Warcraft mit der Geschichte zum Mondfest.



Auch euch noch viel Spaß weiterhin! 





Diesen Post teilen
Repost0
25. Januar 2009 7 25 /01 /Januar /2009 00:07


„Alles, was ich bin: Zorn, Grausamkeit, Rache, verleihe ich Euch, mein erwählter Ritter. Ich schenke Euch Unsterblichkeit, auf dass Ihr ein neues dunkles Zeitalter der Geißel einleitet.“

Der Lichkönig


Ein Rückblick auf das Startgebiet mit meinem Todesritter Aetrus.

Folgt bald...

Diesen Post teilen
Repost0
17. Januar 2009 6 17 /01 /Januar /2009 00:06


Holla,

es geht vorran.
Heute ist ja mein Daddel-Freitag hab ich mal wieder richtig Zeit zum zocken gehabt und ordentlich gequestet. Hab jetzt über 850.000 EP und damit über die Hälfte EP zur neuen Stufe 73. *Juchuh*
Ja langsam ernährt sich das boreanische Eichhörnchen.

Apropos Boreanische Tundra hab ich weiter gemacht, erst die Questreihe um Thassarian (zu dieser ich einen eigenen Artikel schreiben werde, Questreihe: Mein Bruder Thassarian denn eine sehr tolle Q-Line) und dann weiter bei den Gnomen in Kurbelzischs Landebahn. Doch sehr stimmig die Gegend da und neuerdings kann ich diese Mechadingsdinger auch mit meiner Bergbauhacke "abbauen" außer ein paar olle (graue) Zahnräder gibts da aber kaum was zu holen.

Hier meine Impressionen:


Übersichtskarte der Boreanischen Tundra, Schwerpunkt diesmal Landebahn Kurbelzisch im Norden und die Todeswehr mit En´Kilah im Osten.


Sehr "gnomisch", die Landebahn, schade das man nicht selbst solch ein Bomber fliegen darf...
...oder noch nicht?


Chef vom Ganzen


Auf dem Weg zum Anfüher wird viel gegen mechanischen Konstrukten gekämpft.


Auch nen Chef, der von den Mechagnomen, Ritzelmeister Mechazod.


Schön seinen Kopf looten...


Eine Belohnung, einen Ring, noch keine echte Option gegen meine alten Ausrüstung.


Vorsicht, die Gnome lassens gerne Knallen, Verseuchung inc.

Bei diesem Relikt, einem Buchband muss ich schon mal überlegen??? Mhhh, ich nehme wohl den Crit-Bonus?



Talisman der Tundra hab ich mir angelegt, Angriffskraft fürn Vergelter ist immer gut.
Im Chat zu beachten: Ich glaube das Serverübergreifene Problem, es gibt zu wenige Heiler oder Tanks, freue mich schon auf dem Dual-Skillung mit den zwei wählbaren Talentbäumen. Vielleicht ganz gut für mich als Pala.

 


Wäre ich gleich zum Ingi-Trainer gegangen, dieses Teil hätte mir gute Dienste erweisen können, gegen diese mechanischen Gnome und deren Spielzeuge...


Tja, aber wem interessierts...

Dann bin ich noch Rufstufe "Wohlwollend" geworden beim "Vorposten der Allianz".

Berufe:
Ingenieurskunst 390
Bergbau 423

Bin mal gespannt was ich mir in Zukunft noch alles so bauen kann als Ingi? *Händereib*

Daneben hab ich noch die Tagesquest gemacht, für Ruf für Kalu´ak, ganz cool das man diese Dailys schon während dem leveln machen kann.

Und die Kochtagesquest in Shattrath, will ja endlich meinen Schokoladenkuchen haben, menno. Wieder nichts gewesen... *jammer*

Mehr zu den Startgebieten und meine Ankunft in Nordend könnt ihr hier lesen Nordend - Auf zu neuen Ufern

Viel Spaß und Erfolg weiterhin!

Diesen Post teilen
Repost0
16. Januar 2009 5 16 /01 /Januar /2009 23:57


Eine der schönsten Q-Reihen, die ich bislang in Nordend gemacht habe, beginnt mit  Man munkelt wenn man ein paar Quest in der Valianzfeste, Boreanische Tundra gemacht und/ oder Stufe 72 ist.


Übersicht der Q-Reihe:

  1. Man munkelt
  2. Mein Bruder Thassarian
  3. Der verstorbene William Allerton
  4. Verloren und wiedergefunden
  5. In vino veritas
  6. Ein Deserteur
  7. Feiglinge und Dummköpfe
  8. Karkuts Sohn
  9. Umzingelt!
  10. Thassarian der Todesritter

und:

1.    Findet das Phylakterium2
2.    Zeit schinden

3.    Worte der Macht

4.    Letzte Riten

 


Die junge Leryssa hat sich im Gasthaus der Valianzfeste ein quartiert und sucht nach ihrem Bruder.








itemimg itemimg
itemimg itemimg
















Quest: Letzte Riten Screenshot zu Letzte Riten

Im Original: Last Rites
Vergeben von Thassarian (Thassarian)
Stufe 72 Quest (Gruppe) (Allianz), empfohlene Spieleranzahl [3]

Text

Im Tod diente ich Arthas, denn ich hatte keine Wahl. Er hatte die Kontrolle über meinen Willen und meinen Körper. Die Mitglieder des Kults der Verdammten dienen Arthas als Lebende... aus freien Stücken.

Jetzt, da wir wissen, wie wir mit den Machtworten Naxxanar betreten, können wir dieser Kultistenseuche ein Ende bereiten. Geht nach En'kilah und sucht unter der schwebenden Zitadelle nach der Teleportationskugel.

Arbeitet Euch nach oben durch und trefft mich ganz oben. Bewaffnet Euch mit all Eurem Mut. Es kann sein, dass wir da nicht lebend rauskommen.

Ziel

Geht zur Tempelstadt En'kilah und sucht die Teleportationskugel unter der schwebenden Geißelzitadelle von Naxxanar. Benutzt sie, um ganz nach oben zu gelangen und helft dort Thassarian.

Belohnung

30450 XP oder 7 Gold 32 Silber Bonus auf Stufe 80
15 Gold
Ruf "Expedition Valianz" +500

itemimg itemimg
itemimg itemimg
itemimg itemimg

Freierbund























Thassarian Artwork


Links zum Thema

Mein Bruder Thassarian
Beschreibung der Questreihe im Blog von Nomadenseele, mit vielen Bilder.

Thassarian in Forscherliga Wikia


Diesen Post teilen
Repost0