Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
19. Januar 2011 3 19 /01 /Januar /2011 21:08

Special Interest ist nicht nur eine neue Kategorie hier im Blog sondern soll, wie schon Adventure Corner, auch eine kleine Hommage ans Spielemagazin ASM (Aktueller Software Markt) sein:

Die Fachzeitschrift Aktueller Software Markt (ASM) war eine der ersten deutschsprachigen Zeitschriften speziell über Computerspiele; zuvor wurden solche Testberichte nur im Rahmen von allgemeinen Computerzeitschriften veröffentlicht. Die ASM wurde erstmals im März 1986 von dem Gründer und geschäftsführendem Gesellschafter des Tronic Verlages in Eschwege Axel Grede herausgegeben. Das Konzept, der Aufbau und die Weiterentwicklung der Zeitschrift ASM wurde von Manfred Kleimann ab der ersten Ausgabe als Chefredakteur realisiert. Die letzte Ausgabe erschien im Februar 1995.

Zusammenfassung von Wikipedia

Ich bin sozusagen mit der ASM (wie auch der Power Play) „groß“ geworden. Sehr gefallen haben mir bei der ASM besonders die teilweise sehr langen (oft mehrere Seiten) Testberichte. Wikipedia leitet u.a. auch auf kultboy.com weiter, eine Fanpage die neben allen Covern auch über 600 Testberichte gescannt ins Netz gestellt hat. Kultpower verfügt wiederum über 43 Seiten der Erstausgabe.

Special Interest können hier Blog verschiedene Themen sein, spezielle Informationen zu WoW oder MMOs und Rollenspielen im Allgemeinen außerdem auch blogfremde Beiträge (Off-Topic) mit interessanten Inhalten.

 

ASM.jpgWer von euch kennt die ASM noch?

Repost 0
27. Dezember 2010 1 27 /12 /Dezember /2010 20:48

Stefan Seitz stellt in seinem Kinderbuchdebüt "Das Unkrautland" eine faszinierende Welt vor, die für alle kleinen und großen Abenteurer nicht einladender sein kann. Viele Puzzleteile werden geschickt innerhalb der Geschichte fallengelassen und ergeben nach und nach ein dichtes Netzwerk einer weit zurückliegenden Geschichte, die ihre eigene Logik vorweisen kann. Beeindruckend ist auch seine Geduld, alle Details nicht zu hastig zu präsentieren, sondern sie dem Leser nach und nach anzubieten. Wunderbar unspektakulär deckt Stefan Seitz eine wichtige Karte nach der anderen auf und lässt seine feinsinnige und fantasievolle Geschichte zu etwas viel größerem anwachsen, als es zunächst den Anschein macht.

Fazit: "Das Unkrautland" ist ein echter Geheimtipp für alle Fantasy-Fans, die vor allen Dingen eine gut erzählte Geschichte schätzen. Mit viel Fantasie und Poesie erschafft Stefan Seitz in seinem Debütroman eine faszinierende Welt, die ganz ohne effektheischende Gruselmomente auskommt und dennoch bis zur letzten Seite fesselt.

„Für einen Fantasyroman hat dieses Buch beinahe schon David Lynch Charakter…“

„Was mir an dieser Geschichte gefällt ist der tolle, fantasievolle und etwas altertümliche Schreibstil, die Art, wie der Autor den Leser in das Unkrautland einführt, der Humor, der immer wieder in den Dialogen zu finden ist und das Gefühl, das einen beim Lesen nicht loslässt, dass man selbst einem ganz großen Rätsel mit auf der Spur ist.“
"Auf den Spuren der Nebelfee" ist wohl mit Abstand eines der spannendsten Bücher, das ich bisher gelesen habe. Allem voran der Prolog, mit dem rätselhaften Gedicht. Da bekomme ich noch heute Gänsehaut.“

Amazon

So, nun habe ich das Buch selber noch nicht gelesen, klingt aber sehr reizvoll und ihr senkt vielleicht grad, warum ich hier einen Buchtipp abgebe, ohne jenes vorher selbst gelesen zu haben…

…das liegt daran das ich die Mischung, die dieses Buch aufweist (eine Spurensuche, schräge Fantasywelt und einprägsame Charaktere), sehr interessant finde und so betrachte ich diesen Beitrag als Merkzettel für mich...

Kurzbeschreibung

Was passierte vor unendlichen Jahren - in jenem vergessenen Zeitalter, von dem längst keine Chronik mehr berichtet? Was war damals geschehen? Scheinbar kann es niemand beantworten! Und doch gibt es Spuren, versteckte Hinweise und geheimnisvolle Bruchstücke, die bis zum heutigen Tag im Unkrautland schlummern. Wer wird das große Rätsel entschlüsseln? Erzählt der Wald eines Tages seine Geschichte oder geben die Sümpfe ihre Geheimnisse preis? Liegen die Antworten zu all den Fragen auf dem Grunde des Sees oder einfach nur im Keller eines alten Gemäuers verborgen? Unfreiwillig und wie durch Zufall wird Primus in die Geschichte gezogen - eine Geschichte, in die er selbst, ohne es zu wissen, schon einmal verwickelt war...

Neben dem ersten Band „Auf den Spuren der Nebelfee“ ist bereits ein zweiter Band „Das Geheimnis der Schwarzen Hütte“ erschienen.

 51L5jTSb14L. SL500 AA300 51W7JgHbwQL._SL500_AA300_.jpg

http://www.unkrautland.de/

ist der offizielle Internetauftritt der Welt von Unkrautland, hier gibt es u.a. eine Karte und allerlei witzige Spielereien, Beschreibung der Charaktere und eine Leseprobe (als PDF, mit dem oben erwähnten Prolog aus Band 1). Ich finde es immer wieder klasse, wenn man auch außerhalb seiner jeweiligen favorisierten Beschäftigung (Spiel, Bücher, Fernsehserien) auf zusätzlichen Features und Informationen zurückgreifen kann. Für mich ist es wichtig, mich tief in die jeweilige Geschichte einzuarbeiten, denn egal mit was ich mich beschäftige, (weiterführende) Hintergründe zur Welt, Story und Charaktere machen alles noch viel interessanter. Eine Rezension sowie ein Interview mit Autor Stefan Seitz findet ihr außerdem hier: http://www.meine-rezensionen.de/index.php/interview-mit-stefan-seitz-autor-von-das-unkrautland/

Map_D.jpg

Das Unkrautland

Repost 0

Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!