Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
25. Oktober 2010 1 25 /10 /Oktober /2010 20:14

Oh graus:

Post.jpg

Argh! Wie soll ich das nur aushalten? Mein Finanzberater kommt nach Sturmwind, dieser völlig durchgeknallte und hochnäsige Elf und ich habe ihn an die Backen… Beim Licht, ich hab doch nichts Unaufrichtiges getan. Bin dann mal weg, mein Hab und Gut in Sicherheit bringen. E wird alles verschachern wollen, was mir lieb und teuer ist… *völlig verwirrt zur Bank laufend*

Mein Finanzberater und ich:

Prolog

Episode #1

Repost 0
24. September 2010 5 24 /09 /September /2010 20:24

„Dann bring ich ihn eben wieder zurück…“ schrie mir mein Berater E entgegen und drehte sich empörend von mir weg in Richtung Auktionshaus. Was war passiert? Völlig unerwartet halbierte mein Finanzberater mir mein Vermögen abermals. Er wollte mir eine Freude machen, indem er mir den Ramponierten Schwertgriff schenkte, für relativ schlanke 6000 Gold sicherlich ein Schnäppchen, aber für mich immer noch viel Gold. „Den verkaufe ich jetzt wieder und den Gewinn versaufe ich!“ Hallte es aus einiger Entfernung und als ich ihn beruhigen wollte schüttelte er nur den Kopf. Ja er wollte mir eine Freude machen aber angesichts der horrenden Summe musste ich erstmal schlucken…

…aber kurz nachdenkend versuchte ich ihn zu besänftigen: „Komm lass und noch mal…“ Er winkte nur und ich konnte ihn letztendlich nur mit Buße aufhalten und für einige Sekunden „beruhigen“, den Griff ließ er fallen. Diese Gelegenheit nutze ich und machte mich davon, als Nachtelf war er relativ temperamentvoll, er soff hing einfach zu oft mit den Zwergen herum (Zitat: „Der zwergische Alkohol ist aber auch lecker…“), einfach viel zu stur mitunter. Aber er hatte recht, der Schwertgriff ließe sich bestimmt mit den ein oder anderen 1000er Gewinn wieder verkaufen (normal wird er zwischen 9k und 12k bei uns im AH angeboten). Doch das liegt mir fern, er war günstig, günstiger als z.B. ein Ring der Kirin Tor, auch wenn dieser durch den Port nach Dalaran sicherlich mehr „nutzen“ hat, ist die Questreihe um Quel´Delar sicher um ein vielfaches spannender, gilt sie doch als eine der schönsten im gesamten Spiel. Ich freu mich drauf…

 

WoWScrnShot_092310_213036.jpg

Der Schwertknauf, welcher die Q-Reihe startet: Fällt er in die Kategorie Cool, aber braucht man nicht wirklich?


Repost 0
22. September 2010 3 22 /09 /September /2010 20:07

Oder: Dinge die niemand wirklich braucht… 

In der Blogwelt (z.B. hier und hier) wird immer wieder über eine Goldschwemme berichtet und was man sich dafür so alles kaufen kann…

…Da es mein Finanzberater, nennen wir ihn einfach E, tatsächlich geschafft hat in den letzten zwei Jahren mein Vermögen zu halbieren, wird es nun an der Zeit, ihn in eine Ausbildung zu schicken. Ich habe da von einen fleißigen und gerissenen Tauren gehört, welcher auf den Namen Mr. L hört. Obschon auf der dunklen Seite lebend, gehört das Volk der stolzen (und eigentlich ein Dasein fernab jeglichen Luxus lebenden *g*) Tauren eher zu den friedlichen Zeitgenossen und helfen sicher gerne einen netten, aber faulen Gesellen wie E mit dem einem oder anderem Tipp auf die Sprünge…

So bin ich also nach Darnassus und musste feststellen, das E es lieber vorzog, mein schwer erarbeitetes Gold in Bierhumpen zu investieren anstatt in rentablen Geschäften. Grad als er erneut mit seinem alkoholischen Gefäß zum Umtrunk ansetzte, erblickte er mich und rannte schreiend aus der Taverne. Ich traf ihn erst auf dem Braufest nahe Eisenschmiede wieder – die Lage ist also ernster als erwartet. E ist nicht nur stinkend faul sondern auch noch ein Trunkenbold. Er ist sogar so tief gesunken, das er als darnassischer Elf aufs Oktoberfest Braufest, dem Metier der Zwerge, schlenderte um dort nach dem angeblich stärksten Alkohol in ganz Azeroth zu suchen… die Lage ist also ernster als ich befürchtete! Als E dann noch wild grunzend auf ein Fässchen mit einer durchgeknallten Gnomin (nichts gegen Gnome, aber diese hier hat ne komische funkelnde Brille auf und macht mir anzügliche Gesten) tanzte, platze mir endgültig der Kragen und ich knöpfte mir meinen langjährigen und eigentlich sehr erfahrenen (/played immerhin über 13 Tage Ingame-Spielzeit) Berater einmal ausgiebig vor…

…für die nächsten Tage hing er erstmal am höchsten Braufestmasten…

…um auszunüchtern! *empörend guckend*

Soviel zur Vorgeschichte, E schien sich langsam zu berappeln und so kramte er unter meinen wachsamen und lichtgeweihten Augen in seinen Taschen und holte einen Beutel mit makellosen schwarzen Diamanten heraus… „Ein guter Anfang!“ sagte ich nur zu ihm und er grinste mich vielversprechend an, lief Richtung Auktionshaus und rief mir „Die lassen sich bestimmt gut vertickern…“ zu. Vertickern!? Na hoffentlich lässt er sich nicht übers Langohr hauen und vergleicht erstmal die Preise… dachte ich mir so, als er seine Schritte verlangsamte und zum Gasthaus herüber blickte, aus dem schallende Gelächter und laute Musik heraus schwoll. Schuldbewusst schaute er sich zu mir um und ging dann langsam weiter. Das scheint ja es schweres Stück Arbeit zu werden…

Ein paar Stunden später grinste er mir ins Gesicht: „Knappe 500 Gold das Stück…“

Der Kauf eines Feuerstuhls meiner Blognachbarin Cil brachte meinen Bankberater E gar eine ganz verrückte Idee, wir sollten doch unser ganzes restliches Gold zusammen kratzen und uns einen Chopper bauen, als Ingenieur könne ich das schließlich und ihn dann für ein paar Tausend (!?) Gold gewinnbringend an den Mann (oder Frau) bringen. Guter Plan, nur wenn er nicht klappt (sprich ich werde das Gefährt nicht im AH los) dann bin ich pleite „…aber immerhin um ein cooles Teil reicher…“ sagte er. Was ja auch stimmt, nur bin ich mir der möglichen negativen Konsequenz auch bewusst, im Gegensatz zu E, der es gewohnt ist einfach in den Tag hinein zu leben. „Gold, mein langohriger Freund, werden wir bald noch genug brauchen…“ sagte ich ihn (mit Cataclysm, u.a. 4000 Gold für schnelles fliegen 310%) und er nickte nur arrogant: „Ich mach das schon!“

Ein paar Tage später kontaktierte mich E, wir müssten erstmal unser Lager (Gildenbank) räumen, Vorratshaltung, das wüsste ja schließlich jeder Buchhalter, ist unrentabel und hindert nur dem übersichtlichen Handel…Himmel, sollte er etwa schon einen gewissen Mr. L aufgesucht haben?

Unter.JPG

Z.B. Sylvanas´Spieluhr

Pets.jpg Haustiere im AH

Was kostet die (WoW-) Welt? Egal ob Haustiere, größere Taschen oder Spaßitems, Gold kann man besonders im AH ausgiebig und zahlreich ausgeben. Den Chopper gibt’s z.B. nicht immer im AH und kostet im Direktkauf auf meinen Server zwischen 16 und 19k Gold…

WoWScrnShot_092110_225951.jpg

 

WoWScrnShot_092110_230010.jpg

Auch der Ring der Kirin Tor wäre ein tolles Teil, was man aber wirklich nicht braucht. Der Port nach Dalaran mag für viele ausschlaggebend sein, ihn zu kaufen, allerdings ist Dalaran ein Ort, an dem ich nur sehr selten weil ungern bin (Stichpunkt Latenz) und so ist er wieder uninteressant für mich und letztendlich nur noch 10 Erfolgspunkte (wie der Chopper auch) wert, wovon mir nur noch einige (etwa 115) bis zur 3000er-Grenze fehlen, auch eins meiner Ziele bis Cataclysm erscheint. Schön ist aber, das diese Ringe auch aufwertbar sind, was natürlich auch wieder einen Batzen Gold kostet…

AN.jpg

Fliegen in Cataclysm: Kostet Gold und sicherlich nicht nur für mich viel Gold! Ist die Azerotische Navigation noch billig bezahlt man fürs tolle, wenn auch nicht wirklich benötigte, meisterhafte Reiten (310%) ohne Vergünstigungen stolze 5000 Gold (mit allen Rabatten immerhin noch 4000G).

 Welche Wünsche oder Ausgaben habt und plant ihr noch?


Repost 0

Über Diesen Blog

Blogregeln


Wichtig: Bitte beachtet meine Blogregeln !!!