Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
14. Februar 2010 7 14 /02 /Februar /2010 01:47


Eigentlich wollte ich mich ja wieder mehr auf meine Abenteuer in WoW konzentrieren, aber gerade die vielen Aspekte, Geschehnisse und Spekulationen in und um WoW haben einen hohen Reiz, sich (mich) damit zu beschäftigen.

 

Gefunden bei Gamona habe ich jetzt folgende Spekulation:

 

Für den Aufmacher der 1. Ausgabe des brandneuen offiziellen World of WarCraft – Magazins haben die Macher des Sammlerheftes gleich drei WoW Chefentwickler – Alex Afrasiabi, J. Allen Brack und Tom Chilton – zum Interview gebeten und zur kommenden Expansion World of WarCraft: Cataclysm befragt.

In der ausführlichen Zusammenfassung der aktuellsten Infos zur dritten Erweiterung fällt eine Anmerkung zum exzentrischen, überkandidelten Charakter der Goblins (auf Seite 15) auf, die man schnell mal überliest (Zitat):

 

… Um ihre Anerkennung (Anm.: gegenüber dem Hordeanführer Thrall) zu zeigen, würden die Goblins eher ganz Azshara dem Erdboden gleich machen und dafür sorgen, dass die gesamte Zone vom Weltraum (wohin sie mit ihrer Rakete aus der Area 52 bald auch kommen werden) aus betrachtet wie ein großes Horde-Symbol aussieht…


Die kleinen grünen Männchen werden also wohl diejenigen sein, die uns von der Basis im Nethersturm aus irgendwann auf die Reise zu fernen, unbekannten Welten im WarCraft-Universum schicken werden…

 

Quelle: Offizielles WoW Magazin 01/2010

 

 

Jeder kann sich nun sein eigenes Urteil bilden. Natürlich sind solche Mutmaßungen etwas „weit hergeholt“ aber dennoch spannend. Fakt ist bislang, dass die Scherbenwelt-Ära laut Bizzard noch nicht abgeschlossen ist und auch eine Überarbeitung ähnlich der Alten Welt ist nicht abwegig. Das dort noch etwas passieren wird, dürfte daher ziemlich sicher sein (vorausgesetzt es gibt genügend bezahlende Spieler). Jedenfalls schafft es Blizzard immer wieder, sich in dieser Beziehung geschickt ins Gespräch zu bringen…

 

Außerdem gibt es im Forum bei Gamona eine Diskussion, u.a. mit folgenden Kommentaren:

 

„Oder es war einfach nur ein Scherz der Entwickler um Area52... „

 

Wäre ja auch nicht der erste Scherz dieser Art!

 

„Ich würde da ja auch nicht zu viel reininterpretieren. Es ist weitläufig bekannt dass Blizzards Leute zum ein oder anderen Scherz innerhalb der Lore neigen.“

 

„Aber denke auch es ist nur so ein beiläufiger Scherz ähnlich der Aussage von der BlizzCon "Die Horde erobert Southshore".

 

Was denn nun, wird Süderstade nun erobert und dann vom Kataklysmus zerstört oder nicht?

 

„Solange man sich dann auf Argus und/oder Draenor in guter Nordendmanier austoben kann, ist mir egal wie das Portal dahin aussieht. Nur ist der Gedanke, das die kleinen grünen Wahnsinnigen nen Röhre bauen, bepackt mit Hochexplosivem, nicht gerade das was Vertrauen erweckt.“


*grins*

 

 

Natürlich habe ich mich in Area 52 auch ein bisschen umgeschaut:

 

Das ummauerte und schwer bewachte Area 52 liegt vom Eingang den Pfad zum Nethersturm hoch und bei der Weggabelung rechts. Es ist passend als Raketenbasis getarnt. Mitten durch Area 52 verläuft ein Riss, der von den Goblins von B.U.M.M. angelegt wurde. Im Riss befinden sich allerlei Schätze für das Raketenschiff X-52. Das einzige Problem ist nur, dass sie nicht genug Ausrüstung haben. Ab Patch 2.4.3 findet man hier auch ein Auktionshaus.

 

 

WoWScrnShot_021410_002908.jpg

WoWScrnShot_021410_002940.jpg

WoWScrnShot_021410_002954.jpg

WoWScrnShot_021410_003015.jpg

WoWScrnShot_021410_003028.jpg

WoWScrnShot_021410_012946.jpg

WoWScrnShot_021410_012833.jpg
Wird sie bald abheben, die Rakete?

Die Quests handeln meist um die Fertigstellung der Area-52-Rakete. Da fällt mir doch glatt auf das ich noch ein paar Quests hier erfüllen muss in Nethersturm... *schäm* 
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare